Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Ötztal-Ötztaler Sagenweg - Gh. Feuerstein
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungempfohlene Tour

Ötztal-Ötztaler Sagenweg - Gh. Feuerstein

· 1 Bewertung · Wanderung · Ötztal
Profilbild von Werner Kaller
Verantwortlich für diesen Inhalt
Werner Kaller 
  • Am Anfang des Sagenweges
    / Am Anfang des Sagenweges
    Foto: Werner Kaller
  • / Ein Adler mit Beute
    Foto: Werner Kaller
  • / Der Sagenweg führt über diese Brücke
    Foto: Werner Kaller
  • / Das Nannerl
    Foto: Werner Kaller
  • / Holzfäller
    Foto: Werner Kaller
  • / Der Jäger schiesst einen Hasen, der auf einem Felsen steht
    Foto: Werner Kaller
  • / Baby auf dem Stein, kurz vor dem Alpengasthof
    Foto: Werner Kaller
  • / Die Hochzeitskapelle
    Foto: Werner Kaller
  • / Alpengasthof Feuerstein
    Foto: Werner Kaller
  • / So sehen die Knödel aus beim großen Almsuppentopf
    Foto: Werner Kaller
  • / Bei dem großen Almsuppentopf gibt es 2 Knödel
    Foto: Werner Kaller
  • / Nach dem Essen noch schnell auf die Aussichtsrampe.
    Foto: Werner Kaller
m 1500 1400 1300 1200 1100 5 4 3 2 1 km
Eine wahrlich sagenhafte Wanderung bis zum Alpengasthof Feuerstein.
leicht
Strecke 5,3 km
1:33 h
333 hm
333 hm
1.526 hm
1.193 hm
Eine schöne Rundwanderung auf dem "Ötztaler Sagenweg" bis zum Alpengasthof Feuerstein und wieder zurück auf dem Forstweg zum Ausgangspunkt. 
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.526 m
Tiefster Punkt
1.193 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Sportplatz in Huben (1.193 m)
Koordinaten:
DD
47.037457, 10.971137
GMS
47°02'14.8"N 10°58'16.1"E
UTM
32T 649750 5211212
w3w 

Ziel

Sportplatz in Huben

Wegbeschreibung

Vom Sportplatz in Huben b. Längenfeld beginnt unsere Wanderung. Zuerst geht es ein kurzes Stück auf dem Forstweg, links über ein Weidegatter, entlang. Nach wenigen Metern sehen wir schon auf der rechten Seite den Wegweiser zum Sagenweg und dem Alpengasthof Feuerstein. Nun führt ein breiter Weg abwechselnd steil, dann wieder leicht ansteigend hinauf bis zum Alpengasthof. Man überquert auch einige Male den Forstweg, der zum Alpengasthof führt. Dabei erwartet uns bei jeder Biegung eine neue mystische Figur aus der reichen Sagenwelt des Ötztals. 14 Sagen wurden vom Künstlerpaar Annemarie und Günther Fahrner mit lebensgroßen und verblüffend lebendigen Figuren aus Altmetall nachgestellt. Tafeln erklären die jeweilige Legende wie den Kampf des Riesen, das wilde Mandl oder die Engelswand. Da kann die Gesamtgehzeit schon ein bisschen länger werden und bis zu 2:30 oder länger betragen.  Kurz vor dem Alpengasthof sehen wir noch die Kapelle, die gerne für Hochzeiten verwendet wird. Nach der Einkehr im Alpengasthof Feuerstein wandern wir gemütlich auf dem Forstweg hinab bis zum Ausgangspunkt der Rundwanderung. Dieser ist nicht so steil und man schont daher auch seine Gelenke.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis zum Bahnhof Ötztal, hier umsteigen in den Bus nach Obergurgl. An der Haltestelle "Huben Feuerwehr" aussteigen. Von hier kurze Wanderung zum Sportplatz.

Fahrplan unter: www.vvt.at

Anfahrt

Mit dem Auto auf der B186 über Ötz, Umhausen und Längenfeld bis nach Huben. Bei der 2. Einfahrt in den Ort Huben (Ötztaler Sagenweg braune Tafel ist schon angeschrieben) rechts und gleich wieder links Richtung Sportplatz abbiegen.

Parken

Sportplatz Huben.

Koordinaten

DD
47.037457, 10.971137
GMS
47°02'14.8"N 10°58'16.1"E
UTM
32T 649750 5211212
w3w 
///gleichung.einzelner.vorgehalten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gutes, festes Schuhwerk, Wanderstöcke, wenn vorhanden, wären recht fein.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Roman Meier
01.08.2019 · Community
Interessanter Weg. Alte, kurzweilige Sagen aus vergangenen Zeiten säumen den Rundweg, den ich mit 7,6 km gemessen habe. Unbedingt einkehren muss man im Alpengasthof „Am Feuerstein“. Wer gerne Rotwein mag, isst dort die lokale Spezialität „Rotweinnudeln“. Sehr lecker. Danke Gitti, für die hervorragende Empfehlung. Toller Gasthof. Spielplatz für Kinder vorhanden.
mehr zeigen
Gemacht am 01.08.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,3 km
Dauer
1:33 h
Aufstieg
333 hm
Abstieg
333 hm
Höchster Punkt
1.526 hm
Tiefster Punkt
1.193 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.