Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Pedra Longa (128 m) - Klettertour über türkisblauem Meer
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Pedra Longa (128 m) - Klettertour über türkisblauem Meer

Alpinklettern · Supramonte
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Pedra Longa - Übersichtsbild der Klettertour Marinaio di Foresta auf Sardinien.
    Pedra Longa - Übersichtsbild der Klettertour Marinaio di Foresta auf Sardinien.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
m 150 100 50 700 600 500 400 300 200 100 m Einstieg Marinaio di Foresta (6a+) Pedra Longa (128 m)

Die Plaisirklettertour Marinaio di Foresta (6a+) führt in 7 Seillängen auf der Meeresseite auf den schönen Turm.

schwer
Strecke 0,8 km
3:30 h
170 hm
170 hm
128 hm
5 hm

Der Zustieg ist kurz und kurzweilig: die Treppe hinunter und dann querst du nur wenige Meter über der Wasseroberfläche an die Kante zum Einsteig. Der Fels ist schon hier ein wasserzerfressener Hautkiller aus unzähligen Nädelchen. Gleich die ersten Klettermeter geht es steil aufwärts. Immer wenn du einen Tritt suchst, siehst du zwischen den Füßen tief unten türkis das Wasser glänzen. In der zweiten Seillänge ist der Fels komisch, aber er lässt sich gut klettern. Die sechste Länge bietet wieder Abwechslung: weißer Fels mit glatten Löchern stellen die Crux dar. Der Standplatz auf einem kleinen Podest, ist noch etwas spektakulärer, als die Route bis hier her schon ist. Am Ausstiegskamin musst du gut ausspreizen und einmal kräftig über den Überhang ziehen. Oben. Du sollst die paradiesische Aussicht über das Meer und die Felsen genießen, bevor du den fordernden Abstieg in Angriff nimmst. Je nach Lust und Laune wartet unten das Bier in der Gaststätte oder das Meer. Oder beides.

Autorentipp

Klettertouren auf noch viel schlankere Türme findest du im Buch "Türme - 50 Klettertouren".

Profilbild von Stefan Stadler
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 07.11.2022
Schwierigkeit
VII-, 6a+ schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Pedra Longa, 128 m
Tiefster Punkt
Einstieg, 5 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
50 m, 0:15 h
Wandhöhe
120 m
Kletterlänge
195 m, 2:45 h
Abstieg
120 m, 0:30 h
Standplätze
mit Bohrhaken
Zwischensicherung
mit Bohrhaken
Seillänge
1 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
10
Erstbegehung
Giorgio Caddeo, Cecillia Marchi und Maurizio Oliglia im Oktober 2013

Wegearten

Naturweg 51,30%Weglos 9,37%Pfadspur 39,37%
Naturweg
0,4 km
Weglos
0,1 km
Pfadspur
0,3 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Trattoria Pedra Longa

Sicherheitshinweise

Wenn der Wind das Wasser gegen die Felsen peitscht, hast du in dieser Tour nichts verloren!Die Edelstahlhaken beginnen schon ganz leicht zu rosten (Stand 2022). Noch ist das problemlos, doch irgendwann wird es zum Problem werden!?

Weitere Infos und Links

Meine aktuellen Projekte findet ihr auf meiner Homepage und in meinem FB-Profil.

Beitrag von dieser Klettertour in der Mediathek von Bergauf-Bergab.

Start

Touristenparkplatz Pedra Longa (38 m)
Koordinaten:
DD
40.027356, 9.705776
GMS
40°01'38.5"N 9°42'20.8"E
UTM
32T 560221 4431032
w3w 
///erraten.ergänzte.gehofft
Auf Karte anzeigen

Ziel

Touristenparkplatz Pedra Longa

Wegbeschreibung

Zustieg: Wir starten auf dem breiten, befestigten Weg in nordöstlicher Richtung neben dem Restaurant hinab zum Meer. Wo der Weg endet, gehen wir wenige Meter nach rechts und machen uns fertig zum Klettern. Insbesondere zur Saison bei viel Ausflugsverkehr ist es auch praktikabel, den Rucksack gleich im Auto zu lassen. Jedenfalls dann nur wenige Meter über dem Meer bis an die Nordkante queren (Stellen I). Hier sind in der schattigen Wand auch einige Baseclimbs zu finden. Der Einstieg ist angeschrieben und befindet sich direkt an einem großen, alten Bootsbefestigungsring.

Tour: Das Topo beschreibt im Detail die Klettertour. Vom Ausstieg in einer Minute auf den schönen Aussichtsgipfel.

Abstieg: Der Abstieg ist anspruchsvoll und trotz deutlicher Steigspuren und Steinmännern nicht ganz einfach zu finden. Vom Gipfel gehen wir zurück zum Ausstieg und weiter in nördlicher Richtung abwärts. Es folgt ein sehr exponierter Grat, nochmals mit atemberaubenden Tiefblicken zum Meer. Stellen, bis im 2. Gard fordern unsere gesamte Aufmerksamkeit. Am Beginn des Grates befindet sich alternativ eine Abseilstelle, mit der man anscheinend direkt nach Westen (links) abseilen könnte. Am Ende des Grates finden wir dann wieder einen Steig, der uns zurück nach Süden (scharf links), auch ein kurzes Stück bergauf führt. Folgend klettern wir eine zuerst uneinladend erscheinende Steilstufe nach Westen im 2. Grad ab. Die Stelle löst sich in einer "Treppe" gut auf, aber es steht auch eine neu eingerichtete Abseilstelle zur Verfügung. Weiter auf dem Pfad am Vorgipfel nördlich (rechts) vorbei zum befestigten Touristenweg. Orografisch rechts des Weges, befindet sich in der Westwand ein neu eingerichteter Klettergarten mit tollen Routen in den mittleren Schwierigkeitsgrad. Je nach Bedarf, Lust und Laune zurück zu den Rucksäcken, an den Fels, ins Meer oder auf die Terrasse der Bar.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Anreise mit Öffis ist nur bis zum Bergdorf Baunei möglich und daher leider nicht wirklich praktikabel.

Anfahrt

Die SS125 verläuft in Nord-Südrichtung entlang der gesamten Ostküste Sardiniens. Wir verlassen diese ca. 1 Kilometer südlich von Baunei nach Osten. Es geht in einem Tal noch kurz bergauf in einen Sattel, dann aber auf Meeresseite hinab bis zum Ausgangspunkt (4 km).

Parken

Sollten die Parkplätze dirket am Restaurant belegt sein, sind südlich (rechts) abwärts beim Caravanstellplatz weitere Stellmöglichkeiten vorhanden. Ebenso kann auch schon einige hundert Meter vor der Bar geparkt werden.

Koordinaten

DD
40.027356, 9.705776
GMS
40°01'38.5"N 9°42'20.8"E
UTM
32T 560221 4431032
w3w 
///erraten.ergänzte.gehofft
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Im online-Shop von kletterfuehrer.net das Guidebook, Baunei Sportclimbing, von Maurizio Oviglia erhältlich.

Kartenempfehlungen des Autors

Eine gedruckte Karte ist nicht zwingend erforderlich. Es ist zu empfehlen, den Kartenausschnitt mit der App von alpenvereinaktiv.com auf dem Smartphone offline zu speichern.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Alpinkletterausrüstung mit 50 Meter Einfachseil / 10 Exen / 1 Sanduhrschlinge


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
VII-, 6a+ schwer
Strecke
0,8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
170 hm
Abstieg
170 hm
Höchster Punkt
128 hm
Tiefster Punkt
5 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour Wand Abstieg zu Fuß Plaisir

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.