Start Touren Ochsenbergtour mit Abkürzung
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Ochsenbergtour mit Abkürzung

· 1 Bewertung · Wanderung · Schwäbische Alb
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Michael Montillon
  • Samstag, 23. Juli 2016 16:59:16
    / Samstag, 23. Juli 2016 16:59:16
    Foto: Michael Montillon, Community
  • Aische
    / Aische
    Foto: Michael Montillon, Community
  • Umleitung
    / Umleitung
    Foto: Michael Montillon, Community
  • Aische im Loch... ;-D
    / Aische im Loch... ;-D
    Foto: Michael Montillon, Community
  • Von unten
    / Von unten
    Foto: Michael Montillon, Community
Karte / Ochsenbergtour mit Abkürzung
600 750 900 1050 1200 m km 1 2 3 4 5 6 7

Ochsenbergtour mit Abkürzung; auf prähistorischen Spuren (Muschelkalk) und historischen Orten (Altsteinzeitlicher Unterschlupf und Keltensiedlung)
leicht
8 km
2:00 h
344 hm
346 hm

Aufgezeichnete Tour

Samstag, 23. Juli 2016, 19:05

Strecke: 8,0 km
Zeit insgesamt: 1 Stunde 48 Minuten
Zeit in Bewegung: 1 Stunde 17 Minuten

Gesamtgeschwindigkeit: 4,5 km/h
Geschwindigkeit in Bewegung: 6,2 km/h
Geschwindigkeit max.: 15,7 km/h

Aufstieg: 274 Meter
Abstieg: 273 Meter
Niedrigster Punkt: 852 Meter
Höchster Punkt: 954 Meter

Autorentipp

Die Heidensteinhöhle ist eine typische Jurahöhle, die nachweislich in der letzten Eiszeit von altsteinzeitlichen Menschen bewohnt wurde. Die 40 m lange Höhle ist frei zugänglich.

Nach Hebung und Verkarstung der Juraschichten lagerten sich die Reste der einst flächendeckenden Bohnerzlehmschicht in Dolinen, Felsspalten und Höhlen ab. So auch in der Heidensteinhöhle, einer sehr ergiebigen Fundstätte, die spätestens seit 1834 ausgebeutet wurde.

Beim Abbau des Bohnenerzes stießen die Arbeiter auf Überreste einer artenreichen Tierwelt des Jungtertiärs und auch auf geologisch jüngere Tierfunde.

Die Heidensteinhöhle ist zudem eine von nur fünf Fundstellen von Überresten von Menschenaffen in Deuschland.

Der Fund zweier Feuersteinklingen aus einer Grabung der Universität Tübingen im Jahr 1909 belegt, dass Jäger der Altsteinzeit die Höhle zumindest zeitweilig aufgesucht haben.

TIPP: Höhlenführungen mit dem Verein ArGe Höhle und Karst (Tel. 07431/71383)

Quelle: http://www.albstadt-tourismus.de

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
954 m
Tiefster Punkt
852 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

4,0
(1)
Michael Meier
16.10.2016 · Community
16.10.16 Super Wetter, Super Tour. Sehr entspannend. Schöne Aussichten.
mehr zeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
344 hm
Abstieg
346 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.