Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren ORTOVOX Tourentipp: Feuerreiter
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

ORTOVOX Tourentipp: Feuerreiter

Alpinklettern · Silberregion Karwendel
Verantwortlich für diesen Inhalt
ORTOVOX Sportartikel GmbH Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Christian Regler, Georg Pollinger: http://www.d-on-r.de/
  • /
    Foto: Christian Regler, Georg Pollinger: http://www.d-on-r.de/
  • /
    Foto: Christian Regler, Georg Pollinger: http://www.d-on-r.de/
  • /
    Foto: Christian Regler, Georg Pollinger: http://www.d-on-r.de/
  • /
    Foto: Christian Regler, Georg Pollinger: http://www.d-on-r.de/
  • /
    Foto: Christian Regler, Georg Pollinger: http://www.d-on-r.de/
  • /
    Foto: Christian Regler, Georg Pollinger: http://www.d-on-r.de/
  • /
    Foto: Christian Regler, Georg Pollinger: http://www.d-on-r.de/
  • /
    Foto: Christian Regler, Georg Pollinger: http://www.d-on-r.de/
m 2500 2000 1500 1000 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Vielleicht die letzte logische Line im Karwendel:
Geradlinige und steile Direktroute in sagenhafter Position, 1000 m über den Engalmen. Zwischen begeisterndem Fels an rundgeschliffenen Platten im Laliderer-Stil, genialen Lochwänden und stachlig-rauen Erosionsstrukturen, findet sich – zunehmend nach oben hin - auch mal „typischer Karwendelfels“: Dort wird die Qualität des Gesteins von der Qualität des hier gebotenen Abenteuers übertroffen! Vielleicht die letzte logische Line im Karwendel:
Geradlinige und steile Direktroute in sagenhafter Position 1000 m über den Engalmen.
Zwischen begeisterndem Fels an rundgeschliffenen Platten im Laliderer-Stil, genialen
Lochwänden und stachlig-rauen Erosionsstrukturen, findet sich – zunehmend nach oben hin
- auch mal „typischer Karwendel-fels“: Dort wird die Qualität des Gesteins von der Qualität des
hier gebotenen Abenteuers übertroffen
schwer
Strecke 3,3 km
9:00 h
1.324 hm
0 hm
Trotz Bohrhaken ist der Charakter der Route eine Mischform aus klassischer Abenteuerroute und alpiner Sportkletterei. Die Hakenabstände sind weiter als in gewöhnlichen Karwendeltouren. Alle Bohrhaken sind in gutem Fels platziert, aber dies bedingt, dass sie manchmal an ungünstigen Positionen stecken, sodass vorausschauend verlängert werden muss – Benutzerfreundlichkeit? Oftmals Fehlanzeige! Nicht selten kann man den folgenden Haken nicht einsehen und darüber hinaus macht der grau-weiß gesprenkelte Fels die Bolt-Suche keineswegs zum Kinderspiel.


Eine sichere Wiederholung setzt also einschlägige Erfahrung voraus, z.B. aus der Begehung der Laliderer „Magic Line“ oder „Pforte ins Elysium“ am Laliderer Falk. Wer sich in diesen Fluchten mit Freude bewegt und vielleicht sogar heimisch gefühlt hat, könnte Gefallen an der neuen Route finden, die nochmals eine Steigerung im Anspruch darstellt.

Zwei Längen im achten Grad, meistens klassischer sechster, oft siebter Grad, 7+ obligat.

Profilbild von Christian Regler
Autor
Christian Regler
Aktualisierung: 05.08.2015
Schwierigkeit
VIII schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.522 m
Tiefster Punkt
1.197 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
700 m
Wandhöhe
600 m
Kletterlänge
600 m
Abstieg
600 m
Standplätze
mit Umlenkungen zum Abseilen, mit Bohrhaken
Zwischensicherung
mit Bohrhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
1 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
13
Erstbegehung
Ralf Sussmann und Hannes Scheifl am 4.7.2015 nach 3.5 Erschließungstagen.

Weitere Infos und Links

Nordwandkletterei, aber durch die Pfeilerlage trocknet die Route ungewöhnlich schnell komplett ab. Die untere Pfeilerhälfte ist im Sommer morgens in der Sonne.

Start

Alpengasthof Eng (Österreich) (1.197 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Grat unterhalb Spritzkarspitze

Wegbeschreibung

Mautstraße in die Eng. Wanderweg ins Hochglückkar und beim Kirchl (Brotzeitstein) rechts ansteigend direkt an die Felsen hoch und weiter auf dem Band an den Pfeilerfuß

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

13 Expressschlingen, 60 m Doppelseil, C4 - Cams Nr. 0.3 bis 3, steife Exe oder Cliff.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
VIII schwer
Strecke
3,3 km
Dauer
9:00 h
Aufstieg
1.324 hm
Abstieg
0 hm
aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour Wand Platte Abseilpiste

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.