Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren ORTOVOX Tourentipp: Matterhornüberschreitung über den Liongrat
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

ORTOVOX Tourentipp: Matterhornüberschreitung über den Liongrat

Hochtour · Matterhorn
Verantwortlich für diesen Inhalt
ORTOVOX Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Andre Degenkolb, ORTOVOX
  • /
    Foto: Andre Degenkolb, ORTOVOX
  • /
    Foto: Andre Degenkolb, ORTOVOX
  • /
    Foto: Andre Degenkolb, ORTOVOX
  • /
    Foto: Andre Degenkolb, ORTOVOX
  • /
    Foto: Andre Degenkolb, ORTOVOX
  • /
    Foto: Andre Degenkolb, ORTOVOX
  • /
    Foto: Andre Degenkolb, ORTOVOX
  • /
    Foto: Andre Degenkolb, ORTOVOX
m 5000 4500 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Das Matterhorn ist einer der großen Klassiker der Alpen. Der Auf-und Abstieg erfolgtausschliesslich in Fels und Eis und setzt gute Kondition, alpine Erfahrung (insbes. Wegfindung)und sicheres Felsklettern mit und ohne Steigeisen voraus. Der Aufstieg über den Liongrat isttechnisch etwas anspruchsvoller als der Hörnligrat. Kletterpassagen sind bis zum IIISchwierigkeitsgrad zu bewältigen. Die Routenfindung ist nicht immer sehr eindeutig, trotz der Fixseile. Es sind oft sehr viele Menschen auf der Route, d.h. entsprechende Wartezeiten undSteinschlag einplanen! Der Abstieg erfolgt über den Hörnligrat.
mittel
Strecke 19,4 km
8:53 h
1.900 hm
1.250 hm
4.477 hm
1.614 hm
Der Weg führte über das Rif. Duca d. Abruzzi zum unbewirtschafteten und gut eingerichteten Rif.Carrel (3829m).Über den Liongrat (Cresta del leone) und nach vielen Seillängen in Fels, Schnee und mit Fixseilenerreicht man den Italienergipfel mit dem Gipfelkreuz. Nach kurzem Abstieg kommt man zumAnstieg vom Hauptgipfel, den Schweizergipfel. Weiter folgt der langwierige Abstieg über denberühmten Hörnligrat. Die Wegfindung ist nicht immer einfach, wenn man zweifelt sollte manimmer dem stark abgekletterten Fels folgen, dies führt (meistens) auf den richtigen Weg. Vorbei ander Solvayhütte (4003m) weiter bis zur Hörnlihütte (3260m). Von dort den gut markiertenWanderweg zum Schwarzsee folgen. Von dort weiter per Seilbahn nach Zermatt.

Autorentipp

Rechtzeitig zum umbewirtschafteten Ruf. Carrel kommen - da es nur begrenzte Schlafplätze gibtund keine Reservierung möglich ist.
Profilbild von Andre Degenkolb
Autor
Andre Degenkolb
Aktualisierung: 23.08.2017
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
4.477 m
Tiefster Punkt
1.614 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zwischensicherung
mobile Sicherungsmittel
Erstbegehung
Erstbegehung: 14. Juli 1865 durch Edward Whymper, Reverend Charles Hudson, Douglas Robert Hadow, Lord Francis Douglas, mit den Bergführern Michel-Auguste Croz, Peter Taugwalder und dessen Sohn Wintererstbegehung: 31. Januar 1911 durch Charles F. Meade mit Josef Lochmatter und Josef Pollinger Alleinerstbegehung: 1898 durch W. Paulcke

Sicherheitshinweise

Erfahrung und die Handhabung bei dieser Tour sollte nicht unterschätzt werden.Es ist eine sehr lange und anstrengende Tour.Die Verhältnisse können sich sehr rasch ändern!!

Weitere Infos und Links

Liongrat: http://www.hikr.org/tour/post53150.html

Hörnligrat: http://www.bergsteigen.com/klettern/vallais/walliser-alpen/matterhorn-hoernligrat

Start

Breuil-Cervinia, ITA (2.006 m)
Koordinaten:
SwissGrid
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Zermatt, CH

Wegbeschreibung

Breuil-Cervinia - Plan Maison - Rif Orionde - Col de Lion - Carrelhütte -Matterhorn - Solvaybiwak - Hörnlihütte - Schwarzsee - Zermatt

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Mailand die A4 Richtung Turin. Ausfahrt auf die E25 nach Pavone Cavanese, beiChatillon auf die SR46 nach Breuil Cervinia

Parken

Bahnstation Breuil - Cervinia

Koordinaten

SwissGrid
DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Das große Buch der 4.000er, von Marco Romelli und Valentino Cividini, Verlag:Die Normalrouten auf alle Viertausender der Alpen, von: Richard Goedeke, Verlag: Bruckmann

Kartenempfehlungen des Autors

Landeskarte der Schweiz 1347, Matterhorn/Monte Cervino 1:25.000

Ausrüstung

zusätzlich zur Hochtourenausrüstung (mit Einfachseil), Expressschlingen, evtl. mobileSicherungsmittel

Grundausrüstung für Hochtouren

  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • 35-45 Liter Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Teleskopstöcke
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Bergschuhe der Kategorien C oder D
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Eispickel mit Schaufel
  • Steigeisen mit Antistollplatten (entsprechend der Route und passend zu den Bergschuhen)
  • Einfachseil
  • Halbseile
  • Zwillingsseile
  • Friend/Cam 0
  • Friend/Cam 0.1
  • Friend/Cam offset 0.1-0.2
  • Friend/Cam 0.2
  • Friend/Cam offset 0.2-0.3
  • Friend/Cam 0.3
  • Friend/Cam offset 0.3-0.4
  • Friend/Cam 0.4
  • Friend/Cam offset 0.4-0.5
  • Friend/Cam 0.5
  • Friend/Cam offset 0.5-0.75
  • Friend/Cam 1
  • Friend/Cam 2
  • Friend/Cam 3
  • Friend/Cam 4
  • Friend/Cam 5
  • Friend/Cam 6
  • Friend/Cam 7
  • Friend/Cam 8
  • Satz Klemmkeile
  • Doppelter Satz Klemmkeile
  • Kleine Klemmkeile
  • Mittlere Klemmkeile
  • Große Klemmkeile
  • Klemmkeilentferner
  • Tricam(s)
  • Ball-Nut(s)
  • Gipsy(s)
  • Hexentric(s)
  • Seilklemme(n) wie die Petzl Micro Traxion
  • Seilrolle(n) wie der Petzl TiBloc
  • Schlaghaken und Hammer
  • Satz Eisschrauben
  • Kurze Eissschrauben
  • Mittlere Eisschrauben
  • Lange Eisschrauben
  • Eissanduhrfädler
  • 2 Materialkarabiner (z.B. Ice Clipper, Caritools)
  • Expressschlingen
  • Steigklemme

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Benedikt Kolkmann  · 19.08.2020 · Community
Kleine Anmerkung bezüglich des Carrel-Biwaks: In der Beschreibung steht noch, dass man nicht reservieren kann. Mittlerweile MUSS man vorab reservieren. Das Biwak ist ständig besetzt von einem Bergführer (Anwesenheit teilen sich die lokalen Bergführer untereinander schichtweise auf), der auch die 30€ Beitrag kassiert und kontrolliert, ob man vorab reserviert hat.
mehr zeigen

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
19,4 km
Dauer
8:53 h
Aufstieg
1.900 hm
Abstieg
1.250 hm
Höchster Punkt
4.477 hm
Tiefster Punkt
1.614 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.