Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Pale di Misurina - Aussichtsreiche Höhen über dem Misurinasee
Wanderung Premium Inhalt

Pale di Misurina - Aussichtsreiche Höhen über dem Misurinasee

Wanderung · Dolomiti d'Ampezzo, Dolomiti Bellunesi
Verantwortlich für diesen Inhalt
KOMPASS-Karten Verifizierter Partner 
  • 8455558ce238eeea3b48e3a7d65e54b8.TIF
    8455558ce238eeea3b48e3a7d65e54b8.TIF
    Foto: KOMPASS-Karten
m 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 6 5 4 3 2 1 km
Strecke 6,9 km
3:30 h
580 hm
580 hm
2.210 hm
1.754 hm
Manchmal liegen auch in den Dolomiten Trubel und Stille ganz nahe beieinander – etwa in den Pale di Misurina. Während sich am Misurinasee die Ausflügler gegenseitig auf die Zehen steigen, Drei Zinnen, Cadini und vor allem der Sorapìs als Kulissenberge fürs Erinnerungsfoto herhalten müssen, ist man oben an dem schartigen Felskamm meis­tens allein. Da stört niemand die herrliche Aussicht, Tiefblicke auf das umschwärmte Gewässer inklusive, und bei der Schleife durch das obere Val Popena Auta wird es dann ganz ruhig: keine Motorengeräusche mehr im Ohr, dafür die grandiose Kulisse des Cristallo-Massivs vor Augen.

 Der Weg zu den Pale di Misurina startet in Misurina 01 (1752 m) etwa 100 m nördlich vom Hotel Lavaredo; er gewinnt an dem teilweise bewaldeten Hang rasch an Höhe. Über ein paar Schleifen kommt man zu einer Gabelung (etwa 2000 m); hier rechts auf dem alten Kriegssteig bergan in eine Gratsenke der Pale di Misurina 02 (2140 m). Dahinter mit den rot-weißen Markierungen kurz bergab und dann fast eben links in den weiten Boden das Val Popena Auta 03 (ca. 2050 m). Grandios die Kulisse mit der zerklüfteten Südostflanke des Cristallo-Massivs, dem einige bizarre Zacken entragen. Über dem Talschluss stehen die Cianpanìs de Popena (2479 m) und der Corno d’Angolo (2430 m); etwas weiter links ist die Senke der Forcella de Popena 04 (2214 m) zu erkennen, das nächs­te Etappenziel: gut 150 Höhenmeter Gegenanstieg, allerdings nur mäßig steil. In der Scharte steht die Ruine des Rifugio Popena. Jenseits durch eine steile Geröllrinne abwärts zu einer Weggabelung, dann links unter den Felsen der Pale

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen