Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Osterfelderkopf über Höllental und Rinderscharte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Osterfelderkopf über Höllental und Rinderscharte

· 1 Bewertung · Bergtour · Zugspitzregion
Profilbild von Holger Mendick
Verantwortlich für diesen Inhalt
Holger Mendick 
  • Eingang zur Höllentalklamm
    Eingang zur Höllentalklamm
    Foto: Holger Mendick, Community
m 2000 1500 1000 500 8 6 4 2 km
Durch Höllentalklamm und Rinderscharte auf den Osterfelderkopf
schwer
Strecke 9,5 km
5:22 h
1.622 hm
367 hm
2.092 hm
765 hm
Von Hammersbach geht es durch die Höllentalklamm (auch im Sommer kann man hier nass werden) zur Höllentalangerhütte. Von dort auf schmalen Pfaden und in Serpentinen über den Rindersteig (hier muss auch mal über Steine oder Geröll geklettert werden) rauf zur Rinderscharte (Höllentor). Von da relativ gemütlich zum Osterfelderkopf.
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.092 m
Tiefster Punkt
765 m

Wegearten

Asphalt 1,16%Naturweg 19,49%Pfad 78,29%Unbekannt 1,05%
Asphalt
0,1 km
Naturweg
1,9 km
Pfad
7,4 km
Unbekannt
0,1 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Auf dem Rindersteig sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich

Weitere Infos und Links

4H reine Gehzeit

Start

Hammersbach Bahnhof der Zugspitzbahn (766 m)
Koordinaten:
DD
47.466210, 11.046471
GMS
47°27'58.4"N 11°02'47.3"E
UTM
32T 654222 5259004
w3w 
///auszubilden.kutsche.ablegt
Auf Karte anzeigen

Ziel

Osterfelderkopf Gipfel

Wegbeschreibung

Bis zur Klamm normaler Wanderweg. In der Klamm schmaler Weg mit Geländer sowie in den Berg geschlagene Tunnel. Hier ist es immer nass, ist halt eine Klamm. Hinter der Klamm zunächst leicht ansteigender Weg bis zur Höllentalangerhütte. Nach der Hütte geht es stetig bergauf. Auf dem Rindersteig ist der Pfad schmal und steinig. Man sollte trittsicher und schwindelfrei sein, da sich der Pfad in Serpentinen entlang des Berges nach oben windet und es zu einer Seite meist steil bergab geht. Die Aussicht hinunter ins Höllental und rüber zur Zugspitze ist grandios. Im oberen Teil des Rindersteigs geht es auf Holzstufen über das Geröll hinauf zur Rinderscharte. Von dort ist der restliche Weg zum Osterfelderkopf wieder wesentlich einfacher. Vom Osterfelderkopf kann man dann entweder hinunter wandern oder mit der Alpspitzbahn fahren.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.466210, 11.046471
GMS
47°27'58.4"N 11°02'47.3"E
UTM
32T 654222 5259004
w3w 
///auszubilden.kutsche.ablegt
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Feste Bergschuhe Regenjacke für die Klamm

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Profilbild von Holger Mendick
Holger Mendick 
22.09.2019 · Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
9,5 km
Dauer
5:22 h
Aufstieg
1.622 hm
Abstieg
367 hm
Höchster Punkt
2.092 hm
Tiefster Punkt
765 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.