Start Touren Panoramatour Ahrntal - Reintal, Etappe 3: Von Rein in Taufers durch das Ursprungtal zur Kasseler Hütte (Rieserfernergebiet)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung Etappe

Panoramatour Ahrntal - Reintal, Etappe 3: Von Rein in Taufers durch das Ursprungtal zur Kasseler Hütte (Rieserfernergebiet)

· 1 Bewertung · Wanderung · Venediger-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Kassel Verifizierter Partner 
  • Bushaltestelle Rein-Unterstatt
    / Bushaltestelle Rein-Unterstatt
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • Hotel Berger
    / Hotel Berger
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • Kirche in Rein in Taufers
    / Kirche in Rein in Taufers
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • Rein in Taufers
    / Rein in Taufers
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • Die Arbeit der Bergbauern ist nach wie vor knochenhart
    / Die Arbeit der Bergbauern ist nach wie vor knochenhart
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • Bacheralm
    / Bacheralm
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • Im Ursprungtal
    / Im Ursprungtal
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • Am Ursprungsattel
    / Am Ursprungsattel
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Wegweiser am Ursprungsattel
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Koordinatenangabe am Wegweiser
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Ursprungalm
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Senner Martin (r.)
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Käsekochen in der Almhütte
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Südtiroler Graukäse
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Eine Bachüberquerung im Ursprungkessel
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Kletterstelle am Arthur-Hartdegen-Weg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Blick auf Rein in Taufers vom Arthur-Hartdegen-Weg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Kasseler Hütte vom Arthur-Hartdegen-Weg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Kasseler Hütte vom Arthur-Hartdegen-Weg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Kasseler Hütte - Rifugio Roma
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Kasseler Hütte - Rifugio Roma
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Wetterfestes Mobiliar vor der Hütte
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Speisesaal
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Eppacher Alm
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
1800 2100 2400 2700 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Inderederhof Wegeverzweigung Rein in Taufers

Interessanter Aufstieg rechts und links des Bacherbachs im Ursprungtal in enger Schlucht, dann gut ausgebauter Steig zur Kasseler Hütte.

mittel
16,8 km
7:30 h
970 hm
970 hm

Dies ist einer von vier Anstiegen von Rein in Taufers zur (alten) Kasseler Hütte. Wir steigen zunächst über Wiesengelände an, dann geht es im Wald weiter und später im Ursprungtal steiler aufwärts bis zum Ursprungsattel; von hier ist ein Abstecher zur Ursprungalm möglich (weitere 20 Minuten). Nun langgezogen zur schon von weitem sichtbaren (alten) Kasseler Hütte, dabei ist eine kleine kettenversicherte Kletterstelle zu bewältigen.

Diese Hütte gehörte bis zum Ende des 1. Weltkriegs der Sektion Kassel des DuOeV. Sie wurde enteignet und der Sektion Roma des italienischen Alpenvereins CAI übergeben. Die Hütte gehört heute der Autonomen Provinz Bozen.

Autorentipp

Bei einem kleinen Abstecher zur Ursprungalm kann man Getränke und Almprodukte (Buttermilch, Graukäse) kaufen.

outdooractive.com User
Autor
Andreas Skorka 
Aktualisierung: 26.10.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Anstieg südlich vom Lenksteinkeesbach, 2385 m
Tiefster Punkt
Rein in Taufers, 1537 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Rein in Taufers
Ursprungalm
Kasseler Hütte (Rieserfernergebiet)
Hotel Berger
Inderederhof

Sicherheitshinweise

Wetterbericht einholen. Trittfestigkeit und Schwindelfreiheit müssen vorhanden sein (eine kettenversicherte Passage).

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe mit gutem Profil, Regenschutz.

