Start Touren Osttirol 360° Skyline Trail
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Mehrtagestour Etappentour

Osttirol 360° Skyline Trail

· 2 Bewertungen · Mehrtagestour · Gailtaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Lienzer Talboden
    / Lienzer Talboden
    Foto: Gernot Madritsch
  • / Laserzwand
    Foto: Gernot Madritsch
  • / Karnischer Höhenweg
    Foto: Gernot Madritsch
  • / Sundowner
    Foto: Gernot Madritsch
  • / Drei Zinnen
    Foto: Gernot Madritsch
  • / Biwak am Schwarzsee
    Foto: Gernot Madritsch
  • / Quirlwand
    Foto: Gernot Madritsch
  • / Aufstieg zur Hochkarscharte
    Foto: Gernot Madritsch
  • / Türmljoch zwischen Essener-Rostocker- und Johannishütte
    Foto: Gernot Madritsch
  • / Sajatscharte
    Foto: Gernot Madritsch
  • / Auf dem Weg zur Badener Hütte
    Foto: Gernot Madritsch
  • / Auge Gottes
    Foto: Gernot Madritsch
  • / Großvenediger
    Foto: Gernot Madritsch
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 300 250 200 150 100 50 km

Der Osttirol 360° Skyline Trail ist der längste und höchste durchgehend begehbare Hochgebirgskreis der Alpen. Erfahrenen Bergwanderern bietet sich auf diesem einzigartigen Weg durch die Osttiroler Gebirgswelt ein beeindruckendes und unvergessliches Berg- und Landschaftserlebnis.

mittel
327,7 km
150:45 h
26310 hm
26310 hm

Der hochalpine Weitwanderrundweg führt in 34 Etappen durch 9 Gebirgsabschnitte. Auch wenn geübte Bergwanderer die ein oder andere Etappe zusammenfassen können, bleiben doch fast 26.000 Höhenmeter Auf- und Abstieg auf der Standardroute. Diese kann auf 15 Bergsteiger-Varianten beliebig erweitert werden. Weit über 300 km wandert man so durch die beeindruckende Hochgebirgswelt Osttirols, viele davon im Nationalpark Hohe Tauern. Selbst auf den Bergwanderetappen bewegt man sich häufig nahe 2.500 m Höhe. Auf den Bergsteigeretappen wird die magische Grenze der 3.000 m mehr als einmal überschritten. Genächtigt wird im Schnitt auf gut 2.000 m. Dank einer geschlossenen Gebirgs-, Wege- und Schutzhüttenkette kann der eindrucksvolle Rundweg überall begonnen, unterbrochen und fortgesetzt werden.

Autorentipp

Wir empfehlen die abschnittsweise Begehung des Osttirol 360° Skyline Trails im Uhrzeigersinn.

outdooractive.com User
Autor
Gernot Madritsch
Aktualisierung: 30.07.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2905 m
Tiefster Punkt
620 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Venedigerhaus
Wanderhotel Taurerwirt
Johannishütte
Glorer Hütte
Alpenhotel Weitlanbrunn

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und teilweise Schwindelfreiheit erforderlich. Je nach Etappe muss im Frühsommer noch mit einzelnen Schneefeldern gerechnet werden. Unbedingt die Tourenplanung an die Wettervorhersage anpassen. Im Hochgebirge kann es sehr schnell zu Wetterstürzen kommen.

Weitere Infos und Links

Alle Infos zur Tour gibt es auch unter www.osttirol-360grad.com.

Achtung: Aufgrund einer Wegsperrung ist der ursprünglich geplante Übergang von der Johannishütte zur Sajathütte über die Sajatscharte bis auf Weiteres nicht begehbar. Entweder man geht nun direkt von der Johannishütte zur Eisseehütte (Etappe 18) oder über die Tulpscharte zur Sajathütte und von dort weiter zur Eisseehütte (Etappe 19).

Start

Draubrücke am Bahnhof Nikolsdorf (638 m)
Koordinaten:
DG
46.780019, 12.892838
GMS
46°46'48.1"N 12°53'34.2"E
UTM
33T 339147 5182874
w3w 
///erkenntnisse.vielem.heilige

Ziel

Draubrücke am Bahnhof Nikolsdorf

Wegbeschreibung

Die 9 Gebirgs-Abschnitte des Osttirol 360° Skyline Trails:

1) Lienzer Dolomiten (4 Etappen): Nikolsdorf - Tuffbad / St. Lorenzen

2) Karnischer Kamm (5 Etappen): Tuffbad / St. Lorenzen - Sillian / Arnbach

3) Villgrater Berge (3 Etappen): Sillian / Arnbach- Staller Sattel

4) Rieserferner - westliche Venedigergruppe (5 Etappen): Staller Sattel - Johannishütte

5) Östliche Venedigergruppe (5 Etappen): Johannishütte - Innergschlöss / Venediger Haus

6) Granatspitzgruppe (4 Etappen): Innergschlöss / Venediger Haus - Kals / Taurerwirt

7) Glocknergruppe (2 Etappen): Kals / Taurerwirt - Glorerhütte

8) Schobergruppe (4 Etappen): Glorerhütte - Iselsberg-Pass / Winklerner Alm

9) Kreuzeckgruppe (2 Etappen): Iselsberg-Pass / Winklerner Alm - Nikolsdorf

Eine detaillierte Wegbeschreibung findet sich bei den einzelnen Etappen bzw. unter www.osttirol-360grad.com.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Lienz und weiter mit dem Bus nach Nikolsdorf.

