Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Paternkofel Nordwest-Grat (NW-Grat)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Alpinklettern

Paternkofel Nordwest-Grat (NW-Grat)

Alpinklettern · Dolomiti d'Ampezzo, Dolomiti Bellunesi
Profilbild von You Love Mountains
Verantwortlich für diesen Inhalt
You Love Mountains
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
  • /
    Foto: You Love Mountains, Community
m 2800 2700 2600 2500 2400 2300 2200 10 8 6 4 2 km

Diese Tour liegt mitten im Dreizinnen-Gebiet, wird aber nicht sehr oft begangen und bietet damit eine wunderbare Einstimmung auf weitere Dolomiten-Touren! Der Abstieg über den Klettersteig ist ebenso empfehlenswert, aber im Sommer ist dieser leider recht überlaufen.
mittel
10,5 km
8:00 h
694 hm
696 hm

Den vollständigen Tourenbericht findest du hier >>

Paternkofel Nordwest-Grat (NW-Grat)

Ausgangspunkt Parkplatz Rifugio Auronzo.

Dem Weg Richtung Rif. Lavaredo folgend und weiter Richtung Dreizinnenhütte (Rif. Lucatelli/Innerkofler) bis zum Paternsattel (Forc. Lavaredo). Hier dem oberen Steig (nicht der Straße) folgend die Westseite des Patenkofel queren bis zu einem markanten Gras/Fels-Gemisch zwischen den Schuttrinnen und hier über schwer zu erkennende Steigspuren aufsteigen bis zum einer kleinen Felsplattform mit Steinmann (SU-Rebschnur an der Einstiegswand).

Für den Aufstieg ist eine Topo zu empfehlen, die Tour hält sich anfangs rechts des Grats über die mäßig steilen Wände, die Schlüsselseillängen sind ein gut zu kletternder aber schwer abzusichernder Kamin (IV) und danach die Schlüsselstelle (IV) welche als Quergang oder direkt (auch A0/A1) erkettert wird. Danach relativ gerade hinauf, die letzte Platte (IV) ist mit 2 Haken gut gesichert. Abstieg über versicherten Steig (Klettersteigausrüstung nicht notwendig).

Wer gut in der Zeit liegt kann nach einem Mittagessen auf der Dreizinnenhütte noch die Nordwände der Drei Zinnen über den oberen Steig besichtigen (sehr beeindruckend die Überhänge zu sehen)

Autorentipp

https://www.youlovemountains.com/paternkofel-italien-nordwestgrat-iv/

Schwierigkeit
IV mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2686 m
Tiefster Punkt
2286 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Standplätze
mit Bohrhaken, Normalhaken
Zwischensicherung
mobile Sicherungsmittel
Seillänge
1 x 55 m
Anzahl Expressschlingen
5

Weitere Infos und Links

https://www.youlovemountains.com/paternkofel-italien-nordwestgrat-iv/

Start

Rifugio Auronzo (2302 m)
Koordinaten:
DG
46.612674, 12.293591
GMS
46°36'45.6"N 12°17'36.9"E
UTM
33T 292765 5165681
w3w 
///belegt.mehrfach.energie

Ziel

Rifugio Auronzo

Wegbeschreibung

Den vollständigen Tourenbericht findest du hier >>

Vom Parkplatz beim Rifugio Auronzo folgt man dem Weg Richtung Rifugio Lavaredo (man kommt bei einer kleinen Kapelle vorbei) und geht weiter Richtung Dreizinnenhütte (Rifugio Lucatelli/Innerkofler). Am Paternsattel oben angekomen (Forc. Lavaredo) folgt man dem oberen Steig (nicht der Straße) der an der Westseite des Patenkofel querend entlangführt.

Diesen Weg geht man bis zur Nordwestseite des Paterkofel. Dort sieht man leichte Steigspuren auf einem markanten Gras/Fels-Gemisch zwischen den Schuttrinnen hinauf und hier weiter links haltend über schwer zu erkennende Steigspuren aufsteigen bis zu einer kleinen Felsplattform mit Steinmann. Am besten man stellt sich dann direkt neben den Steinmann und sieht Richtung Wand. Man erkennt dann eine einzelne Sanduhr mit Rebschnur, diese kennzeichnet den Einstieg.

Für den Aufstieg ist eine Topo zu empfehlen. Die Tour hält sich anfangs rechts des Grats über die mäßig steilen Wände, die Schlüsselseillängen sind ein gut zu kletternder aber schwer abzusichernder Kamin (IV) und danach die Schlüsselstelle (IV) welche als Quergang oder direkt (auch A0/A1) erklettert wird. Danach relativ gerade am Grat hinauf, die letzte Platte (IV) ist mit 2 Haken gut gesichert. Schließlich geht man noch 100 Klettermeter quer über den luftigen Grat bis zum Gipfel, indem man noch einen kleinen Turm überklettert (Haken vorhanden).

Der Abstieg geht über einen versicherten Steig (Klettersteigausrüstung ist nicht wirklich notwendig). Allerdings ist dieser Normalweg sehr gut besucht und es kann daher durchaus zu Wartezeiten beim Abstieg kommen. Dennoch ist dieser Klettersteig, der unter anderem durch einen alten Stollen führt durchaus empfehlenswert.

Wer gut in der Zeit liegt kann nach einem Mittagessen auf der Dreizinnenhütte noch die Nordwände der Drei Zinnen über den oberen Steig besichtigen (sehr beeindruckend die Überhänge zu sehen).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
46.612674, 12.293591
GMS
46°36'45.6"N 12°17'36.9"E
UTM
33T 292765 5165681
w3w 
///belegt.mehrfach.energie
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

https://www.youlovemountains.com/paternkofel-italien-nordwestgrat-iv/

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
IV mittel
Strecke
10,5 km
Dauer
8:00h
Aufstieg
694 hm
Abstieg
696 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour Grat

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.