Start Touren Passeggiata dei Ponti und Pietrabruna, Ligurien
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Passeggiata dei Ponti und Pietrabruna, Ligurien

· 2 Bewertungen · Wanderung · Riviera dei Fiori
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Jürgen Kaluzny
  • Capella Santa Brigida mit Monte Faudo (links)
    / Capella Santa Brigida mit Monte Faudo (links)
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • Monte Faudo (rechts) vom Fahrweg zwischen Santa Brigida und Ponte Martelli
    / Monte Faudo (rechts) vom Fahrweg zwischen Santa Brigida und Ponte Martelli
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • Monte Faudo (Mitte) von der Piste von Santa Brigida zur Ponte Martelli
    / Monte Faudo (Mitte) von der Piste von Santa Brigida zur Ponte Martelli
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • Olivenhain am Wanderweg zwischen Santa Brigida und Ponte Martelli
    / Olivenhain am Wanderweg zwischen Santa Brigida und Ponte Martelli
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • Landschaft vom Wanderweg von Santa Brigida zur Ponte Martelli
    / Landschaft vom Wanderweg von Santa Brigida zur Ponte Martelli
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • Heiligenbild am Wanderweg von Santa Brigida zur Ponte Martelli
    / Heiligenbild am Wanderweg von Santa Brigida zur Ponte Martelli
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • Ponte Martelli zwischen Santa Brigida und Pietrabruna
    / Ponte Martelli zwischen Santa Brigida und Pietrabruna
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • Landschaft vom Wanderweg von der Ponte Martelli nach Pietrabruna
    / Landschaft vom Wanderweg von der Ponte Martelli nach Pietrabruna
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Olivenbäume am Weg zwischen Ponte Martelli und Pietrabruna
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Wasserbassin am Weg von der Ponte Martelli nach Pietrabruna
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Olivenhain am Fahrweg zwischen Ponte Martelli und Pietrabruna
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Torre Paponi vom Fahrweg zwischen Ponte Martelli und Pietrabruna
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Civezza vom Fahrweg zwischen Ponte Martelli und Pietrabruna
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Pietrabruna
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Oratorio dell'Annunziata an der Via Roma
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Durchgang an der Via Garibaldi
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Chiesa parrocchiale di San Matteo an der Piazza San Matteo
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / unbekannte Gasse (evtl. Via Martiri della Libertà)
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Durchgang an der Via Duomo
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Olivenhain am Weg von Pietrabruna zur Ponte Merea
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Abzweig zur Ponte Merea (rechts) vom Fahrweg von Pietrabruna
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Landschaft vom Weg von Pietrabruna zur Ponte Merea
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Ponte Merea zwischen Pietrabruna und Santa Brigida
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Absperrung mit Durchgang über die Ponte Merea zwischen Pietrabruna und Santa Brigida
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Rückblick zum Weg von Pietrabruna zur Ponte Merea (rechts)
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Wanderweg von der Ponte Merea zur Localita’ Batajo
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Wanderweg von der Ponte Merea zur Localita’ Batajo
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / altes Gehöft am Wanderweg von der Ponte Merea zur Localita’ Batajo
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Abzweig zur Localita’ Batajo vom Fahrweg zur Capella Santa Brigida
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Rückblick zu einem Haus am Fahrweg von der Localita’ Batajo zur Capella Santa Brigida
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Rückblick zum Monte Faudo (Mitte) vom Fahrweg von der Localita’ Batajo zur Capella Santa Brigida
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Abzweig einer Piste vom Fahrweg zwischen Localita’ Batajo und Capella Santa Brigida
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Boscomare vom Fahrweg von der Localita’ Batajo zur Capella Santa Brigida
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Abzweig zur Ponte Martelli (rechts) und zur Ponte Merea (links) vom Fahrweg zwischen Localita’ Batajo und Capella Santa Brigida
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Capella Santa Brigida
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
0 200 400 600 800 m km 2 4 6 8 10

Wanderung zur Ponte Martelli, Pietrabruna und Ponte Merea
mittel
10,4 km
3:33 h
272 hm
272 hm

Zuerst sei erwähnt, dass erst an der Absperrung ersichtlich ist, dass die Ponte Merea gesperrt ist. Weder an der Santa Brigida noch in Pietrabruna gibt es einen Hinweis darauf. Etliche Wanderer und Mountainbiker haben offensichtlich einen breiten Durchgang geschaffen und die Brücke überquert. Nichts desto trotz sei darauf hingewiesen, dass eine Begehung auf eigenes Risiko erfolgt.

