Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren ORTOVOX Tourentipp: Matterhorn über den Hörnligrat
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Hochtour

ORTOVOX Tourentipp: Matterhorn über den Hörnligrat

Hochtour · Zermatt
Verantwortlich für diesen Inhalt
ORTOVOX Sportartikel GmbH Verifizierter Partner 
  • Das Matterhorn im Morgenlicht beim Zustieg zur Hörnlihütte
    / Das Matterhorn im Morgenlicht beim Zustieg zur Hörnlihütte
    Foto: www.hochzwei.media
  • Die Hörnlihütte einsam im Winter
    / Die Hörnlihütte einsam im Winter
    Foto: www.hochzwei.media
  • / Das schweizer Wahrzeichen hoch über Zermatt
    Foto: www.hochzwei.media
  • / Im unteren Teil des Hörnligrats bleibt man eher auf der Ostseite
    Foto: www.hochzwei.media
  • / Unterhalb der Solvay Hütte
    Foto: www.hochzwei.media
  • / Am Gipfel des Matterhorns
    Foto: www.hochzwei.media
  • / Die dicken Fixseile im oberen Teil des Hörnligrats
    Foto: www.hochzwei.media
m 5000 4500 4000 3500 3000 2500 2000 6 5 4 3 2 1 km

Majestätisch und mächtig: Das Matterhorn ist einer der begehrtesten Viertausender und ein in Stein gemeißelter Traum für Alpinisten – äußerst schön und äußerst schwierig.

Dauer: 2 Std Hüttenzustieg, 5-6 Std Gipfelaufstieg

schwer
6 km
6:00 h
1907 hm
15 hm

Das Matterhorn ragt mit seinen 4478 Metern über die Hausdächer von Zermatt in den Bergsteiger-Himmel. Es ist ein Magnet und Wahrzeichen – und einer der schwierigsten Klassiker der Alpen. Sein berühmtester Anstieg erfolgt von der Schweizer Seite über den Hörnligrat (Nordostgrat). Der Auf- und Abstieg verläuft hauptsächlich in Fels und stellenweise in Firn (oder Eis). Für das Matterhorn muss man eine überdurchschnittliche Fitness mitbringen und viel Erfahrung im Felsklettern (III- A0, frei geklettert warten einige Seillängen IV bis IV+) – mit und ohne Steigeisen. Seile, dick wie ein Schiffstau, helfen über schwierige Stellen – aber auch „richtiges“ Klettern ist dazwischen nötig.

 

Als Stützpunkt dient die 2015 renovierte Hörnlihütte (3260 m) – eine der teuersten Hütten im Alpenraum. Der Hüttenaufstieg dauert ungefähr zwei Stunden von der Seilbahn-Station Schwarzsee. Die 1200 Höhenmeter (1700 Klettermeter) bis zum Gipfel erfordern höchste Konzentration im Aufstieg (5-6 Stunden) sowie im Abstieg (mindestens vier Stunden).

 

Frühstück gibt’s auf der Hütte gegen 4 Uhr morgens und die Bergführer reihen sich mit ihren Gästen am Grat immer ganz vorne ein.

Autorentipp

Besonders lohnend ist eine Überschreitung mit dem Liongrat auf der italienischen Seite – hier wird aber auch die Logistik zu einer Herausforderung.
Profilbild von www.hochzwei.media
Autor
www.hochzwei.media
Aktualisierung: 28.04.2020

Schwierigkeit
III-, AD- schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
4477 m
Tiefster Punkt
2571 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die Wegfindung ist nicht einfach – vor allem im Finsteren nicht. Den Weg am besten am Vortag erkunden. Sobald das Gestein brüchig wird, ist man falsch: Viele Kratzspuren der Steigeisen zeigen den richtigen Weg. Genau auf der Route ist der Fels weitgehend fest und griffig – daneben in den Flanken kann es unangenehm brüchig werden.

Am besten mit einem Bergführer losziehen – am besten mit einem deines Vertrauens.

Die Zahl von mehr als 500 Bergtoten am Matterhorn spricht eine deutliche Sprache.