Weitere Infos und Links

Vorherige Etappe: http://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/panoramatour-ahrntal-reintal-etappe-2-von-ahornach-nach-rein-in-taufers/11318093/

Kasseler Hütte: http://www.kasseler-huette.com/

Rein in Taufers: http://www.hochgall.com/

Start

Rein inTaufers, Bushaltestelle Rein-Unterstatt (1540 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.946446, 12.061977
UTM
33T 276418 5203403

Ziel

Kasseler Hütte (Rieserfernergebiet)

Wegbeschreibung

Von der Bushaltestelle in Rein in Taufers (ca. 1600 m) gehen wir auf der Brücke über den Knuttenbach und dann linksseitig des Bachs nach Nordosten. Nach rechts auf Asphaltstraße einbiegen, Ausschilderung: Wanderweg 8 B, A.- Hartdegen-Weg, Ursprungalm. An den letzten Häusern vorbei gehen wir auf den Wald zu und folgen einem schönen Waldpfad. An einem Bauernhof vorbei steigen wir beim Inderederhof nach links auf einen Bergpfad. Auf 1850 Meter Höhe passieren wir die verfallenden Mauern der Bacheralm. Wir gehen beständig bergauf, passieren einen Sicherheitszaun und überqueren auf Steinen einen Bach. Es folgt ein kurzer Abstieg bis zum Bacherbach. Hier Verzweigung des Wegs. Wir gehen nach links, Wegweiser Wanderweg 8 B, Ursprungalm 1 Stunde 20 Minuten. Es geht am Bach entlang steil aufwärts bis zum Ursprungsattel, Wegweiser nach links Ursprungalm 10 Minuten. Nach Süden steigen wir leicht ab in den Kessel und überschreiten den breiten Bach auf einer Brücke. Es folgen weitere Bachüberschreitungen auf Steinen, dann wird der Gletscherbach auf einer Brücke überquert. Ohne wesentliche Höhenänderung weiter, über zwei Geröllfelder geht es dann auf schmalem Pfad bergan. Nach der Richtungsänderung nach Süden kommt eine versicherte Kletterstelle bergab, danach geht es in weitem Bogen zu der schon seit langem sichtbaren Kasseler Hütte (2274 m). Der Abstieg erfolgt zunächst auf dem Weg Nr. 8, dann Nr. 1 nach Rein in Taufers.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahn bis Bruneck, dann Buslinie 450: Bruneck-Sand in Taufers und weiter mit Buslinie 452: Sand in Taufers-Rein in Taufers.

(http://www.oberhollenzer.com/de/linienverkehr/fahrplaene-ahrntal.php)

Anfahrt

Autobahn Brenner-Verona Abfahrt Brixen Nord, weiter Richtung Pustertal bis Bruneck, dann Richtung Ahrntal bis Sand in Taufers und weiter Richtung Reintal bis Rein in Taufers.

Parken

Großer gebührenpflichtiger Parkplatz in Rein in Taufers im Talgrund.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Eugen E. Hüsler: Tauferer Arhntal, Rother Wanderführer (Tour 19 und 20)

Renzo Caramaschi: In den Bergen des Ahrntals, Edition Raetia, 2012 (Wanderung 35)

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco 035 Ahrntal - Rieserferner Gruppe (1:25.000)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Andreas Skorka 
Lieber Robert Hundacker, vielen Dank für deinen Kommentar. Ich habe tatsächlich zwei Fehler gemacht, nämlich die Laufgeschwindigkeit zu hoch anzugeben und den Abstieg nach Rein in Taufers, der in der Geometrie ja enthalten ist, nicht einzuberechnen. Beides habe ich korrigiert und die Schwierigkeit in "mittel" abgeändert. Außerdem habe ich abgeändert, dass die Kasseler Hütte jetzt der Autonomen Provinz Bozen gehört und nicht dem Alpenverein Südtirol.
mehr zeigen
Robert Hundacker
12.10.2018 · Community
spektakuläre Tour, aber niemals in den angegebenen 4:45 h zu bewältigen. Und "leicht" ist sie auch nicht.....!
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,8 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
970 hm
Abstieg
970 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.