Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Off E5 - Tag 2 - Kemptner Hütte - Frederik-Simms-Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour Etappe 2

Off E5 - Tag 2 - Kemptner Hütte - Frederik-Simms-Hütte

Mehrtagestour · Allgäuer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Biberach Verifizierter Partner 
  • Aufbruchstimmung an der Kemptner Hütte
    / Aufbruchstimmung an der Kemptner Hütte
    Foto: Achim Meyer, DAV Sektion Biberach
  • / Aufstieg zum Mädelejoch
    Foto: Achim Meyer, DAV Sektion Biberach
  • / Abstieg vom Mädelejoch durchs Höhenbachtal nach Holzgau
    Foto: Achim Meyer, DAV Sektion Biberach
  • / Untere Rossgumpenalpe
    Foto: Achim Meyer, DAV Sektion Biberach
  • / Simmswasserfälle
    Foto: Achim Meyer, DAV Sektion Biberach
  • / In Holzgau
    Foto: Achim Meyer, DAV Sektion Biberach
  • / Rückblick nach Holzgau mit der Hängebrücke
    Foto: Achim Meyer, DAV Sektion Biberach
  • / Felsenfenster des Tunnelwegs ins Sulzltal
    Foto: Achim Meyer, DAV Sektion Biberach
  • / Zur Sulzlalm
    Foto: Achim Meyer, DAV Sektion Biberach
  • / Rückblick zur Sulzlalm
    Foto: Achim Meyer, DAV Sektion Biberach
  • / Letzter Aufschwung zur Frederik-Simms-Hütte
    Foto: Achim Meyer, DAV Sektion Biberach
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Über den Allgäuer Hauptkamm geht es hinab ins Lechtal, entlang des Lechs und hinauf in das wunderschöne und einsame Sulzltal zur Frederik-Simms-Hütte in den Lechtaler Alpen.
mittel
Strecke 17,1 km
7:00 h
1.122 hm
974 hm

Lange Wanderetappe mit Überquerung der Allgäuer Alpen, einem langen Abstieg nach Holzgau und durchs breite Lechtal hinein in die wilde Welt der Lechtaler Alpen. Konditionell insbesondere durch die verschiedenen Klimazonen herausfordernd. Im Lechtal sehr heiß im Sommer und angenehm auf den Gebirgspfaden. Am Wegesrand laden häufig die Bäche zu einer Abkühlung ein. Sei es in den Gumpen des Rossgumpenbaches, an den Kiesbänken des Lechs oder im Sulzbach. Unterwegs gibt es reichlich Möglichkeiten für eine Einkehr.

Auf Höhe der Ortschaft Schönau bei Holzgau zweigt der Weg ab vom E5 und verfolgt von hier ab dann diesem individuellen und ruhigerem Off E5.

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten unterwegs - untere Rossgumpenalpe, Cafes und Restaurants in Holzgau, Sulzlalm.

Der Abstecher über Tirols längste Fussgängerhängebrücke ist aus Zeitgründen nicht zu empfehlen.

Im Tunnelweg zur Sulzlalm ist eine Taschen- oder Stirnlampe nicht erforderlich, aber ganz amüsant.

Auf der Simms-Hütte können Handys in der Küche aufgeladen werden. Einfach dort abgeben. Verpflegung mit Halbpension ist zu empfehlen, weiterhin das Vesperpaket für die nächste lange Etappe durch die Lechtaler Alpen. Die Simms-Hütte ist eine urige DAV Hütte mit den beiden Pächtern Andy und Charly. Morgendliche Zither- und Gitarrenklänge als Weckruf um 6:30 Uhr lassen den Gedanken an das kalte Wasser schnell verfliegen. Sehr gutes Frühstücksbuffet.

Profilbild von Achim Meyer
Autor
Achim Meyer 
Aktualisierung: 01.02.2018
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.993 m
Tiefster Punkt
1.074 m

Sicherheitshinweise

Frühzeitiger Aufbruch ins Lechtal ist zu empfehlen, da im Hochsommer dort im Tal die Temperatur deutlich über 30 °C ansteigt. Erheblich angenehmer in den Hochlagen über 1500 m. Allzu lange Pausen sind nicht zu empfehlen, da man sonst sowohl aus dem Tritt kommt als auch die lange Gesamtgehzeit von ca. 7 h unnötig verlängert.

Start

Kemptner Hütte (1.844 m)
Koordinaten:
DD
47.312934, 10.327790
GMS
47°18'46.6"N 10°19'40.0"E
UTM
32T 600354 5240795
w3w 
///überdachung.kauft.ausgefüllt

Ziel

Frederik-Simms-Hütte

Wegbeschreibung

Direkt nach der Kemptner Hütte steigt der Weg wenige Höhenmeter an und man erreicht schon nach einer halben Stunde das Mädelejoch und überschreitet dann sowohl den Allgäuer Hauptkamm als auch die Grenze von Deutschland nach Österreich. Der Weg verläuft dann über den langen Abstieg durchs Höhenbachtal entlang des Rossgumpenbaches vorbei an der unbewirtschafteten oberen Rossgumpenalm, der bewirtschafteten unteren Rossgumpenalm und vorbei an den Simmswasserfällen nach Holzgau. Dort rechts halten bis zur Abzweigung links in Richtung Lech und weiter dem Schild des E5 folgend (hier ist der erste Hinweis auf die Frederik-Simms-Hütte vermerkt). Man folgt im angenehm kühlen Schatten der Uferbäume des Lechs auf der linken Lechseite bis zu einer Fussgängerbrücke. Wenige Meter danach hinter einer Bank folgt ein schmaler Pfad dem Waldrand in Richtung Sulzbach. Alternativ kann man auch bis in den Weiler Sulzlbach gehen und dort dem alten AV-Schild zur Frederik-Simms-Hütte folgen. Im dunklen unteren Sulzltal angekommen geht man direkt auf das Lechtalhaus zu. Da der Weg entlang des steinigen unteren Sulzltals nicht in allen Karten eingezeichnet ist folgen wir der scharf rechts abzweigenden Forststraße. Nach einigen Metern zweigt ein unbeschilderter Fusspfad ab in den Wald, der nach einer halben Stunde wieder auf den Forstweg trifft. Von dort folgen wir dem Forstweg durch die unzähligen Tunnel. Danach lichtet sich der Wald und der Weg in Richtung Sulzlalm öffnet sich. Dann noch einige Zeit entlang des Sulzbachs bis zur Materialseilbahn der Frederik-Simms-Hütte. Dort vorbei an Blockwerk bis zum finalen Anstieg, der auch der Anstieg der tausend Kehren genannt wird in unzähligen Serpentinen zur Frederik-Simms Hütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bustransfer von Holzgau nach Schönau möglich, allerdings spart man dadurch max. 2 km Wegstrecke

Koordinaten

DD
47.312934, 10.327790
GMS
47°18'46.6"N 10°19'40.0"E
UTM
32T 600354 5240795
w3w 
///überdachung.kauft.ausgefüllt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Digitale Kompasskarte

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, ausreichend Trinkwasser (1-2 l)

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,1 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.122 hm
Abstieg
974 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.