Weitere Infos und Links

Bericht von Marlies & Andi:
www.hochzwei.media/bildgeschichten/matterhorn-im-winter

 

Hörnli Hütte, geöffnet von Juli-September,
Tel. +41 27 967 22 64,
www.hoernlihuette.ch

 

Zermatt Alpincenter, Bahnhofstrasse 58, 3920 Zermatt, Schweiz
Tel. +41 27 966 24 60,
www.alpincenter-zermatt.ch

 

Zermatt Bergbahnen AG, CH-3920 Zermatt,
Tel. +41 27 9660101,
zur Hauptsaison (Juli, August) Regelbetrieb ab 6.30 Uhr (Nebensaison ab 8.30 Uhr),
www.matterhornparadise.ch

 

Start

Zermatt Talstation Matterhorn-Express, mit der Gondelbahn bis zur Station Schwarzsee (2585 m)
Koordinaten:
DG
45.991965, 7.709069
GMS
45°59'31.1"N 7°42'32.6"E
UTM
32T 400025 5093964
w3w 
///innerhalb.traum.umgeht

Ziel

Zermatt

Wegbeschreibung

Am Vortag der Besteigung geht es zu Fuß oder mit der Gondel von Zermatt (1620 m) zum Schwarzsee (2583 m). Von dort folgt man dem Wanderweg zur Hörnlihütte (3260 m). Am besten erkundigt man noch am Vortag die ersten Meter am Hörnligrat, der gleich hinter der Hütte nach einem waagrechten Rücken beginnt an einem Fixseil durch die erste Wandstufe. Insgesamt verläuft die Route meist einige Meter links vom Grat in der Ostseite. Erst nach der Solvayhütte (4003 m, dient nur als Notunterkunft) bleibt man meist direkt am Grat.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über Visp ins Mattertal bis Täsch (Parkhaus), von dort mit Bahn ins autofreie Zermatt. Mit dem Zug bestens erreichbar (ca. 3 Stunden ab Zürich, Verbindungen mindestens stündlich).

 

Zermatt ist gänzlich autofrei. Die Zufahrt mit dem eigenen Fahrzeug ist nur bis Täsch (5 Kilometer vor Zermatt) erlaubt. Parken im Parkhaus oder bei privaten Anbietern. Von dort entweder mit einem Taxianbieter oder mit dem Zug weiter. Die Shuttle-Züge verkehren im 20-Minuten-Takt. Nach gut zehn Minuten kommt man auf dem Bahnhofplatz in Zermatt an. Von dort zu Fuß weiter.

Koordinaten

DG
45.991965, 7.709069
GMS
45°59'31.1"N 7°42'32.6"E
UTM
32T 400025 5093964
w3w 
///innerhalb.traum.umgeht
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wolfgang Pusch, Edwin Schmitt, Thomas Senf, Michael Waeber: Hochtouren Westalpen, Rother, 2015

Daniel Silbernagel, Stefan Wullschleger: Hochtouren Topoführer Walliser Alpen, topo.verlag, 2016

Bernhard Banzhaf, Hermann Biner, Vincent Theler: Matterhorn, Dent Blanche, Weisshorn – Alpine Touren Walliser Alpen, SAC Verlag, 2010

Richard Goedecke: 4000er Tourenführer - Die Normalrouten auf alle Viertausender der Alpen, Bruckmann Verlag, 2014

Marianne Bauer, Michael Waeber: Walliser Alpen – Gebietsführer für Wanderer, Bergsteiger und Kletterer, Bergverlag Rother, 2012

Marlies Czery: 4000ERLEBEN – Auf die höchsten Gipfel der Alpen, Bergwelten-Verlag, 2019

Kartenempfehlungen des Autors

LKS 1:25 000, Blatt 1347 (Matterhorn)

LKS 1:25 000, Blatt 1348 Zermatt

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Felsausrüstung inkl. Grundsortiment an mobilen Sicherungsmitteln, Helm, Steigeisen, Pickel

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
III-, AD- schwer
Strecke
6 km
Dauer
6:00h
Aufstieg
1907 hm
Abstieg
15 hm
Grat aussichtsreich

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.