Start Touren Passo Invergneux
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Mountainbike

Passo Invergneux

Mountainbike · Paradiso-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Otterfing Verifizierter Partner 
  • der nicht endende Trail vom Passo Invergneux nach Cogne
    / der nicht endende Trail vom Passo Invergneux nach Cogne
    Foto: Thomas Rychly, DAV Sektion Otterfing
  • der erste Teil der Auffahrt entlang einer grandiosen Schlucht
    / der erste Teil der Auffahrt entlang einer grandiosen Schlucht
    Foto: Thomas Rychly, DAV Sektion Otterfing
  • Ankunft am Passo Invergneux
    / Ankunft am Passo Invergneux
    Foto: Thomas Rychly, DAV Sektion Otterfing
  • Tragepassage vor der Passhöhe
    / Tragepassage vor der Passhöhe
    Foto: Thomas Rychly, DAV Sektion Otterfing
  • unglaubliche Hochgebirgslandschaft
    / unglaubliche Hochgebirgslandschaft
    Foto: Thomas Rychly, DAV Sektion Otterfing
  • Landschaftlicher Genuß
    / Landschaftlicher Genuß
    Foto: Thomas Rychly, DAV Sektion Otterfing
  • Banzai Trail
    / Banzai Trail
    Video: Thomas Rychly
2000 2500 3000 3500 m km 5 10 15 20 25 30

Grandiose Hochgebirgsour von Cogne. Nach dem zuletzt doch mühsamen Anstieg auf die Passhöhe ist die Abfahrt überraschend flowig und genußreich. 

schwer
32,6 km
6:12 h
1455 hm
1455 hm

Nach dem Start in Cogne mit gemütlicher Fahrt entlang ddes Flusses folgt bald eine steile  Almstraße. Der Weg führt entlang einer Schlucht mit beeindruckenden Wasserfällen bis man auf etwa 2300m Höhe die Abzweigung zum Passo Invergneux erreicht. Weiter geht es auf ruppiger aber immer noch breitem Almweg auf ca 2600m. Hier beginnt der Pfad der zur Passhöhe führt. Dieser ist vor allem im ersten Teil weitgehend fahrbar. Für den einen kommen die Schiebepassagen früher für den anderen später. Das letzte Stück auf die Passhöhe stellt wohl für alle eine Tragepassage dar. Die Passhöhe hält eine Überraschung in Form eines sanft geneigten Tales bereit, welches einen wunderbaren Flowtrail durch diese Hochgebirgslandschaft für den ausgelaugten Biker birgt. Erst im unteren Teil warten technische Passagen und je nach Fahrkönnen kommt dann auch die  eine oder andere Schiebestelle. Die Schwierigkeiten bewegen sich überwiegend im Rahmen S1, einige Passagen S2, selten darüber.

Autorentipp

Keine Einkehrmöglichkeit aber zahlreiche Wasserstellen zum Nachtanken im ersten Teil der Auffahrt.

outdooractive.com User
Autor
DAV Otterfing Thomas Rychly
Aktualisierung: 07.11.2018

Schwierigkeit
S1 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2902 m
Tiefster Punkt
1500 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Stabile Wetterverhältnisse sind notwendig, es gibt keine Abkürzung, um beispielweise einem Gewitter zu entkommen. 

Ausrüstung

Die Ausrüstung für eine Hochgebirgstour: warme Kleidung  und Schutzausrüstung (Protektoren).

Weitere Infos und Links

Wunderbare Eisdiele am zentralen Platz in Cogne

Start

Parkplatz vor Cogne (1516 m)
Koordinaten:
Geographisch
45.610860, 7.350616
UTM
32T 371392 5052135

Ziel

Parkplatz vor Cogne

Wegbeschreibung

vom Startpunkt aus fahren wir durch Cogne und weiter am in Fahrtrichtung rechten Ufer des Torrente d'Urtier nach Lillaz. Am Ortseingang biegt links eine Teerstraße ab, die nun steil bergauf führt. Dieser Straße folgen wir nun immer weiter. Bald führt die hoch oben entlang der Schlucht des  Torrente d'Urtier. Auf 2360m Höhe links abbiegen Richtung Passo del Invergeneux und in 2600m höher wieder links auf den Pfad abbiegen. Diesem Weg nun immer bis Gimllan folgen. Oberhalb von Gimllan (etwas unterhalb  2000m Höhe) tun sich mehrere Varianten zur Abfahrt auf. der Track folgt dem Weg 3C, der einige schöne Trailpassagen bietet. Ab Gmillan kann man der Staße oder dem Wanderweg nach Cogne und zum Ausgangspunkt folgen.

Anfahrt

Ab Aosta weiter das Aostatal aufwärts fahren. Abzweigung nach Cogne. Unmittelbar vor der Ortschaft befinden sich große Parkplätze. Hier startet die Tour.

Parken

großer Parkplatz - 2018 kostenfrei.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
S1 schwer
Strecke
32,6 km
Dauer
6:12 h
Aufstieg
1455 hm
Abstieg
1455 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.