Start Touren Paschianiköpfe
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Paschianiköpfe

· 3 Bewertungen · Skitour · Silvretta
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Vorarlberg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Parkplatz am Ortsende von Gargellen
    / Parkplatz am Ortsende von Gargellen
    Foto: Stephan Leitner, ÖAV Sektion Vorarlberg
  • /
    Foto: Stephan Leitner, ÖAV Sektion Vorarlberg
  • Blick ins Valzifenztal
    / Blick ins Valzifenztal
    Foto: Stephan Leitner, ÖAV Sektion Vorarlberg
  • Abzweigung Zum Schlappiner Joch, wir folgen dem Wegweiser "Valzifenzer Joch"
    / Abzweigung Zum Schlappiner Joch, wir folgen dem Wegweiser "Valzifenzer Joch"
    Foto: Stephan Leitner, ÖAV Sektion Vorarlberg
  • Obere Valzifenzalpe
    / Obere Valzifenzalpe
    Foto: Stephan Leitner, ÖAV Sektion Vorarlberg
  • Weiter nach der Oberen Valzifenzalpe
    / Weiter nach der Oberen Valzifenzalpe
    Foto: Stephan Leitner, ÖAV Sektion Vorarlberg
  • Anstieg zur Zollhütte
    / Anstieg zur Zollhütte
    Foto: Stephan Leitner, ÖAV Sektion Vorarlberg
  • Zollhütte
    / Zollhütte
    Foto: Stephan Leitner, ÖAV Sektion Vorarlberg
  • / "Furgga" bzw. Ziel in Sicht - tiefster Punkt im Gratverlauf.
    Foto: Stephan Leitner, ÖAV Sektion Vorarlberg
  • / Blick auf Schlappin, CH, 1658m
    Foto: Stephan Leitner, ÖAV Sektion Vorarlberg
  • / Blick von "Furgga", dem höchsten Punkt mit 2480m, nach Südost
    Foto: Stephan Leitner, ÖAV Sektion Vorarlberg
1500 1800 2100 2400 2700 m km 1 2 3 4 5 6 7 Parkplatz Zollhütte

Landschaftlich sehr reizvolle Schitour. Verkürzte Variante der "Rotbühelspitze" - des anspruchsvollen 5 Stunden - Klassikers der Region.
mittel
7,3 km
3:43 h
1018 hm
1 hm
Vom Parkplatz am  Ortsende von Gargellen folgt man zuerst der Schipiste mit Blick auf den Gipfel der Madrisa. Dann zweigt der Weg ab ins einsame Valzifenztal. Man passiert die Abzweigung zum Schlappiner Joch, einer Etappe eines alten Saumpfades, der Via Valtellina. Endlich geht es nun etwas steiler bergan und schließlich öffnet sich das Tal zu einem malerischen Gebirgskessel im Bereich der Zollhütte. Anstatt wie die meisten Tourengeher den Aufstieg zur Rotbühelspitze zu wählen, zieht man nach etwa 100 Hm rechts weg und wendet sich dem tiefsten Punkt des Gratkammes zu. Das Ziel liegt auf der Staatsgrenze und gewährt ein wunderschönes Panorama der Schweizer Berge.

Einkehrmöglichkeit: Pizzeria Barga mit Sonnenterrasse, direkt an der Schipiste kurz vor Erreichen des Parkplatzes.

outdooractive.com User
Autor
Stephan Leitner 
Aktualisierung: 05.04.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2480 m
Tiefster Punkt
1463 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Parkplatz oberhalb der Schafbergbahn vor dem Schild "Feriengut" (1463 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.964744, 9.917823
UTM
32T 569823 5201655

Ziel

"Furgga" am Valzifenzer Grat identisch mit "Paschianichöpf" (Landeskarte CH)

Wegbeschreibung

Aufstieg:

Vom Parkplatz direkt auf die Schipiste. Dieser folgt man nun und passiert dabei die Pizzeria Barga. Nach dem Orsteil Vergalda mit seinen Ferienhäusern und Hotels führt der Aufstieg weiterhin auf der Piste in Richtung Süden ein kurzes Stück durch den Wald. Wieder im Freigelände lässt man nun bald die Piste rechts liegen und zweigt nach Südosten ins Valzifenztal ab. Hier geht es nun weiter flach bis flach ansteigend zur Oberen Valzifenzalpe kurz nach der Abzweigung zum Schlappiner Joch.  Das Joch lässt man rechts liegen und bleibt weiterhin auf der rechten Bachseite. Schließlich verengt sich das Tal und man wechselt  die Bachseite und wiederholt den Vorgang noch einmal, um den Hang auf der linken Seite in einigen Kehren zu bewältigen. Schließlich erreicht man die Zollhütte. Nach weiteren 100 HM verlässt man die bisher identische Aufstiegsroute zur Rotbühelspitze und wendet sich nach Süden zum Gratkamm, Ziel ist die "Furgga".

Abfahrt:

Entweder wie Anstieg, oder man fährt sich links haltend parallel zum Hangfuß des Vazifenzgrates ab und erreicht ein freistehendes Kreuz im Bereich links der Zollhütte. Hier kann man nun bei sicheren Verhältnissen die steileren Nordhänge (Beim Aufstieg einschätzen!) befahren, bevor man im Wintertal wieder auf die Aufstiegsroute trifft und dieser dann bis zum Ausgangspunkt folgt.

Öffentliche Verkehrsmittel

http://www.vmobil.at/fahrplan/efa2010/efa2010.php

 

Ziel Gargellen Schafbergbahn

Anfahrt

A14 Bludenz die Abfahrt Bludenz - Montafon nehmen, Beschilderung Montafon/Schruns, immer auf der L188 weiter, an Schruns vorbei bis zur Abzweigung Gargellen.

Parken

Am Dorfende Parkplatz auf der linken Seite vor einer Brücke. Dort befindet sich ein Hinweisschild "Feriengut" (siehe Foto).
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Skitourenkarte Prättigau, Landeskarte der Schweiz Nr. 248S

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Oliver Schraut 
Schöne, leichte bis mittlere Skitour, welche auch für Einsteiger geeignet ist. Heute mit einer Gruppe gegangen. Der Zustieg zieht sich etwas und liegt um diese Jahreszeit lange im Schatten. Schöne Hänge, welche heute im MIttelstück leider von zahlreichen Lawinenrutsche überzogen waren.
mehr zeigen
Gemacht am 29.12.2018
Im letzten Teil des Aufstiegs
Foto: Oliver Schraut, DAV Sektion Pfullendorf
Ziel erreicht
Foto: Oliver Schraut, DAV Sektion Pfullendorf
Wolfgang Pendl
29.04.2018 · Community
Traumhaft schöne, anfängertaugliche Tour. Zuerst gehts flach bis gemäßigt ins Valzifenztal, dann etwas mäßig ansteigend zur Zollhütte. Die Zeitangabe von 3:45 für den Aufstieg hat für uns genau gestimmt. Weite, nicht zu steile Hänge zur Abfahrt.
mehr zeigen
Gemacht am 29.04.2018
Panorama bei der Zollhütte
Foto: Wolfgang Pendl, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,3 km
Dauer
3:43 h
Aufstieg
1018 hm
Abstieg
1 hm
aussichtsreich kulturell / historisch
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.