Start Touren Ochsenscharte und Tiroler Scharte von der Wiesbadener Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Hochtour

Ochsenscharte und Tiroler Scharte von der Wiesbadener Hütte

Hochtour · Silvretta
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Wiesbaden Verifizierter Partner 
  • Start von der Wiesbadener Hütte in Richtung Ochsenscharte
    / Start von der Wiesbadener Hütte in Richtung Ochsenscharte
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Blick auf obere Ochsenscharte und Dreiländerspitze
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Blick auf die Ochsenscharte und Dreiländerspitze
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Kurz vor der oberen Ochsenscharte
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Im Abstieg von der Ochsentalerscharte (Windkolk) auf den Jamtalferner
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Im Aufstieg zur Tiroler Scharte
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Aufstieg Ochsenkopf mit Blick auf die Tiroler Scharte
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Wiesbaden
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
  • /
    Foto: Marco Faller, DAV Sektion Ravensburg
m 3000 2800 2600 2400 6 5 4 3 2 1 km

Schöne Rund- oder Eingehtour von der Wiesbadener Hütte zur Ochsenscharte, dann weiter zur Tiroler Scharte und wieder zurück zur Wiesbadener Hütte.

mittel
6,5 km
4:30 h
700 hm
700 hm

Die Rundtour führt über Gletscherflächen und zum Teil steile Scharten. Sie bietet vielfältige Einblicke in die alpine Landschaftswelt der Silvretta – im Wegverlauf und im Ausblick.

Autorentipp

Diese Tour kann auch mit einem oder auch zwei Gipfelbesteigungen verbunden werden: z. B. Dreiländerspitze und/oder Ochsenkopf. 

outdooractive.com User
Autor
Marco Faller 
Aktualisierung: 13.02.2020

Schwierigkeit
I, <30° mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2962 m
Tiefster Punkt
2443 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Erfahrungen im Begehen von Gletschern und steilen Firnfeldern erforderlich. Beim Abstieg von der Tiroler Scharte ist auf Steinschlag von den Wänden rechts und links zu achten.

Optional bei Gipfelbesteigungen:

Für die Dreiländerspitze ist volle Hochtourenausrüstung inkl. Seil empfohlen. Die Besteigung des Ochsenkopf (ca. 122 Hm) erfordert lediglich trittsicherheit und schwindelfreiheit.

Disclaimer:

Die Verwendung der Tourenbeschreibungen, Inhalte und GPS-Tracks dieser dargestellten Hochtour bzw. Seiten erfolgt auf eigenes Risiko. Die aktuellen Verhältnisse sowie die subjektiven und objektiven Gefahren müssen vor Ort durch den Nutzer selbst bewertet und entsprechend berücksichtigt werden.

Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden gleich welcher Art beziehen, die durch die Nutzung der dargebotenen Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. 

Ausrüstung

Volle Hochtourenausrüstung.

Weitere Infos und Links

Die Tour lässt sich auch prima mit einem oder auch zwei Gipfelbesteigungen verbinden - z. B. Dreiländerspitze (nähe Ochsenscharte) und/oder Ochsenkopf (nähe Tiroler Scharte). 

Start

Wiesbadener Hütte (2455 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.868236, 10.116114
UTM
32T 585061 5191126

Ziel

Wiesbadener Hütte

Wegbeschreibung

Der markierte Weg führt von der Wiesbadener Hütte südöstlich unterhalb der alten Zollhütte Ochsental entlang. Dann in östlicher Richtung  unterhalb des Vermuntkopfs entlang in Richtung Ochsenscharte. Man bleibt am nördlichen Gletscherrand des Vermuntgletschers und erreicht die am Fuß des Nordgrates der Dreiländerspitze eingesenkte Obere Ochsenscharte, Höhe etwa 2962m.

Von der oberen Ochsenscharte geht es in Richtung Süden auf dem flachsten Stück auf den Jamtalferner, um den Windkolk (bzw. das Steilstück) auf der Nordseite zu umgehen. Nun geht es auf dem Jamtalferner abwärts in Richtung Norden. Im Gletscherbecken links am langen Ochsenkopfsüdgrat haltend bei ca. 2800Hm über eine Steilstufe bis 40 Grad in das östlich von der Tiroler Scharte eingelagerte Gletscherfeld und weiter nordwestlich zur Scharte steigen. Wenn die Steilstufe nicht mehr mit Schnee bedeckt ist, umgeht man den Punkt 2849 an der Ostseite und steigt anschließend Richtung Westen zur Tiroler Scharte (2935m) auf.

Optional kann von der Scharte noch auf den Ochsenkopf (3057m) gestiegen werden. Hierzu einfach ca. 122 Hm den Wegspuren im Geröll und Fels folgen. Vom Gipfel hat man eine herrliche Aussicht auf alle namhaften Gipfel der Silvretta.

Der Abstieg von der Tirolerscharte verläuft ca. in der Mitte des Tiroler Gletschers, von dem vermutlich nur noch Toteis vorhanden ist. Anschließend folgt man den Markierungen auf dem Wanderweg bis zur Wiesbadener Hütte. Wenn Schneefelder da sind und der letzte Wegabschnitt ab dem Tiroler Gletscher nicht zu sehen ist, darf man nicht auf das in der Ferne stehende Steindenkmal zulaufen. Man hält sich nördlich und bleibt auf der rechten Seite vom Bach. Anschließend trifft man auf den Wanderweg. Dann dem ausgewiesenen Wanderweg bis zur Wiesbadener Hütte folgen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Anreise mit öffentlichem Verkehrsmittel planen Sie am besten über die folgende Homepage www.vvt.at.

Busse fahren aus dem Monafon in regelmäßigen Abständen auf die Bieler Höhe und zurück.

Anfahrt

Per Auto aus  Westen von Bregenz kommend über die Autobahn A14 nach Bludenz fahren. Dann über die Landstraße 188 ins Montafon in Richtung St. Gallenkirch - Gaschurn -Partennen zur Silvretta Hochalpenstraße (Mautpflichtig) fahren. Von dort in vielen Kehren zur Bielerhöhe fahren. Direkt nach  dem Stausee in der ersten scharfen Linkskurve rechts auf einen Feldweg abbiegen, der an der Ostseite des Stausees zum kostenlosen Parkplatz der Wiesbadener Hütte führt. Alternativ kann direkt auf der Bielerhöhe gebührenfrei geparkt werden. Der Weg zur Wiesbadener Hütte ist hinreichend ausgeschildert und führt entlang des Südostufers des Silvrettastausees ins Ochsental.

 

Die Anreise mit öffentlichem Verkehrsmittel planen Sie am besten über die folgende Homepage www.vvt.at.

Busse fahren aus dem Monafon in regelmäßigen Abständen auf die Bieler Höhe und zurück.

Parken

Zum kostenlosen Parkplatz der Wiesbadener Hütte an der Bieler Höhe von Partenen kommend nach dem Stausee in der ersten scharfen Linkskurve rechts auf einen Feldweg abbiegen, der an der Ostseite unterhalb des Stausees entlangführt. Alternativ kann direkt auf der Bielerhöhe gebührenfrei geparkt werden.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
I, <30° mittel
Strecke
6,5 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
700 hm
Abstieg
700 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.