Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Östlicher Johanneskopf (2.508m)
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Östlicher Johanneskopf (2.508m)

· 1 Bewertung · Bergtour · Lechquellen-Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Vorarlberg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Mit dem Bike zum Älpele
    Mit dem Bike zum Älpele
    Foto: Mark Ochsenreiter, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 25 20 15 10 5 km
Rassige Bergtour auf einen selten begangenen Aussichtsgipfel!
mittel
Strecke 27,1 km
6:00 h
1.150 hm
1.150 hm
2.508 hm
1.444 hm
Von Lech aus mit dem MTB oder mit dem Bus zum Älpele. Über einen sehr schönen Wanderweg hinauf zur Göppinger Hütte. Von dort aus Richtung Formarinsee. Etwas ausgesetzt (Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich) unterhalb des östlichen Johanneskopfes queren und dann über eine sehr steile Schotterrinne weglos hinauf zu einer Mulde zwischen östlichem und westlichem Johanneskopf. Von hier aus mit wenigen ganz einfachen Kletterstellen (maximal I. Grad) und zum Schluss über den Grat auf den selten begangenen östlichen Johanneskopf!

Autorentipp

Sehr lohnende Tour auf einen hervorragenden Aussichtsgipfel!
Profilbild von Mark Ochsenreiter
Autor
Mark Ochsenreiter
Aktualisierung: 11.10.2013
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Östlicher Johanneskopf, 2.508 m
Tiefster Punkt
Lech am Arlberg, 1.444 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 24,90%Naturweg 25,20%Weglos 1,75%Unbekannt 48,13%
Asphalt
6,8 km
Naturweg
6,8 km
Weglos
0,5 km
Unbekannt
13,1 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit unbedingt erforderlich! Gute Orientierung im weglosen Gelände von Vorteil!

Weitere Infos und Links

Video Gipfelanstieg: https://www.youtube.com/watch?v=y57l0VN6K-A

Start

Lech am Arlberg (1.440m) (1.443 m)
Koordinaten:
DD
47.209489, 10.142200
GMS
47°12'34.2"N 10°08'31.9"E
UTM
32T 586496 5229077
w3w 
///palme.beginnt.reichende
Auf Karte anzeigen

Ziel

Lech am Arlberg

Wegbeschreibung

Von Lech aus geht es wirklich äußerst gemütlich in leichtem auf und ab über die Mautstraße bis zum unteren Älpele. Hier beginnt der Wanderweg, anfangs als Güterweg und anschließend als gut angelegter Wanderweg über Stock und Stein. Der Weg bis zur Göppinger Hütte ist sehr schön und auch konditionell nicht allzu fordernd, da es meist in mittlerer Steigung auf gutem Weg höher geht. Von der Göppinger Hütte aus folgt man erst einmal dem Weg Richtung Formarinsee und zur schwarzen Wand. Auf dem Plateau angekommen wird der Weg dann sehr schmal und fällt linksseitig steil ab. Hier ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit schon gefragt. Man verliert so einige Höhenmeter und kurz bevor es dann steil hinunter geht Richtung Formarinsee kommt die Scharte die sehr steil hinauf führt.

Es sollen hier - kaum sichtbare - Steinmänner den Weg weisen. Ich habe am heutigen Tag an der Scharte keinen Steinmann gefunden. Allerdings ist es ohnehin der einzige Weg nach oben, da davor nur die steilen, meist senkrechten Wände des Johanneskopfes umgangen werden. Die Scharte an sich ist enorm steil und teilweise mit rutschigem Schotter durchsetzt. Das erfordert ausreichend Kraft und Kondition. Oben an der Mulde zwischen den Johannesköpfen angekommen wird man dann tatsächlich von einem Steinmanderl begrüßt. In weiterer Folge sind dann sogar noch einige alte blaue Markierungen sichtbar. Der Weg von der Mulde bis zum Gipfel über den brüchigen Fels ist nicht einfach, aber die Hände wird man nur an ein oder zwei Stellen (maximal I. Grad) kurz brauchen. Ansonsten kommt man dann ohne große Probleme auf den wirklich tollen Gipfel mit fantastischer Aussicht!

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Busverbindung von Langen am Arlberg aus. Die Wegstrecke von Lech bis zum Älpele über die Mautstraße kann ebenfalls mit dem Bus zurückgelegt werden. Der Bus fährt ab 08:11 Uhr jede halbe Stunde. Genauere Infos dazu hier: http://www.verkehrsmittelvergleich.at/fahrplan/lech-postamt/

Parken

Parkhaus Anger, täglich geöffnet von 07:00 Uhr bis 20:00 Uhr! Im Sommer gratis parken!

Koordinaten

DD
47.209489, 10.142200
GMS
47°12'34.2"N 10°08'31.9"E
UTM
32T 586496 5229077
w3w 
///palme.beginnt.reichende
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Karte 32, Bludenz, Schruns, Klostertal 1:50000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gute Bergschuhe!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Mark Ochsenreiter
11.10.2013 · Community
Zu diesem Zeitpunkt noch schneefreier Anstieg. Einige umgehbare Schneefelder. Bei Nässe im Aufstiegsweg nicht zu empfehlen!
mehr zeigen
Gemacht am 29.09.2013

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
27,1 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.150 hm
Abstieg
1.150 hm
Höchster Punkt
2.508 hm
Tiefster Punkt
1.444 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp ausgesetzt Kletterstellen Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.