Anfahrt

Von Lienz im Westen oder von Spittal an der Drau im Osten über die B100 nach Nikolsdorf.

Parken

In Nikolsdorf.

Koordinaten

DG
46.780019, 12.892838
GMS
46°46'48.1"N 12°53'34.2"E
UTM
33T 339147 5182874
w3w 
///erkenntnisse.vielem.heilige
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung inkl. festem Schuhwerk und Reservekleidung. Für das Biwak am Schwarzsee ist ein Schlafsack zu empfehlen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Ulrike Madritsch
17.02.2018 · Community
Der Skyline Trail Osttirol 360 Grad ist wundervoll, unterschiedlichst in der landschaftlichen Ausformung (Dolomit, Urgestein), und für geübte Wanderer bestens geeignet.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
327,7 km
Dauer
150:45h
Aufstieg
26310 hm
Abstieg
26310 hm
Streckentour Rundtour Etappentour aussichtsreich geologische Highlights Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 34 Etappen
mittel Etappe 1
4,1 km
3:30 h
1205 hm
117 hm
Gegensätzlicher könnte der Auftakt zum großen Osttirol 360° Skyline Trail kaum sein. Über weite Strecken steil durch schattige Wälder, führt der ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 2
9,1 km
5:00 h
1472 hm
1003 hm
Landschaftlich eindrucksvoller Übergang vom Hochstadelhaus zur Karlsbader Hütte in den Lienzer Dolomiten. Doch selbst wenn man auf die Besteigung ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
leicht Etappe 3
3,6 km
2:00 h
50 hm
400 hm
Der einfache, viel begangene Übergang über das landschaftlich reizvolle Kerschbaumer Törl (2285 m) steht in völligem Kontrast zu den bisherigen, ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 4
9,8 km
3:00 h
410 hm
1031 hm
Wenig schwieriger, aber dennoch zeitweise seilversicherter Übergang über den Zochenpass ins Wildsendertal. Die besondere botanische Vielfalt macht ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
leicht Etappe 5
10,1 km
5:00 h
779 hm
62 hm
Die schöne Wanderung von St. Lorenzen im malerischen, ursprünglichen Lesachtal zum Hochweißsteinhaus ist die erste Etappe am Karnischen Kamm und ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
schwer Etappe 6
16,8 km
7:00 h
1294 hm
1191 hm
Lange, aber eindrucksvolle Tour über den Friedensweg, der auch als Karnischer Höhenweg bekannt ist. Über weite Strecken am Kamm entlang führt der ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 7
11,3 km
6:00 h
1167 hm
781 hm
Die zweite Etappe über den Karnischen Höhenweg bzw. Friedensweg ist nochmals weit und reich an Gipfeloptionen. Zunächst unschwierig, später ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 8
8,4 km
4:00 h
700 hm
630 hm
Der Übergang von der Obstansersee Hütte zur Sillianer Hütte ist deutlich kürzer als die beiden letzten Etappen, aber nicht weniger lohnend.
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
leicht Etappe 9
6,5 km
3:00 h
5 hm
1375 hm
Noch einmal den beeindruckenden Blick in die Sextener Dolomiten genießen, bevor der lange Abstieg nach Sillian bzw. Weitlanbrunn / Arnbach beginnt.
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
Wanderung · Villgratener Berge

