Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Osttirol 360° - Etappe 16a: Clarahütte - Essener Rostocker Hütte (Variante)
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Osttirol 360° - Etappe 16a: Clarahütte - Essener Rostocker Hütte (Variante)

Bergtour · Venediger-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Gernot Madritsch
  • /
    Foto: Gernot Madritsch
  • /
    Foto: Gernot Madritsch
  • /
    Foto: Gernot Madritsch
  • /
    Foto: Gernot Madritsch
  • /
    Foto: Gernot Madritsch
  • /
    Foto: Gernot Madritsch
  • /
    Foto: Gernot Madritsch
  • /
    Foto: Gernot Madritsch
  • /
    Foto: Gernot Madritsch
  • /
    Foto: Gernot Madritsch
  • /
    Foto: Gernot Madritsch
  • /
    Foto: Gernot Madritsch
m 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 10 8 6 4 2 km Essener und Rostocker Hütte Clarahütte
Alpiner Übergang von der Clarahütte im Umbaltal zur Essener Rostocker Hütte im Maurertal. Dazwischen liegt die 2888 m hohe Hochkarscharte, der höchste Punkt der Etappe und gleichzeitig fantastischer Aussichtspunkt mit Blick auf die umliegenden vergletscherten Gipfel, allen voran den 3666 m hohen Großvenediger.
schwer
Strecke 10,4 km
6:00 h
1.084 hm
911 hm
Abwechslungsreich führt der nicht zu unterschätzende Weg durch steile Grashänge, Felsschrofen, Geröll und felsdurchsetzte Hochkar-Schafweiden. Das begleitende Panorama kann sich sehen lassen. Der Blick auf Malhamspitzen, Simonyspitzen, Großen Geiger, Großvenediger und viele weitere ist schlichtweg grandios. Und auch zwei Gipfel lassen sich mit verhältnismäßig wenig Zeitaufwand mitnehmen: die 3121 m hohe Quirlwand mit ihrem plateauartigen Gipfel und die 2767 m hohe Wiesbauerspitze, die früher Mullwitzkogel hieß. Vorsicht ist beim Abstieg ins Maurertal geboten. Bei Nässe herrscht hier auf dem steilen Rasenhang hohe Rutschgefahr.

Autorentipp

Lohnende Gipfel-Abstecher zur Wiesbauerspitze (2767 m, ca. 170 Höhenmeter) und Quirlwand (3112 m, ca. 230 Höhenmeter) mit jeweils großartiger Aussicht.
Profilbild von Gernot Madritsch
Autor
Gernot Madritsch
Aktualisierung: 29.11.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.897 m
Tiefster Punkt
1.946 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Clarahütte
Essener und Rostocker Hütte

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit erforderlich. Bei Regen oder Nässe ist der Abstieg ins Maurertal gefährlich. Es besteht Rutschgefahr auf dem steilen Rasenhang im Mittelteil - nur für Erfahrene mit stabilen Bergschuhen und Stöcken.  Im Aufstieg ist die Rutschgefahr geringer.

Weitere Infos und Links

Alle Infos zur Tour gibt es auch auf der Webseite des Osttirol 360° Skyline Trail:

http://www.osttirol-360grad.com/weitwandern/trail-etappen/detail/rieserferner-westliche-venedigergruppe/clarahuette-ueber-die-hochkarscharte-essener-rostocker-huette/

Alternative (einfachere) Route:

Reichenberger Hütte - Essener Rostocker Hütte:

https://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/osttirol-360-etappe-16-reichenberger-huette-essener-rostocker-huette/23058798/

Zur Reichenberger Hütte gelangt man von der Patscher Hütte (Etappe 15) und dorthin von der Barmer Hütte (Etappe 14).

Start

Clarahütte (2.033 m)
Koordinaten:
DG
47.015860, 12.245883
GMS
47°00'57.1"N 12°14'45.2"E
UTM
33T 290684 5210608
w3w 
///anfangsjahre.munden.enthielt

Ziel

Essener Rostocker Hütte

Wegbeschreibung

Von der Clarahütte (2038 m) das Tal leicht abwärts bis kurz nach der unbewirtschafteten Ochsnerhütte der beschilderte Weg zur Wiesbauerspitze und Essener Rostocker Hütte abzweigt. Hier links in Serpentinen den steilen Wiesenhang hinauf bis wieder flacheres Gelände erreicht wird. An einer Hirtenhütte (2581 m) vorbei, bis wenig später der Abzweig zur Wiesbauerspitze erreicht wird. Mit ca. 170 Höhenmetern extra kann der Gipfel (2767 m) bestiegen werden. Andernfalls flach ansteigend durch das felsdurchsetzte Hochkar, bis der Weg zuletzt steil hinauf zur Hochkarscharte (2888 m) leitet. Von hier Abstecher zum flachen Gipfel der Quirlwand (3112 m) möglich. Der Weg führt nun zunächst flach über Geröllfelder entlang der Quirlwand abwärts. Immer steiler werdend, geht es bald eine steile Grasflanke hinab. Vorsicht bei Nässe. Rutschgefahr! Später über Felsschrofen teilweise versichert weiter bergab, bis am Malhambach wieder flacheres Gelände erreicht wird. Über die Brücke und in leichtem Auf und Ab unschwierig zur Essener Rostocker Hütte (2208 m).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
47.015860, 12.245883
GMS
47°00'57.1"N 12°14'45.2"E
UTM
33T 290684 5210608
w3w 
///anfangsjahre.munden.enthielt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung inkl. festem Schuhwerk und Reservekleidung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
10,4 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.084 hm
Abstieg
911 hm
aussichtsreich versicherte Passagen Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.