Zuerst geht es zur Ponte Martelli weiter unten im Tal, weiter nach Pietrabruna und nach der Ortsbesichtigung über die Ponte Merea im oberen Teil des Tals zurück zur Kapelle Santa Brigida.

Autorentipp

Auch wenn die Schilder gegen den Uhrzeigersinn weisen, sollte man im Uhrzeigersinn wandern, denn dann hat man die stärkeren Steigungen zu Beginn der Wanderung.

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kapelle Santa Brigida, 451 m
Tiefster Punkt
Ponte Martelli, 290 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Lt. Hinweis an der Ponte Merea ist die (obere) Brücke gesperrt. Weder bei der Kapelle Santa Brigida noch in Pietrabruna gibt es darauf einen Hinweis. Etliche Wanderer haben die Brücke überquert, wie man den breiten Durchgängen am Zaun entnehmen kann. Auf Fotos aus früheren Jahren hatte die Brücke bereits das gleiche Aussehen mit dem Knick in der Mitte.

Ausrüstung

Wanderschuhe, der Witterung entsprechend

Weitere Infos und Links

Santa Brigida: http://www.imperia-online.de/santa-brigida.html

Pietrabruna: http://www.comunepietrabruna.it/italiano/Pietrabruna.htm

Sehenswürdigkeiten in Pietrabruna: http://www.comunepietrabruna.it/italiano/Arte_e_cultura.htm

Einkehrmöglichkeiten Trattoria Cacciatori und Bar La Colombiera in Pietrabruna: http://www.comunepietrabruna.it/italiano/attivit%C3%A0_turistiche.htm

Start

Kapelle Santa Brigida (450 m)
Koordinaten:
Geographisch
43.898952, 7.928482
UTM
32T 413946 4861207

Ziel

siehe Start

Wegbeschreibung

Nach einer kurzen Besichtigung der Capella Santa Brigida, die im Mittelalter ge- und Anfang des 15. Jahrhundert umgebaut wurde, gehen wir zur Wandertafel auf er anderen Seite der Piste. Dort können wir unsere Wanderung auf der Karte nachvollziehen. Es zweigt bei der Tafel links ein Pfad von der Piste ab, die kurz darauf auf einen Fahrweg trifft. Wir wandern jetzt auf dieser kleinen Strasse in Richtung Tal. Es dauert nicht lange und wir nehmen den Pfad, der links von der Strasse abgeht. Wir wandern jetzt entgegen der Beschilderung am Hang entlang. Wir treffen auf eine Piste, der wir links leicht abwärts folgen. Wir laufen jetzt längere Zeit an Olivenhainen vorbei. Nach einiger Zeit müssen wir aufpassen, denn unser Wanderweg führt links von der Piste ab. Wir steigen jetzt deutlich stärker ins Tal hinab, kommen an einem kleinen Heiligenbild vorbei und treffen unten auf die Ponte Martelli. Die Brücke war Teil des alten Verbindungsweges von Dolcedo nach Pietrabruna, der bereits im 13. Jahrhundert existierte. Wann genau die Brücke erbaut wurde, ist mir nicht bekannt. Sie ist aber älter als die weiter oben liegende Ponte Merea.

Auf der anderen Talseite steigen wir wieder den Hang hinauf. Der Pfad wird breiter, die Olivenhaine tauchen auf und wir erreichen einen Fahrweg. Die Passeggiata dei Ponti führt hier nach rechts, wir wenden uns jedoch nach links und wandern einfach immer geradeaus. Wir sehen schließlich Pietrabruna; kommen zu einer Strasse und folgen dieser aufwärts, so dass wir den oberen Teil des alten Ortes erreichen. Wir besichtigen den Ort, dessen Geschichte weit ins Mittelalter reicht, steigen die Gassen hinab und wieder hinauf. Wenn wir wieder zum oberen Teil des Ortes gelangen wollen, müssen wir einfach nur die Gassen hinaufsteigen. Oben können wir noch rasten, bevor wie uns auf den Rückweg machen.

