Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Outlaw- und Kuckucksnest-Klettersteig
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig empfohlene Tour

Outlaw- und Kuckucksnest-Klettersteig

Klettersteig · Inneres Salzkammergut
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Frankfurt/Main Verifizierter Partner 
  • Hoher Krippenstein mit den Platten des Kuckucksnest-Klettersteigs (links) und niederer Krippenstein (rechts) von der Seilbahn-Station Gjaid-Alm
    / Hoher Krippenstein mit den Platten des Kuckucksnest-Klettersteigs (links) und niederer Krippenstein (rechts) von der Seilbahn-Station Gjaid-Alm
    Foto: Christoph Schumacher, DAV Sektion Frankfurt/Main
  • / Im unteren Teil des Outlaw-Klettersteigs
    Foto: Christoph Schumacher, DAV Sektion Frankfurt/Main
  • / In der steilen Stufe in der Mitte des Outlaw-Steiges
    Foto: Christoph Schumacher, DAV Sektion Frankfurt/Main
  • / Blick hinüber zu den Platten des Kuckucksnest-Klettersteigs
    Foto: Christoph Schumacher, DAV Sektion Frankfurt/Main
  • / Am Kuckucksnest-Klettersteig
    Foto: Christoph Schumacher, DAV Sektion Frankfurt/Main
m 2000 1900 1800 1700 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Kombination aus 2 sehr kurzen Klettersteigen. Als eigene Tour eher zu kurz, aber geeignet als Ergänzung zum Heilbronner Weg, wenn man den Rückweg nicht mit der Bahn machen möchte.
mittel
Strecke 2,6 km
1:15 h
398 hm
119 hm
2.070 hm
1.766 hm

Wer nach einer Wanderung auf dem Heilbronner Weg nicht mit der Bahn zurück zur Seilbahnstation Krippenstein fahren möchte, sondern noch etwas Zeit für einen Anstieg zu Fuß hat, und den Weg etwas interessanter gestalten möchte als komplett der breiten, schottrigen Skipiste zu folgen, für den bietet sich die hier beschriebene Kombination der beiden Klettersteige als Alternative an. 

Nur wegen dieser Klettersteige mit der Bahn heraufzufahren lohnt sich allerdings definitiv nicht, auch nicht für Anfänger (für diese gibt es im Tal viel leichter erreichbare Übungs-Klettersteige, z.B. den Obertraun-Klettersteig).

Autorentipp

  • Kombination mit weiteren Aktivitäten rund um den Krippenstein: 
    • Besuch der 5 Finger
    • Besuch der Welterbe-Spirale auf dem Gipfel des Krippenstein
    • Wanderung auf dem Heilbronner Weg von der Seilbahn-Station Krippenstein zur Seilbahn-Station Gjaid-Alm
    • Besuch der Mammut-Höhle und / oder der Eishöhle
  • Für Klettersteig-Sammler: Kombination mit den Klettersteigen in der Krippenstein-Nordwand (Gams-Klettersteig und Nordwand-Klettersteig) sowie mit dem Klettersteig am Däumel-Kogel möglich. Dann ergibt es einen ausgefüllten Tag.
  • Einkehr-Möglichkeiten an der Gjaid-Alm, an der Lodge am Krippenstein und an der Seilbahn-Station Krippenstein
Profilbild von Christoph Schumacher
Autor
Christoph Schumacher 
Aktualisierung: 09.01.2022
Schwierigkeit
B/C mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.070 m
Tiefster Punkt
1.766 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
0:30 h
Wandhöhe
160 m
Kletterlänge
0:30 h
Abstieg
0:15 h

Start

Seilbanhstation Gjaid-Alm (1.784 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Seilbahn-Station Krippenstein

Wegbeschreibung

Outlaw-Klettersteig:

Von der Seilbahn-Station Gjaid-Alm auf der Skipiste (im Sommer breiter Schotter-Weg) Richtung Hoher Krippenstein, erst kurz abwärts, dann aufwärts. Es gibt keine Hinweisschilder, aber man findet den Einstieg gut mit Hilfe der Openstreetmaps-Karte. Zeit für den Zustieg ca. 15 min.

Der Verlauf des Klettersteigs ist sehr gut im Topo auf Topo auf bergsteigen.com beschrieben, die Schwierigkeiten sind dort aber m.E. etwas übertrieben und gehen eher maximal bis auf B/C (2 sehr kurze Stellen). Nach dem Ende der Drahtseile gerade hoch zum Gipfel-Steinmann des niederen Krippensteins (Pfadspur nur sehr undeutlich).
Zeit vom Einstieg bis zum Gipfel ca. 20 min (bei mittlerem Tempo), die 30 min auf bergsteigen.com sind eindeutig übertrieben.

Abstieg: entlang der gelben Markierungen und Steinmännern in ca. 10 - 15 Min. zurück zum Schotterweg (bei Nebel u.U. schwierig zu finden, da die Markierungen nicht besonders deutlich sind und das Gelände unübersichtlich ist).

Kuckucksnest-Klettersteig:

Dem Schotterweg, auf den wir vom niederen Krippenstein abgestiegen sind, weiter aufwärts folgen bis zu der Stelle, wo die Drahtseile der Seilbahn ihn kreuzen. Hier steht in einer Kurve ein Fangzaun für die Skipiste. Direkt vor dem Zaun zweigt ein undeutlicher Pfad, mit Steinmännern markiert, nach links ab und quert den Hang. Auf diesem in 2 Minuten zum Einstieg. Auch hier stimmt die Open-Streetmaps-Karte exakt.

Der Verlauf des Klettersteigs ist ebenfalls im Topo auf bergsteigen.com gut beschrieben, wobei auch hier gilt, dass die Schwierigkeitsangaben dort eher übertrieben sind und dieser Steig noch etwas leichter als der Outlaw-Steig ist, so dass eher die Einstufung B gerechtfertigt erscheint. Die Kletterzeit beträgt bei mittlerem Tempo nur ca. 10 Minuten. 

Der Steig endet an einem Strommast, von dort mehr oder weniger weglos den Hang gerade hinauf zum Wanderweg, der zur Seilbahn-Station Krippenstein führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis zum Bahnhof Obertraun. 

Mit dem ÖBB Postbus Linie 542 oder 543 zur Haltestelle "Obertraun Dachsteinseilbahn Talstation": Bus-Fahrplan

Anfahrt

Mit dem Auto bis zur Talstation der Krippenstein-Seilbahn bei Obertraun. Mit der Seilbahn alle 3 Sektionen bis zur Station in der Nähe der Gjaid-Alm.

Parken

Großer Parkplatz an der Talstation.

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Helm, Gurt, Klettersteigset

Grundausrüstung für Klettersteige

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Klettersteigset
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Klettersteig- oder strapazierfähige Sicherheitshandschuhe
  • Selbstsicherungsschlinge und HMS-Karabiner
  • Ggf. Nachsicherungsset (für Beginner und Kinder)
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
B/C mittel
Strecke
2,6 km
Dauer
1:15 h
Aufstieg
398 hm
Abstieg
119 hm
Höchster Punkt
2.070 hm
Tiefster Punkt
1.766 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.