Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Ordesa-Mallo-Faja d Flores-Breche-Cirque 17.09.18
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Ordesa-Mallo-Faja d Flores-Breche-Cirque 17.09.18

Wanderung · Spanien
Profilbild von Marcel Fery
Verantwortlich für diesen Inhalt
Marcel Fery 
  • /
    Foto: Marcel Fery, Community
  • /
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Bivaque
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Tozal del Mallo 2254m
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Clavijas de Carriata
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Clavijas de Carriata
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Clavijas de Carriata
    Foto: Marcel Fery, Community
  • /
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Tozal del Mello
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Tozal del Mello
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Tozal del Mello lock down to vally
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Einstieg Faja de las Flores
    Foto: Marcel Fery, Community
  • /
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Faja de las Flores
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Faja de las Flores
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Faja de las Flores
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Faja de las Flores look down to the vally
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / look to Brech du Roland
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / look to Circo de Coatatuero
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Plano de San Fertus
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Ausstieg Plano de San Fertus
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Brech du Roland
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Abstieg Brech du Roland
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / lock back to the Breche
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Refuge de la Breche
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Cirque de Gavarnie
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Bivaque at Hotel de Cirque
    Foto: Marcel Fery, Community
  • /
    Foto: Marcel Fery, Community
  • /
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Bivaque
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Tozal del Mallo 2254m
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Clavijas de Carriata
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Clavijas de Carriata
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Clavijas de Carriata
    Foto: Marcel Fery, Community
  • /
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Tozal del Mello
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Tozal del Mello
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Tozal del Mello lock down to vally
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Einstieg Faja de las Flores
    Foto: Marcel Fery, Community
  • /
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Faja de las Flores
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Faja de las Flores
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Faja de las Flores
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Faja de las Flores look down to the vally
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / look to Brech du Roland
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / look to Circo de Coatatuero
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Plano de San Fertus
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Ausstieg Plano de San Fertus
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Brech du Roland
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Abstieg Brech du Roland
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / lock back to the Breche
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Refuge de la Breche
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Cirque de Gavarnie
    Foto: Marcel Fery, Community
  • / Bivaque at Hotel de Cirque
    Foto: Marcel Fery, Community
m 2500 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Ordesa-Tozla del Mallo-Faja de Flores-Breche du Roland-Cirque de Gavarnie 17.09.18 Fery
schwer
Strecke 17,9 km
8:39 h
2.713 hm
2.511 hm
2.828 hm
1.349 hm
6. Tag. 18.9.2018, Start 7:30, Ende 19:15, ca. 10:30h Gehzeit ohne Pausen (Vom Parkplatz aus ca. 11:37h). Ich habe gut in der Holzhütte geschlafen. Frühstück mit Müsli, packen und los. Der Aufstieg ist eindeutig und nicht schwer. Es gibt zwei mit Eisenstangen ausgestattete Kletterstellen (Clavijas de Carriata) Ich würde sagen UIAA III. Der Abstand der Stangen /Griffe ist OK. Für Leute unter 1,50m könnte es Probleme geben. Danach zum Tozal del Mallo. Es dauert hin und zurück max. 1h. Eher weniger. Der Umweg lohnt sich. Der Blick und die Ausgesetztheit sind wirklich fantastisch. Vor dem Abzweig zum Mallo weiter hoch. Die Faja, die auf dem Schild angezeigt wird, ist nicht die Faja Flores. Zur Flores macht  man einen großen Bogen nach Links und steigt dann in die Flores ein.(Vorbei eine einem großen Block). Keine weiteren Schwierigkeiten. Der Weg ist eindeutig und nicht schwer. Man darf nur keine Höhenangst haben. Es gibt auf der Faja und unten auf dem Band verschiedene Bivaque Möglichkeiten. Die eigentliche Faja dauert ca. 1,5h. Der Abstieg habe ich nicht mehr gemacht. Ich will ja weiter und nicht zurück zum Parkplatz. Außerdem braucht man ggf. ein Klettersteigset bei den Clavijas de Cotatuero. Viele Leute machen es aber wohl auch ohne. Ich wollte eigentlich über die Vereda de Tobacor zur Gorize laufen, als  ich aber sehe wie nahe die Breche du Roland ist, plane ich um. Der Weg ist denke ich nicht so spannend und der Weg von der Gorize zur Breche bin ich schon gelaufen. Ich nehme also den direkten weg zur Breche. Dabei geht es durch einen ausgetrockneten See. Man muß ein wenig schauen um die Steinmännchen zu finden, aber man sieht ja die Breche. Am Ende von dem See gibt es eine Steilstufe die ca. UIAA II ist. Wirklich nicht ganz einfach. Dann immer weiter zur Breche. An der Breche beginnt es zu regnen. Ich gehe weiter zur Refuge de la Breche. Teilweise über Schneefelder. Die Refuge ist geschlossen. Ich bin total sauer. Die bauen immer noch. Das haben sie schon vor 2 Jahren gemacht. Inzwischen regnet es stark mit Graupeln. Ich beschließe weiter abzusteigen. Richtung Hotellerie du Cirque de Gavanier. Der Abstieg ist der Horror 1200m. Es schneit, ist rutschig und naß. Es gibt mehre Kletterstellen wo man die Hände nehmen muß UIAA II. Es sind mindesten 4 Stellen von 15-30m. Als ich ankomme ist alles zu. Kein Zimmer, kein Essen. Ich finde einen offene Schuppen in dem es Strom gibt. Ich lade das Handy auf (hatte nur noch 8%). Das Solarpanel hat wegen der Wolken nicht funktioniert. Ich wollte eigentlich in dem Schuppen schlafen, habe aber doch das Zelt aufgebaut, nachdem ich in dem Schuppen gegessen habe. Ich will keinen Ärger wenn jemand kommt. Schlafe gut. Wecken um 7:00. 