Wir laufen den Weg wieder zurück, den wir gekommen sind, lassen aber den Pfad zur Ponte Martelli rechts liegen und folgen dem Fahrweg immer weiter am Hang entlang. Erst nach geraumer Zeit folgen wir dem Pfad nach rechts, der zur Ponte Merea führt und nicht zu übersehen ist. Der Pfad führt uns nur leicht abwärts ins Tal zur Brücke. Unmittelbar davor können wir unter einem Felshang unten im Tal die Reste der Einsiedelei von Prè Luigi sehen, wo der Eremit im 19. Jahrhundert „hauste“. Die Ponte Merea wurde zu Beginn der 19. Jahrhunderts erbaut und weist in der Mitte einen Knick auf. Diese Bruchlinie wird der Grund dafür sein, dass die Überquerung der Brücke eigentlich nicht erlaubt ist, auch wenn die Brücke auf älteren Fotos nicht anders aussieht und nicht eingerüstet ist. Viele Wanderer und Mountainbiker haben einen bequemen Durchstieg durch die Absperrung geschaffen. Auch wir überquerten die Brücke, denn die Rückkehr zur Ponte Martelli erschien uns doch zu mühsam.

Auf der anderen Seite führt uns der alte Steig bergauf, wir kommen an alten Häusern vorbei und erreichen die Localita’ Batajo. Hier erreichen wir die kleine Strasse, der wir fortan immer geradeaus folgen. Wir kommen an der Ruine eines Hauses und am Abzweig eines Fahrweges nach rechts vorbei. Wir bleiben auf der Strasse und erreichen kurz darauf den Abzweig, wo wir ins Tal zur Ponte Martelli abgebogen sind. Bald darauf steigen wir nach links hinauf zur Capella Santa Brigida und haben unsere Wanderung beendet.

Anfahrt

Z. B. von Imperia über die SS1 Richtung San Remo und dann direkt nach der Brücke über den Rio Prino hianuf nach Poggi fahren. Durch den Ort Richtung Civezza über die SP96 bis zu einer Straßengabelung bei einer Kapelle fahren. Rechts an der Kapelle vorbei immer weiter fahren, bis man auf die Kapelle Santa Brigida trifft.

Oder von San Rema auf der SS1 Richtung Imperia bis hinter San Lorenzo al Mare und dann scharf links hinauf nach Civezza fahren. Am Ort vorbei über die SP79 Richtung Poggi bzw. Dolcedo fahren. Bei der Kapelle scharf links abbiegen und immer weiter bis zur Kapelle Santa Brigida fahren.

Parken

einige Parkplätze bei der Kapelle Santa Brigida
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Eine Wanderkarte kann man eigentlich nicht empfehlen, da sie die Wege nicht exakt oder garnicht anzeigen. Zur groben Orientierung kann die Carta dei sentieri e rifugi der Edizione Multigraphic, Alpi marittime e Liguri, Nr. 113/114, 1:25.000, dienen.

Prima ist die digitale Karte von https://de.mapy.cz, die es als kostenlose App für das Smartphone gibt. Auf ihr sind alle Wege verzeichnet. Auch die Passeggiata dei Ponti ist verzeichnet. Ausserdem kann man Karten (auch von Ligurien) auf das Smartphone laden, so dass man unabhängig vom Internet-Empfang ist.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Tristan Kittlaus
24.09.2018 · Community
Eine sehr schöne Tour mit tollen Eindrücken. Besonders hervorzuheben sind die kleine, aber feine Altstadt von Pietrabruna und die Brücken Ponte Merea (leider baufällig, aber sind trotzdem rüber gegangen) und Ponte Martelli die von längst vergangenen Zeiten herrühren. Insgesamt waren wir mit besichtigen der Altstadt von Pietrabruna 3:30 Std. unterwegs und haben 11,66 KM zurückgelegt. Ausgerüstet waren wir mit leichtem Gepäck: Laufschuhe, kurze Wanderhose und T-Shirt. Ende September braucht man sich um Proviant keine Sorgen machen, am Wegesrand konnte man allerhand leckeres Obst von den Bäumen pflücken. Wem das nicht reicht, in Pietrabruna gab es auch einen kleinen Tante Emma Laden. Alles in allem eine sehr schöne Tour die ich empfehlen kann.
mehr zeigen
Bach unterhalb der Ponte Merea
Foto: Tristan Kittlaus, Community
Alexander Schüch
03.09.2018 · Community
Tolle Wanderung jedoch sollte man Sie anders herum gehen (wie ausgeschildert).
mehr zeigen
Gemacht am 03.09.2018

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,4 km
Dauer
3:33 h
Aufstieg
272 hm
Abstieg
272 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.