Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Patteriol 3.056 m - Matterhorn und Wächter des Verwall
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Patteriol 3.056 m - Matterhorn und Wächter des Verwall

Bergtour · Verwall-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Pfullendorf Verifizierter Partner 
  • Patteriol beim Zustieg zur Konstanzer Hütte
    / Patteriol beim Zustieg zur Konstanzer Hütte
    Foto: Oliver Schraut, DAV Sektion Pfullendorf
  • / Blick zum Nordostgrat - eine lange und schöne Kletterei
    Foto: Oliver Schraut, DAV Sektion Pfullendorf
  • / Hier geht es zum Nordostgrat
    Foto: Oliver Schraut, DAV Sektion Pfullendorf
  • / Zum Einstieg hinauf
    Foto: Oliver Schraut, DAV Sektion Pfullendorf
  • / Blick zur Scharte und Gipfelaufbau
    Foto: Oliver Schraut, DAV Sektion Pfullendorf
  • / Im Abstieg
    Foto: Oliver Schraut, DAV Sektion Pfullendorf
  • / Hochtal am Bruckmannweg
    Foto: Oliver Schraut, DAV Sektion Pfullendorf
  • / Wasserfall am Weg zur Heilbronner Hütte
    Foto: Oliver Schraut, DAV Sektion Pfullendorf
  • / Rückblick zum Patterio von Süden
    Foto: Oliver Schraut, DAV Sektion Pfullendorf
m 3000 2500 2000 1500 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Sehr schöne und anspruchsvolle Bergtour auf den markanten Patteriol.
schwer
Strecke 17,2 km
8:46 h
1.839 hm
1.216 hm

Sehr schöne und anspruchsvolle Bergtour auf den markanten Patteriol. Der Gipfelzustieg ist nicht immer einfach zu finden. Zahlreiche Steinmänner führen einem auch in die Irre. Teilweise loser Schotter und nicht unerhebliche Steinschlaggefahr. Die Tour fordert den ganzen Bergsteiger.

Habe die Tour im August 2013 durchgeführt und diese mit einer Verwallrunde verbunden. Deshalb Ausgangspunkt die Konstanzer Hütte und Ziel die Neue Heilbronner Hütte.

Autorentipp

Wenn man die Tour von Hütte zu Hütte macht und den Patteriol mitnimmt, dann vor dem Gipfelsturm am besten eine Rucksackdepot anlegen und nur mit leichtem Gepäck dem Patteriol auf das Haupt steigen. Kleiner und leichter Minirucksack empfielt sich hierzu einzupacken.
Profilbild von Oliver Schraut
Autor
Oliver Schraut 
Aktualisierung: 16.04.2017
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
3.055 m
Tiefster Punkt
1.691 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Wegfindung im oberen Teil oft nicht einfach.

Weitere Infos und Links

Bis zur Konstanzer Hütte und zum Kugelnden Stein ist ein MTB sehr von Vorteil.

Start

Konstanzer Hütte (1.690 m)
Koordinaten:
DD
47.069298, 10.189074
GMS
47°04'09.5"N 10°11'20.7"E
UTM
32T 590282 5213551
w3w 
///innern.nacht.schreibe

Ziel

Neue Heilbronner Hütte

Wegbeschreibung

Start war an der Konstanzer Hütte, von hier aus ging es Richtung Fasultal. Auf dem geschottertem Fahrweg geht es bis zur Landmarke "Am Kugeltem Stein". Ab hier geht es dann in vielen Serpentinen steil bergauf. Wir verlassen hier dann auch das die schattige Tal und sind den Rest des Tages südseitig mit Sonne unterwegs.

Hier führt der Bruckmannweg über das Wannenjöchli in das Ochsental. Kurz vor dem Übergang zum Wannenjöchli gibt es einen Wegweiser der zum Aufstieg des Patteriol verweist.

Ab hier rate ich zum tragen eines Steinschlaghelmes. Anfangs geht es eine Geröllhalde hinauf, an derem Ende auch Wegspuren auszumachen sind, die zu einem Felsvorsprung leiten. Hier zeigen Steinmänner den Weg auf eine Rampe. Diese wird von rechs nach links oben begangen. Von dieser gelangt man in eine steile Rinne. In dieser ein Stück aufwärts und dann auf der rechten Seite am Plattenschuss quert man dann aufwärts bis zu einem von weitem sichtbaren Steinmann. Nach wenige Meter gelangt mans in das steinige Hochkar.

Hier sollte mann nun aufpassen, da es mehrer Trittspuren und Steinmänner gibt. Manche führen auf den Grat Richtung Horn.

Hier empfiehlt es sich die rechten Steinmänner zu wählen und über Schutt, Rinnen und Stufen in die Gratscharte aufwärts zu steigen.

In der richtigen Scharte angekommen quert man auf die Nordseite. dabei geht es mehrere Meter teils kraxelnd bergab um einige Ecken herum. Weiter einigen kleinen Steinmännern folgend geht es nordseitig über plattiges Gelände Richtung Scharte. Von hier aus den Grat rechts auf einem Band umgehend und ein kurzer, steiler Gipfelanstieg dauert es noch, bevor man auf dem mächtigen Patteriol steht und die herrliche Aussicht in die Silvretta und die umliegenden Berge genießen kann.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Parkplatz bis zur Salzhütte verkehrt ein Bus, mit dem kann der Zustieg zur Konstanzer Hütte abgekürzt werden. Alternativ ein MTB verwenden.

Parken

Parkplatz für die Konstanzer Hütte

Koordinaten

DD
47.069298, 10.189074
GMS
47°04'09.5"N 10°11'20.7"E
UTM
32T 590282 5213551
w3w 
///innern.nacht.schreibe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Unbedingt den Steinschlaghelm einpacken, beim Aufstieg gibt es genügend loses Geroll und Steine.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
17,2 km
Dauer
8:46 h
Aufstieg
1.839 hm
Abstieg
1.216 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour ausgesetzt Von A nach B Kletterstellen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.