Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Panoramaweg 100 - Etappen nördlich der Enns
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour

Panoramaweg 100 - Etappen nördlich der Enns

· 1 Bewertung · Mehrtagestour · Schladming-Dachstein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Panoramaweg 100 Gröbming
    / Panoramaweg 100 Gröbming
    Foto: Gerhard Pilz, Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
  • / Panoramaweg 100 beim Faslhof
    Foto: Gerhard Pilz, Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
  • / Panoramaweg 100 beim Warterdorf
    Foto: Gerhard Pilz, Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
  • / Panoramaweg 100 Pichl-Vorberg
    Foto: Schladming Dachstein , Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
  • / Panoramaweg 100 Ramsau Speicherteich
    Foto: Martin Huber, Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
  • / Panoramaweg 100 Ramsau
    Foto: Melanie Schaumberger, Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
  • / Panoramaweg 100 Ramsau
    Foto: Schladming Dachstein , Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
  • / Aussicht von Rohrmoos in die Ramsau
    Foto: Schladming Dachstein , Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
  • / Panoramaweg 100
    Foto: Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
m 1200 1000 800 600 40 30 20 10 km Seestüberl Aich Gasthof*** zum Stralz'n Sattelberghütte Waldschenke Gröbminger Alm Peterbauerhof Dorf Café
Wandergenuss pur erwartet dich am Panoramaweg 100. Der Rundwanderweg mit ca. 111 km Länge führt nördlich und südlich der Enns in einer Höhenlage von 700 bis 1300 m durchs Ennstal.
leicht
Strecke 49,7 km
18:00 h
1.347 hm
1.517 hm
Die Etappen links (nördlich) der Enns führen unterhalb der Gipfel des Dachstein-Massives über das Ramsauer Plateau, das Gröbminger Talbecken und den Mitterberg nach Öblarn. Dabei wandert man durch die Orte Mandling, Warterdorf, Ramsau am Dachstein, Birnberg, Weißenbach, Aich, Assach, Pruggern, Gröbming und Mitterberg nach Öblarn.
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Ramsau am Dachstein, 1.182 m
Tiefster Punkt
Pruggern, 656 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Tischlberger/ Rittisberghütte
Landgasthof Bierfriedl ***
Waldschenke
Seminar- und Landhotel Häuserl im Wald
Gasthof*** zum Stralz'n
Sattelberghütte
Dorf Café
Gasthof Taferne
Peterbauerhof
Gröbminger Alm

Sicherheitshinweise

Wetterumstürze, rascher Temperaturabfall, Gewitter, Wind, Nebel und Schneefelder sind objektive Gefahren und erfordern das richtige Verhalten unterwegs. Hüttenwirte sind erfahrene Bergkenner, sie können gute Tipps zum Wetter und zum Wegverlauf geben. Mangelnde Ausrüstung, Selbstüberschätzung, Leichtsinn, schlechte Kondition und eine falsche Einschätzung können zu kritischen Situationen führen. Bei Gewitter: Gipfel, Kammlagen und Seilsicherungen unbedingt meiden.

GPS-Daten und Orientierungshilfen

Verfügbare GPS-Daten sind – wie auch Wanderkarten – nur eine Orientierungshilfe, da diese nie ein genaues Abbild oder den Detailreichtum eines Weges in der Wirklichkeit darstellen können. Gerade bei Gefahrenstellen muss deshalb am Ende immer anhand der Gegebenheiten vor Ort entschieden werden, ob und wie der weitere Wegverlauf aussieht.

Im Notfall bitte folgende Notrufe wählen:

  • 140 - für alpine Notfälle - österreichweit
  • 112 - Euro Notruf GSM Notrufservice

Weitere Infos und Links

Abschnitte dieses Wanderweges sind Teil der Südroute des Weitwanderweges "Vom Gletscher zum Wein"

Tourismusinformation: www.schladming-dachstein.at

Infos über Busverbindungen: www.postbus.at, www.rvb.at oder www.planaibus.at

Start

Mandling, Gasthof Taferne (814 m)
Koordinaten:
DD
47.404610, 13.575228
GMS
47°24'16.6"N 13°34'30.8"E
UTM
33T 392502 5251112
w3w 
///anerkannte.sucher.sattel

Ziel

Öblarn, Gasthof Stralz'n

Wegbeschreibung

1. Etappe - leicht - 5 Stunden
Von Mandling über Vorberg in die Ramsau

Ausgehend von Mandling, beginnt der erste Tag des Weges rechts der Enns mit einer leichteren Tour. Wir wandern in relativ kurzer Zeit von Mandling über den Vorberg auf das weite Hochplateau der Ramsau. In Richtung Osten mit Blick auf die mächtigen Felswände des Dachsteinmassives und die unzähligen Berggipfel der Schladminger Tauern.

2. Etappe - leicht - 5,5 bis 6 Stunden
Von Ramsau nach Pruggern

Nach dem Tag des Philosophenweges ist dies nun der Tag der "gemütlichen Wanderwege" und der Tag der Kinder. Und wem das Tagespensum zu klein erscheint, hat viele Möglichkeiten die Wegstrecke durch attraktive Abstecher und Varianten "ordentlich" zu verlängern.

3. Etappe - anspruchsvoll - 7 Stunden
Über den Kunagrünberg nach Gröbming und über Mitterberg nach Öblarn

Am Schlusstag des nördlichen Panoramaweges erleben wir drei völlig unterschiedliche Teilstrecken: Wir gehen steil über den Kunagrünberg hinüber in das weite Gröbminger Talbecken, umrunden den Markt im Uhrzeigersinn und machen zuletzt eine Streckenwanderung über den Mitterberg hinunter nach Öblarn.


Anm.: Natürlich gibt es auch bei diesen Etappen unterschiedliche Varianten zum Aussuchen.

Hier geht es zur "Etappe rechts der Enns"

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit der Bahn

Regionalzug direkt nach Mandling bzw. Schnellzug nach Schladming und Umstieg in den Regionalzug nach Mandling.
Information und Fahrzeiten unter www.oebb.at

Anfahrt

Über die B320 Ennstalbundesstraße nach Mandling.

Koordinaten

DD
47.404610, 13.575228
GMS
47°24'16.6"N 13°34'30.8"E
UTM
33T 392502 5251112
w3w 
///anerkannte.sucher.sattel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Package-Broschüre "Wandern ohne Gepäck am Panoramaweg 100", erhältlich beim Tourismusverband Schladming und Haus im Ennstal.

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Schladming-Dachstein, 1:50.000.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ein guter Rucksack ist hilfreich und bei Routen im alpinen Gelände gehören Haube, Handschuhe, eine gute Jacke und Hose zur Grundausstattung. Gute, wasserfeste Schuhe, Sonnenbrille, Sonnenschutz und ausreichend Getränke sind wesentlich. Taschenlampe, Kartenmaterial, Messer und eine kleine Erste Hilfe Box gehören ebenfalls dazu.

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
49,7 km
Dauer
18:00 h
Aufstieg
1.347 hm
Abstieg
1.517 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.