Start Touren Ochsenkopf 3057 m und Vermuntkopf, Silvretta
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Hochtour

Ochsenkopf 3057 m und Vermuntkopf, Silvretta

(2) Hochtour • Verwall-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Vermuntkopf 2851 m
    / Vermuntkopf 2851 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Dreiländerspitze vom Vermuntkopf am Morgen
    / Dreiländerspitze vom Vermuntkopf am Morgen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Eissee 2770 m unterm Vermuntkopf
    / Eissee 2770 m unterm Vermuntkopf
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Piz Buin mit Eissee 2770 m
    / Piz Buin mit Eissee 2770 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Ochsenkopf 3057 m mit Silvrettahorn
    / Ochsenkopf 3057 m mit Silvrettahorn
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Tiefblick zur Wiesbadener Hütte
    / Tiefblick zur Wiesbadener Hütte
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Hüttenkapelle
    / Hüttenkapelle
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Talabstieg, Pfad links der Straße
    / Talabstieg, Pfad links der Straße
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Rückblick zum Piz Buin
    / Rückblick zum Piz Buin
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Am Silvrettastausee
    / Am Silvrettastausee
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
Karte / Ochsenkopf 3057 m und Vermuntkopf, Silvretta
1800 2100 2400 2700 3000 3300 m km 2 4 6 8 10 12 14 Vermuntkopf 2851 m Ochsenkopf 3057 m Wiesbadener Hütte

Selten besuchte, aber einmalige Aussichtsberge gegenüber der Dreiländerspitze, knapp über und unter 3000 m von der Wiebadener Hütte. Nur kurz am eher problemlosen Tiroler Gletscher, aber mit weglosen Gipfelpassagen und leichter Kletterei.

mittel
14,9 km
6:00 h
1005 hm
1425 hm

Von der Wiesbadener Hütte auf eher schwach markiertem Weg zum abweisenden Vermuntkopf (2851 m) nahe der Hütte und über die Tirolerscharte auf den aussichtsreichen Ochsenkopf 3057 m.

Anstieg zur Wiesbadener Hütte 2442 m siehe Tour Galtür-Jamtalhütte-Dreiländerspitze-Ochsenscharte, geöffnet Ende Juni bis Anfang Oktober, Telefon Hütte 0043/5558/4233

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:  Im schwarzen Balken unten am Diagramm 1x klicken linke Maustaste. Grafik erscheint komplett. Mit der rechten Maustaste „speichern unter „ und speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

 

 

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 22.12.2018

Schwierigkeit
II- mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
3057 m
2055 m
Höchster Punkt
Ochsenkopf (3057 m)
Tiefster Punkt
Hüttenparkplatz Stausee Ost (2055 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Ausrüstung

Gletscherausrüstung, falls Anmarsch zur Wiesbadener Hütte von der Jamtalhütte und über die obere Ochsenscharte 2955 m, erforderlich.

Start

Wiesbadener Hütte 2433 m (2450 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.868183, 10.116708
UTM
32T 585106 5191121

Ziel

Hüttenparkplatz Bielerhöhe 2055 m

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung:   Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: von der Wiesbadener Hütte kurz ab den Weg zum Piz Buin südwärts mit Gegenanstiegen folgen, den Bach queren 2480 m und zur Grünen Kuppe 2579 m mit schönem Blick in die Runde. Wieder zurück zur Zollhütte 2490m (240 HM 1 1/2Std.).

Nun bergauf, rechts bei der W. Hütte vorbei zu einer Tafel 2530 m. Bei einer Gedenktafel 2605 m rechts ab, den Steinmännchen und Farbpunkten zum abschreckend, steilen Gipfelaufbau folgen. Durch eine steile und mit feinem Schutt gefüllte Rinne (I) hinauf, über eine ausgesetzten Wandstelle klettern, danach wieder auf steilem aber guten Steiglein zum aussichtsreichen Gipfel des Vermuntkopfes 2851 m mit Panoramablick. 625 HM und <2 1/4 Std.

ÜBERGANG: Abstieg kurz wie Anstieg, dann aber rechts über Blockwerk queren zu einem Eissee (2770 m) mit tollem Fotopunkt zur Dreiländerspitze und Piz Buin. Kurz Richtung Gletscher queren zum Tiefpunkt 2750 m  und zum Tirolergletscher auf etwa  2770 m.

Den flachen, spaltenlosen Gletscher hinauf bis zur Tiroler Scharte 2935 m und hier rechts über steilen Schnee und später in leichter Kletterei I-II zum Gipfel des Ochsenkopfes 3057 m. Der Blick zur nahen Ochsenscharte mit Seilschaften zur Dreiländerspitze ist perfekt. Weitere 310 HM und >1 Std. bei zügigem Tempo.

ABSTIEG: Abklettern, am Gletscher zurück und wieder links weglos zum aussichtsreichen Eissee queren. Kurz zum Anstiegsweg auf den Vermuntkopf hinauf und hinab zur Gedenktafel. Am markierten Weg zur Wiesbadener Hütte zurück. 40 HM und 1 1/4 Std.

TALABSTIEG: Kurz auf der Straße, dann bei 2385 m links sehr steil hinab. Nun wieder Pfadspuren und mit kleinen Gegenanstieg erreichen wir auf etwa 2070 m den Hauptweg 313. Nun auf der Forststraße zum Hütten-Parkplatz (2055 m) nahe der Bielerhöhe, wo man (falls man über die Jamtalhütte und Dreiländerspitze zur Wiesbadener Hütte aufgestiegen ist) ein Auto geparkt haben sollte. 30 HM und fast 1 1/2 Std. Gruppentempo.

Insgesamt: 1005 HM und 6 Std.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof: Landeck-Zams ÖBB: www.oebb.at 

Anreise per Bus ab Bahnhof Linie 4240: Paznaun

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn (A12) über Landeck bis Pians, SW-wärts abzweigen in das Paznauntal über Ischgl,  Galtür und hinauf zur Bielerhöhe.

Parken

Hüttenparkplatz mittlerer Größe 2055 m, kurz vor der Bielerhöhe links auf Schotterstraße zum P nahe dem Ostufer.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Digital auf DVD, bzw. AV 25 Blatt 26 (Silvrettagruppe) ÖK 50 Blatt 170 (Galtür) Freytag & Berndt 50 Blatt 373 (Silvretta Hochalpenstraße, Piz Buin)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (2)

Markus Treyer
13.07.2014
Bewertung
Gemacht am
13.07.2014

Dirk Meinicke
02.07.2014
Bewertung
Gemacht am
02.07.2014

Bewertung
Schwierigkeit
II- mittel
Strecke
14,9 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1005 hm
Abstieg
1425 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.