Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Peilstein Klettersteig (Matterhornstiege, Haserlstiege)
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig

Peilstein Klettersteig (Matterhornstiege, Haserlstiege)

Klettersteig · Wienerwald
Profilbild von Martin Pöckl
Verantwortlich für diesen Inhalt
Martin Pöckl 
Karte / Peilstein Klettersteig (Matterhornstiege, Haserlstiege)
m 700 650 600 550 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Der Peilstein Klettersteig im Wienerwald ist eine Kombination aus den zwei Klettersteigen Matterhornstiege (SG A/B) und Haserlstiege (SG A). Die einfachen und kurzen Klettersteige bieten ein wunderbares Panorama und können gut mit (Rund)wanderungen auf und um den Peilstein verbunden werden.
leicht
Strecke 3,8 km
1:00 h
272 hm
274 hm

Der Zustieg erfolgt entweder ausgehend von Holzschlag oder von Schwarzensee. Ausgehend vom Parkplatz beim Gasthof am Holzschlag erfolgt der Zustieg teilweise über einen nicht markierten Pfad bzw. den Wandfußsteig am Fuße des Peilsteins und ist daher schwierig zu finden. Von Schwarzsee folgt man dem beschilderten Weg zum Peilsteinhaus und dem Wandfußteig.

Der erste Teil des Klettersteiges, die Matterhornstiege, ist an der kurzen Schlüsselstelle schwierigkeitstechnisch am oberen Ende des B-Grades angesiedelt (sonst SG A) und folgt einer schönen Route.

Zwischen dem ersten und dem zweiten Teil des Peilstein Klettersteiges liegt eine kurze Gehstrecke, bevor die Haserlstiege im SG A erklimmt wird. Anfänger können auch direkt vom Wandfußsteig in die Haserlstiege einsteigen.

Durch den niedrigen Schwierigkeitsgrad und die sehr geringe Länge ist der Klettersteig auch für Anfänger und Kinder bestens geeignet.

Autorentipp

1) Abstecher vom Peilsteinhaus zum (etwas versteckten) Gipfelkreuz (Schildern Richtung "Peilsteinwände" folgen, vorbei an der Bergrettungshütte und dann rechts).

2) Alternativer Abstieg über den Zinnenkessel zum Wandfußsteig. Dazu den Pfaden vorbei an der Bergrettungshütte bergab durch den Wald folgen (eher rechts, oberhalb der Wände halten). Nach kurzer Zeit zweigt rechts ein steil abfallender, mit Holzstiegen und Eisenleitern versicherter Pfad in den Zinnenkessel ab. Dieser Pfad führt vorbei am Felsentörl und trifft am Ende auf den Wandfußsteig, am Fuße des Peilsteins dann an den Klettersteigen vorbei und über den Zustiegsweg zurück an den Ausgangspunkt. Über diese Route gelangt man auch direkt zum zweiten Klettersteig des Peilsteins, der Couloir Stiege, die man auf Grund der Kürze der Klettersteige problemlos in einer Tour kombinieren kann.

Schwierigkeit
A/B leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
716 m
Tiefster Punkt
576 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
0:20 h
Kletterlänge
0:20 h
Abstieg
0:20 h

Sicherheitshinweise

Klettersteigausrüstung insbes. für Anfänger und Kinder

Helm ist für alle Pflicht, viel loses Gestein, hohe Steinschlaggefahr!

Start

Holzschlag (584 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Holzschlag

Wegbeschreibung

Zustieg

Vom Parkplatz beim Gasthof am Holzschlag geht es einem Wanderweg entlang bis zu einem nicht markierten Verbindungspfad zum Wandfußsteig. Dazu folgt man vom Gasthof dem Weg entlang der Wiese (jeweils links halten) in den Wald. Dort wo der Wanderweg beginnt anzusteigen ist links ist eine Info-Tafel. Rechts davon geht ein waagrechter, nicht markierter Pfad zum Wandfußsteig. Dem Pfad bis zur Tafel "Matterhorn Klettersteig" folgen, danach dem Steig links hinauf folgen und noch vor dem markanten Cimone Fels-Turm scharf links in einen Pfad abbiegen zu den etwas versteckten Versicherungen (Einstiegsschild Matterhorn Klettersteig am Felsen). Wenn man den Pfad zum Einstieg links verpasst hat und dem Steig weiter folgt gelangt man direkt zum Einstieg der Couloir Stiege, dann ist man zu weit.

Von Schwarzensee auf dem beschilderten Weg zum Peilsteinhaus und weiter zum Wandfußsteig. Am Wandfußsteig folgt man dem markiertem Weg bis zum Cimone (markanter Felsturm), bei der Tafel "Matterhorn Klettersteig" dem Weg zuerst hinauf folgen und dann scharf links abbiegen zu den etwas versteckten Versicherungen (Einstiegsschild Matterhorn Klettersteig).

Klettersteig

Mittels Drahtseilen und vereinzelten Klammern geht es über einen kleinen Grat, kurze Felsrampen und Querungen in mäßiger Exposition bis zu der schwierigsten Stelle der Matterhornstiege - ein leicht ausgesetzter, etwa 4 Meter hoher, fast senkrechter Steilaufschwung, versichert mit mit Klammern und Stahlseil.

Nach der Steilwand verlässt man den ersten Teil des Klettersteigs über eine Rinne und steiget auf einem gut ausgebautem Pfad wieder ab. Der Pfad führt zurück vorbei an der "Teufelsbadstubenhöhle" und danach zweigt rechts ein mit Holzstiegen ausgebauter Steig ab der zum Einstieg der Haserlstiege aufwärst führt.

Zwei kurze Leitern bilden den Auftakt der Haserlstiege, über eher flaches Felsgelände erreicht man versichert mit Stahlseilen das Plateau des Peilsteins mit einem wunderschönen Aussichtsplatz auf der linken Seite.

Durch den Pfad im Wald leicht rechts aufwärts erreicht man nach kurzer Zeit das Peilsteinhaus linker Hand. Der Abstieg erfolgt über den Wanderweg Richtung Raisenmarkt/Holzschlag zurück zum Gasthaus Holzschlag oder in die entgegengesetzte Richtung nach Schwarzensee.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Passendes, festes Schuhwerk geeignet für Klettersteige

Klettersteigausrüstung (Klettergurt, Klettersteigset/Sicherungen) insbes. für Anfänger und Kinder, Helm für alle!

Grundausrüstung für Klettersteige

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Klettersteigset
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Klettersteig- oder strapazierfähige Sicherheitshandschuhe
  • Selbstsicherungsschlinge und HMS-Karabiner
  • Ggf. Nachsicherungsset (für Beginner und Kinder)
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
A/B leicht
Strecke
3,8 km
Dauer
1:00 h
Aufstieg
272 hm
Abstieg
274 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich durchgehend seilgesichert Fun-Klettersteig

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.