6. day. 18.9.2018, Start 7:30 am, End 19:15 am, approx. 10:30h Walking time without breaks (From the parking lot approx. 11:37h). I slept well in the wooden hut. Breakfast with muesli, pack and go. The ascent is clear and not difficult. There are two climbing places equipped with iron bars (Clavijas de Carriata) I would say UIAA III. The distance of the bars / handles is OK. For people under 1,50m there could be problems. Then to Tozal del Mallo. It takes max. 1h there and back. Rather less. The detour is worth it. The view and the exposure are really fantastic. Before the branch to Mallo further up. The Faja indicated on the sign is not Faja Flores. To the Flores you make a big turn to the left and then enter the Flores (one big block past). No further difficulties. The way is clear and not difficult. One may have only no fear of heights. There are different bivaque possibilities on the Faja and below on the ledge. The actual Faja lasts approx. 1.5h. I did not make the descent any more. I want to go on and not back to the parking lot. In addition you needs if necessary a via ferrata set with the Clavijas de Cotatuero. Many people do it however probably also without. I actually wanted to walk over the Vereda de Tobacor to the Gorize, but when I see how close the Breche du Roland is, I plan around. The way is not so exciting and the way from the Gorize to the Breche I have already walked. So I take the direct way to the Breche. It goes through a dry lake. You have to look a little bit to find the stone men, but you can see the Breche. At the end of the lake there is a steep step which is about UIAA II. Really not very easy. Then further and further to the Breche. At the Breche it starts to rain. I go on to the Refuge de la Breche. Partially over snow fields. The Refuge is closed. I am totally angry. They are still building it. They already did that 2 years ago. Meanwhile it rains heavily with sleet. I decide to descend further. Direction Hotellerie du Cirque de Gavanier. The descent is the Horror 1200m. It snows, is slippery and wet. There are several climbing places where you have to take your hands UIAA II. There are at least 4 places of 15-30m. When I arrive everything is closed. No room, no food. I find an open shed where there is electricity. I charge the mobile phone (had only 8% left). The solar panel didn't work because of the clouds. I actually wanted to sleep in the shed, but set up the tent after eating in the shed. I don't want any trouble when someone comes. Sleep well. Wake up at 7:00. 
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Höchster Punkt
2.828 m
Tiefster Punkt
1.349 m

Start

Koordinaten:
DD
42.649748, -0.060291
GMS
42°38'59.1"N 0°03'37.0"W
UTM
30T 740976 4726111
w3w 
///speicherung.gespeicherte.buchhandel

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
42.649748, -0.060291
GMS
42°38'59.1"N 0°03'37.0"W
UTM
30T 740976 4726111
w3w 
///speicherung.gespeicherte.buchhandel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
17,9 km
Dauer
8:39 h
Aufstieg
2.713 hm
Abstieg
2.511 hm
Höchster Punkt
2.828 hm
Tiefster Punkt
1.349 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.