Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Pancír – Mustek – Prenet
Wanderung Premium

Pancír – Mustek – Prenet

Wanderung · Tschechische Republik
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rother Bergverlag Verifizierter Partner 
  • Můstek
    Můstek
    Foto: Gunnar Strunz, Rother Bergverlag
m 1400 1200 1000 800 600 14 12 10 8 6 4 2 km
leicht
14,7 km
3:45 h
472 hm
700 hm
Eine Kammwanderung mit kolossalen Ausblicken

Nördlich von Železná Ruda erstreckt sich annähernd in Nord-Süd-Richtung ein durch drei Gipfel markierter Kamm. Der südlichste ist der Pancír (Panzerberg, 1214 m). 4 km weiter nördlich liegt der Mustek (Brücklberg, 1234 m) und weiter nordnordwestlich schließt der Velký Prenet (Großer Brenntberg, 1071 m) den Kamm ab. Weniger auffällig ist dessen kleiner Bruder, der Malý Prenet (1006 m). Vom Kamm kann man herrliche Blicke westwärts zum Arber, zu den Seewänden, zum Osser, ja bis zum Hohen Bogen hin genießen. In östlicher Richtung liegt das weite Böhmerwaldvorland bis Klatovy (Klattau) vor uns ausgebreitet. Nach Süden hin, zum Polednik (Mittagsberg) ist der Blick teilweise durch Wald verdeckt. Vom Endpunkt der Wanderung, Zelená Lhota, fahren wir mit der Eisenbahn zum Bahnhof Špicák zurück. Die Fahrt ist landschaftlich sehr reizvoll und die Durchquerung des Spitzbergtunnels unter dem Spitzbergsattel (Špičácké Sedlo) ein besonderes Vergnügen.

Vom Parkplatz unterhalb der Seilbahn gehen wir etwa 150 m hoch zur Talstation des Sessellifts. Bei der Auffahrt mit dem Lift muss man etwa auf der Hälfte des Wegs an der Station Hofmanky umsteigen. Vom Gipfel des Pancír bewundern wir zunächst die Fernsicht, insbesondere zum Arber hinüber, und gehen dann mit dem rot markierten Weg nordwärts – links zweigt ein kleiner Weg zur Quelle der Uhlava ab – wir gehen jedoch geradeaus auf einem wurzeligen, sich leicht absenkenden Pfad weiter und erreichen bald einen breiten Fahrweg, auf dem wir uns nach rechts wenden. Bald ist die Kreuzung am Tomandluv krížek, einem kleinen historischen Metallkruzifix, erreicht (rechts: Abzweig bzw. Zuweg der Varianten). Zur Fortsetzung der Kammwanderung gehen wir mit Rot weiter. Zwischendurch lassen sich immer wieder schönste Ausblicke bei allmählich wechselnder Perspektive erhaschen. Der Weg bleibt größtenteils auf gleicher Höhe. Wir passieren den kaum auffallenden Gipfel des Habr, bis dann bald die höchste

Tour freischalten 0,99 €
Mit dem Kauf einer Premium-Tour schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibungen, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Enthalten in
Böhmerwald ab 9,99 €

Premium Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Rother Bergverlag
Der Rother Bergverlag wurde im Jahr 1920 gegründet und ist als einer der ältesten und bedeutendsten alpinen Fachverlage weit über die Grenzen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hinaus bekannt für seine Kompetenz im Bereich der Wanderführer und Bergliteratur. Dem outdoorbegeisterten Publikum werden Bücher zu allen Themen des Bergsports und Tourenführer zu allen Gebieten der Alpen, allen wichtigen Urlaubsregionen Europas und auch zu außereuropäischen Zielen angeboten. 
Profilbild von Gunnar Strunz Autor Gunnar Strunz
Gunnar Strunz, Jahrgang 1961, ist promovierter Geologe. Er ist als Lehrbeauftragter für sein Fach an der FU Berlin tätig und leitet daneben Studienreisen mit dem Schwerpunkt Ost-Mitteleuropa. Als freier Buchautor veröffentlichte er in den letzten Jahren zahlreiche Reisebücher und Wanderführer zu Österreich, der Slowakei, Polen und besonders dem Kaliningrader Gebiet.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen