Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Öfelekopf Westgipfel (2465 m)
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Öfelekopf Westgipfel (2465 m)

· 1 Bewertung · Bergtour · Seefeld
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Merkanter Doppelgipfel über Leutasch
    / Merkanter Doppelgipfel über Leutasch
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • /
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Schon an der Waldgrenze im Puittal - Links die Gehrenspitze
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Puittal
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Gehrenspitze Nordwand
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Durch die Söllerrinne
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Öfelekopf
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Steiler Anstieg zum Söllerpass
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Richtung Söllerpass
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Von dieser Seite schaut der Anstieg schon machbarer aus
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Öfelekopf Nodgipfel
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Leutascher Platt
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick zurück zum Söllerpass
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Kletterei bis zum zweiten Grad
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Ausgesetztes Gelände
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Gipfel in Sicht
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Tolle Gegend - Leutascher Platt
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Marienstatue am Gipfel
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • /
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Schlüsselstelle - hier nicht rechts in die Rinne sonder direkt den Pfeiler erklettern (II+)
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Abstieg über das Platt
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Abstieg über das Platt
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Abstieg
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Abstieg
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Über schöne Wiesen zurück zum Startpunkt
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
m 2000 1500 1000 12 10 8 6 4 2 km
Der Öfelekopf ist ein selten begangener Gipfel, was auch das immer noch sehr leere Gipfelbuch zeigt. Der Anstieg über den Söllerpass ist durchgehend steil mit Kletterstellen bis zum oberen zweiten Grad (wenn man den richtigen Weg findet).
schwer
Strecke 12 km
8:00 h
1.476 hm
1.476 hm
2.465 hm
1.104 hm
Bis zum Söllerpass führt ein markierter Weg, sodass die traumhafte Landschaft im Puittal noch in Ruhe genossen werden kann. Dann geht es aber schon etwas schwerer zur Sache. Mit Kletterstellen bis II+ in brüchigem absturzgefährdetem Terrain geht es zum West-Gipfel des Öfelekopfs. Die Überschreitung zum Ostgipfel ist nur mit Kletterausrüstung und Erfahrung im alpinen Klettern möglich. Die Aussicht auf das schöne Leutascher Platt in dieser einsamen Umgebung garantiert einen tollen Bergtag.

Autorentipp

Die hier beschriebene Runde mit Abstieg über das Leutascher Platt ergiebt eine tolle Rundtour und ist sicher dem Abstieg über den Aufstiegsweg vorzuziehen.
Profilbild von Rafael Reder
Autor
Rafael Reder 
Aktualisierung: 10.10.2018
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Öfelekopf, 2.465 m
Tiefster Punkt
Leutasch, 1.104 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Ausgesetzte Kletterei in brüchigem Gelände. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist unbedicgt erforderlich.

Start

Leutasch (1.103 m)
Koordinaten:
DD
47.383695, 11.164142
GMS
47°23'01.3"N 11°09'50.9"E
UTM
32T 663345 5250074
w3w 
///jahre.modernisieren.geschoben

Ziel

Leutasch

Wegbeschreibung

Von Leutasch den Wegweisern Richtung Söllerpass ins Puittal folgen. Nach Erreichen der Waldgrenze im schönen Puittal zweigt der steile Anstieg zum Söllerpass ab, welcher nach ca. 3h erreicht wird. Hier wird der markierte Weg verlassen. zuerst immer dem Kamm leicht absteigen folgend geht es gerade auf den Gipfel des Öfelekopfs zu. Steinmänner und leichte Steigspuren erleichtern die Orientierung. Kletterei bis zum II Grad ist hier nötig. Die Schlüsselstelle liegt etwa nach zwei Drittel der Kletterstrecke: Hier wird man dazu verleitet in eine Rinne einzusteigen um dann über einen Riss (III) den Grad zu erreichen. Hier muss direkt am Grad, der zwar schwerer wie die Rinne aussieht, es aber nicht ist, geklettert werden. von unten schwer zu sehende Steinmänner weisen hier den Weg. Hier wird der IIte Grad nicht überschritten. Nach dieser Stelle ist es nicht mehr weit zum Gipfel.

Abstieg zurück zum Söllerpass und dann zuerst weglos hinunter über das Leutascher Platt. Weiter über den Wanderweg nach Leutasch.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist etwas mühsam. Bis Seefeld kann man einfach mit der Bahn fahren, von dort ist es dann möglich mit dem Bus bis zum Ausgangspunkt zu fahren. Dauert aber recht lange und ist sicher nicht die beste Anreisemöglichkeit.

Anfahrt

Entweder über Seefeld oder über Mösern nach Leutsch und noch etwas weiter bis nach zum Gasthof Lehnerhof.

Parken

Wir haben nach Nachfrage beim Lehnerhof parken dürfen, ob das immer möglich ist kann ich hier nicht sagen. Sonst in der Umgebung eine Parkmöglichkeit suchen.

Koordinaten

DD
47.383695, 11.164142
GMS
47°23'01.3"N 11°09'50.9"E
UTM
32T 663345 5250074
w3w 
///jahre.modernisieren.geschoben
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bergausrüstung

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Harald Grossauer · 26.10.2021 · Community
Grad und Grat sind unterschiedliche Dinge
mehr zeigen

Bewertungen

5,0
(1)
Peter Schneider 
22.07.2021 · Community
Anspruchsvolle, aber ebenso genussvolle Tour. Wenn die abweisende Verschneidung links oberhalb auftaucht, stehst du auf einem kleinen Plateau. Von dort siehst du rechts voraus auf einer gegenüberliegenden Rippe einen Steinmann. Keinesfalls dorthin! Rauf in die Verschneidung, sie ist nur halb so schlimm wie sie aussieht. Im übrigen: Helm ist zu empfehlen.
mehr zeigen
Gemacht am 27.07.0021

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
12 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1.476 hm
Abstieg
1.476 hm
Höchster Punkt
2.465 hm
Tiefster Punkt
1.104 hm
aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.