Osttirol 360° - Etappe 10: Arnbach - Bonner Hütte

schwer Etappe 10
18,5 km
8:00 h
1911 hm
687 hm
Die erste Etappe im Reich der Villgrater Berge ist ein langer, konditionell anspruchsvoller Grenzgang zwischen Ost- und Südtirol. Über mehrere ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
leicht Etappe 11
12,2 km
5:00 h
865 hm
778 hm
Eine ganz besondere Etappe ist die Wanderung von der Bonner Hütte zum Schwarzsee. Nicht nur, dass der sagenhafte See wohl einer der schönsten ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 12
13 km
5:00 h
883 hm
1312 hm
Direkt über den aussichtsreichen Gipfel der Hochkreuzspitze führt der abwechslungsreiche Abstieg vom Schwarzsee zum Staller Sattel.
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 13
7 km
3:30 h
898 hm
349 hm
Umgeben von einer grandiosen, hochalpinen Gebirgsszenerie führt der Weg aus dem Defereggental hinein in die Rieserfernergruppe bis zur 2610 m hoch ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
leicht Etappe 14
6,6 km
2:00 h
23 hm
1000 hm
Unschwieriger, aber landschaftlich und auch botanisch reizvoller Abstieg von der Barmer Hütte zur idyllisch gelegenen Patscher Hütte im hinteren ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
schwer Etappe 15
16,2 km
7:00 h
1712 hm
793 hm
Zwischen wildromantischen Zirbenwäldern, sanften Almwiesen und weiten Schutt- und Geröllfeldern führt der landschaftlich eindrucksvolle Weg über ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 16
13 km
4:30 h
1048 hm
1532 hm
Der abwechslungsreiche Übergang von der hoch über dem Großbachtal gelegenen Reichenberger Hütte zur Essener Rostocker Hütte im hintersten Maurertal ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
leicht Etappe 17
5,7 km
3:30 h
594 hm
667 hm
Leichter, aber deshalb nicht weniger lohnender Übergang von der Essener Rostocker Hütte im Maurertal zur Johannishütte im benachbarten Dorfertal.
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
schwer Etappe 18
4,9 km
4:00 h
878 hm
459 hm
Kurz und knackig ist der Übergang von der Johannishütte zur Eisseehütte über die fast 3000 m hohe Zopetscharte. Doch allein der Tiefblick von der ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
leicht Etappe 19
5,5 km
3:30 h
404 hm
458 hm
Ein aussichtsreicher Höhenweg mit herrlichen Panoramablicken erwartet Wanderer auf dem Weg von der Sajathütte zur Eisseehütte. Ohne große ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 20
6,9 km
4:00 h
583 hm
356 hm
Eindrucksvoll und überaus aussichtsreich führt die Etappe in stetem Auf und Ab, insgesamt aber ohne große Höhenunterschiede um den majestätischen ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
schwer Etappe 21
8,9 km
5:00 h
713 hm
793 hm
Felsiges Gelände, steile Bergflanken und mehrere versicherte Kletterstellen erfordern alpine Erfahrung. Dazwischen führt der Weg durch eine ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 22
8,5 km
4:00 h
248 hm
1169 hm
Zwischen Gletscherriesen und bunter Vegetation führt der aussichtsreiche Weg, stets dem berühmten Venediger Höhenweg folgend, über das Löbbentörl ...
1
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 23
10,1 km
5:00 h
1130 hm
353 hm
Abwechslungsreiche Landschaften und eindrucksvolle Ausblicke auf die Gipfel der Venedigergruppe verspricht der relativ einfache Übergang zur St.
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 24
18,8 km
7:00 h
739 hm
1561 hm
Eindrucksvolle Scharten, malerische Bergseen und einsame Täler erwarten den Bergwanderer auf dem überraschend leichten Abstieg von der St.
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 25
8,3 km
4:00 h
1451 hm
177 hm
Abwechslungsreicher Aufstieg hoch über dem Tauerntal zur aussichtsreich gelegenen Sudetendeutschen Hütte. Überragt wird die Hütte von den teils ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 26
8,6 km
3:00 h
214 hm
1384 hm
Gute Sicht vorausgesetzt, ist der Höhenweg zwischen Sudetendeutscher Hütte und Hohem Tor ein absoluter Traumpfad. Zunächst noch etwas felsig, ab ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 27
8,4 km
5:00 h
1113 hm
10 hm
Überraschend einsame Wege und ein (zumindest im oberen Teil) grandioser Glocknerblick machen den Aufstieg durch das wenig begangene Teischnitztal ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 28
5,2 km
3:00 h
218 hm
449 hm
Beeindruckende alpine Wanderung im Reich des Großglockners. Im steten Wechsel von Auf- und Abstiegen durchquert der abwechslungsreiche Weg grüne ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 29
8,3 km
5:00 h
643 hm
952 hm
Abwechslungsreich und hochalpin gestaltet sich der Übergang von der Glorer Hütte zur Elberfelder Hütte, der vor allem durch seine landschaftlichen ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
leicht Etappe 30
7,1 km
3:00 h
405 hm
773 hm
Überraschend einfacher Übergang von der Elberfelder Hütte im Gößnitztal zur Lienzer Hütte im Debanttal. Selbst die über 2700 m hohe Gößnitzscharte ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
leicht Etappe 31
5,4 km
3:00 h
600 hm
99 hm
Entlang der Sonnenhänge des Debanttales führt der Kärntner Grenzweg unschwierig zur Wangenitzseehütte. Die höchste Schutzhütte der Schobergruppe ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 32
13,6 km
5:00 h
195 hm
1467 hm
Ein kurzer Aufstieg zur Oberen Seescharte und dann nur noch bergab - der Abstieg von der Wangenitzseehütte zum Iselsberg zeigt sich auf den ersten ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 33
11,5 km
5:00 h
1166 hm
410 hm
Lichter Bergwald und blühende Bergwiesen säumen den Weg vom Iselsberg zum Anna Schutzhaus. Gut markiert führt der einfache Aufstieg über Forstwege ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
mittel Etappe 34
16,7 km
6:00 h
622 hm
1877 hm
Eine abwechslungsreiche Gratwanderung mit sanften Erhebungen, flachen Einkerbungen und traumhaften Panoramablicken, gefolgt von einem weiten ...
von Gernot Madritsch,   alpenvereinaktiv.com
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.