Start Touren Ötscher von Lackenhof über Hüttenkogel
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Ötscher von Lackenhof über Hüttenkogel

Wanderung · Mostviertel
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Claudio Schütz 
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
  • /
    Foto: Claudio Schütz, Community
ft 7000 6000 5000 4000 3000 2000 7 6 5 4 3 2 1 mi

Jenny und Claudio besteigen heute den VATERBERG – den Ötscher. Kein anderer Berg steht so markant über dem Mostviertel, wie der 1893m hohe Kalkstock im Bezirk Scheibbs. Wie auf jeden Berg, gibt es auch für den Ötscher zahlreiche Aufstiege. Die bekanntesten sind: der Raue Kamm und der Aufstieg von Lackenhof, Riffelsattel, Ötscher Schutzhaus, Hüttenkogel und weisses Mäuerl. Letzteren haben Jenny und Claudio gewählt. Ein Aufstieg von 1000 Höhenmetern steht bevor, ca. 3h-3h15 dauert der Aufstieg, 2h geht’s bergab.
12,4 km
8:43 h
1070 hm
1070 hm

Parken dürfen wir beim Fuchswaldlift, hier startet auch der Wanderweg. Allerdings führt dieser nicht über die Piste, sondern geht noch ein Stück die Straße rauf und biegt dann auf einen Steig in den Wald ein. Beim Riffelsattel wandern wir über den Ziehweg zur Bergstation des „großen Ötscher“ Liftes. Natürlich könnten wir auch die Wanderung abkürzen und statt der ersten 75-90min Wegzeit den Lift nehmen.

Ab dem Ötscher Schutzhaus (in das wir erst beim Abstieg einkehren) führt der Wanderweg zum Hüttenkogel. Die 5 Minuten umweg bis zum Aussichtspunkt nehmen wir in Kauf. Eine wunderbare Sicht bietet sich auch hier schon an. Mitterbach Gemeindealpe, Dürrenstein, Göller, Hochschwab,… alles schon zu sehen.

Wir wandern weiter durch den Latschenwald und relativ knapp an der Abbruch Kante. Das ist die berühmte Felsenansicht, die schon von der Donau oder St. Pölten aus zu erkennen ist. Beim weißen Mäuerl (dort wird’s etwas enger) erkennen wir schon das Gipfelkreuz.

Das Gipfelplateau ist riesig. Eigentlich eine große Wiese, auf der wir wunderbar entspannen und den Berg genießen können. An Wochenenden tummeln sich viele Bergsteiger, die entweder von uns aus gesehen „vorne“ über den Rauen Kamm den Gipfel bezwingen oder sich das erste Stück durch den Sessellift ersparen konnten und so nur 1,5-2h zum Gipfel wandern.

Retour nehmen wir den gleichen Weg, alle anderen Möglichkeiten sind bergab nicht so gemütlich zu gehen und außerdem: bis jetzt hatten wir nur den Berg vor Augen, beim hinunterwandern sehen wir die beeindruckende Umgebung. Von der Donau bis zum Alpenhauptkamm reicht der Blick. Nach der Pause beim Ötscherschutzhaus folgt der unspektakuläre Abstieg bis nach Lackenhof. Das Stück bergab würden wir uns gerne durch den Lift ersparen, doch war schon um 17 Uhr Betriebsschluss.

Das Wichtigste in Kürze:

Ausgang und Ende: Lackenhof, Fuchswaldlift

Länge: 12 Kilometer

Anstieg: 1070 Höhenmeter

Höchster Punkt: 1893m

Schwierigkeit: mittel/schwer

Gehzeit: 5h30-6h

Einkehrmöglichkeit: Ötscher Schutzhaus

Höchster Punkt
1892 m
Tiefster Punkt
855 m

Start

Lackenhof am Ötscher (856 m)
Koordinaten:
DG
47.863708, 15.165034
GMS
47°51'49.3"N 15°09'54.1"E
UTM
33T 512343 5301165
w3w 
///apfel.anrücken.flagge

Ziel

Lackenhof am Ötscher

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
47.863708, 15.165034
GMS
47°51'49.3"N 15°09'54.1"E
UTM
33T 512343 5301165
w3w 
///apfel.anrücken.flagge
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
12,4 km
Dauer
8:43h
Aufstieg
1070 hm
Abstieg
1070 hm

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.