Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Ortler-Monte Zebru-Königspitze
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour

Ortler-Monte Zebru-Königspitze

Hochtour · Vinschgau
Profilbild von Stefan Waldner
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stefan Waldner 
  • /
    Foto: Stefan Waldner, Community
  • /
    Foto: Stefan Waldner, Community
  • /
    Foto: Stefan Waldner, Community
  • /
    Foto: Stefan Waldner, Community
  • /
    Foto: Stefan Waldner, Community
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 25 20 15 10 5 km
Ortler-Monte Zenbru-Königspitze Überschreitung.
schwer
Strecke 27,4 km
25:00 h
3.350 hm
3.350 hm
3.905 hm
1.895 hm
Sehr lohnende Gratüberschreitung über den Ortler, den Monte Zebru und die Königspitze. Die Kletterschwierigkeiten sind sekundär, die Hauptschwierigkeiten liegen darin den besten Weg zu finden, sich im teilweiße sehr brüchigen Gelände wohlzufinden und einfach in der Länge der Überschreitung. Allerdings gibt es die Möglichkeit im Hochjochbiwak zu schlafen.
Schwierigkeit
IV, 55°, Dschwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3.905 m
Tiefster Punkt
1.895 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Teilweße sehr brüchiger Fels, wenig Sicherungsmöglichkeiten und sehr ausgestzte Stellen!

Weitere Infos und Links

Diverese Beschreibungen über die einzelnen Abschnitte findet man teilweiße im Internet und in Büchern.

Die Dauer kann je nach Schnelligkeit und Kletterkönnen sehr variieren, für den Einen in 10-12 Stunden machbar, der Andere braucht vielleicht auch mehr als 25 Stunden. 

Start

Sulden (1.900 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Sulden

Wegbeschreibung

Von Parkplatz in Sulden über den Hintergrat auf den Ortler (dierse Beschreibungen im Internet und in Büchern). Danach über den Gletscher zum Ortler Vorgipfel und von dort aus dem Hochjochgrat bis zum Biwak folgen. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten entweder direkt am Grat klettern und teilweiße abseilen (reletiv fester Fels, dafür je nach Varianate bis IV+) oder man umgeht die Grattürme (teils sehr brüchig!). Anschließend dem Grat auf den Monte Zebru folgen und weiter zum Nebengipfel. Von dort hinab ins Suldenjoch (teils sehr brüchig!). Danach über den kurzen Suldengrat auf die Königspitze (am besten direkt auf der Gratschneide meist recht fester Fels). Weiter geht es über den Normalweg hinunter zur Pizzinihütte und über den beschildereten Weg zurück nach Sulden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Entweder über den Reschenpass oder von Meran ins Vinschgau und von dort weiter nach Sulden.

Parken

Hinterster Parkplatz in Sulden

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
IV, 55°, Dschwer
Strecke
27,4 km
Dauer
25:00 h
Aufstieg
3.350 hm
Abstieg
3.350 hm
Höchster Punkt
3.905 hm
Tiefster Punkt
1.895 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.