Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Obernberger Tribulaun (2780 m) - Roßlauf Überschreitung
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Obernberger Tribulaun (2780 m) - Roßlauf Überschreitung

Bergtour · Wipptal
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Start über schöne Almwiesen Richtung Obernberger See
    / Start über schöne Almwiesen Richtung Obernberger See
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Einfacher Wanderweg im ersten Abschnitt
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Das noch weit entfernte Ziel vor Augen
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Am Obernberger See
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Abzweigung Richtung Obernberger Tribulaun an der Westseite des Sees
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Recht steil durch den Latschengürtel hinauf
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Durch die nach rechts wegziehende Rinne geht es hinauf
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Steile, seilversicherte Passage
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • /
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • /
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Steiler Anstieg auf gut angelegten Wegen
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Der Gipfel zeigt sich erstmals aus der Nähe
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Interessante Steinformationen
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick Richtung Süden
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Der Gipfelaufbau
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Am Gipfel des Obernberger Tribulaun
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Rückblick zum See
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Der Weiterweg zum nördlichen Roßlauf
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick in die abweisende Nordseite
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Was für ein Berg - Pflerscher Tribulaun
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Der Gipfelaufbau des nördlichen Roßlauf - höchster Punkt der Tour
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Rückblick zum Obernberger Tribulaun
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Wahnsinns Panorama
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick Richtung Osten - Zillertaler Alpen
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Abstieg am Grat
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Einige seilversicherte Stellen
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Einige seilversicherte Stellen
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Abstieg über den Grat nach Süden
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Am Portjoch - Richtung Obernberger See
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Am Portjoch - Richtung Obernberger See
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Der Kreis schließt sich - der wunderschöne Obernberger See
    Foto: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
m 3000 2500 2000 1500 1000 14 12 10 8 6 4 2 km Gasthof Waldesruh Gasthof Waldesruh
Traumhafte Panoramatour, die jedoch Trittsicherheit und Ausdauer für eine 7-stündige Bergtour erfordert. Hoch über dem Obernberger See geht es mit wunderschöner Aussicht auf die weiteren Tribulaune immer an der italienisch - österreichischen Grenze entlang.
schwer
Strecke 15 km
7:00 h
1.489 hm
1.489 hm
Der Aufstieg zum Obernberger Tribulaun führt über gut angelegte, meist einfache Wege die an einigen Stellen mit Seilversicherungen versehen sind. Weiter geht es über den nördlichen Roßlauf immer am Grenzkamm entlang zum Portjoch und zurück zum Obernberger See. Es gibt keine Einkehrmöglichkeit und keine Bäche um Wasser aufzufüllen. Also im Sommer auf die Trinkvorräte achten!

Autorentipp

Die Runde gegen den Uhrzeigersinn zu gehen ist die bessere Variante, da hier die steilen Abschnitte im Aufstieg gemeistert werden.
Profilbild von Rafael Reder
Autor
Rafael Reder 
Aktualisierung: 30.10.2019
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Nördliche Roßlaufspitze, 2.880 m
Tiefster Punkt
Obernberg, 1.436 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Gasthof Waldesruh

Sicherheitshinweise

Einige seilversicherte Stellen, welche Trittsicherheit verlangen. Sonst durchwegs einfache Tour, welche auch aufgrund der Länge jedoch nicht unterschätzt werden sollte.

Start

Obernberg (1.443 m)
Koordinaten:
DG
47.006343, 11.401473
GMS
47°00'22.8"N 11°24'05.3"E
UTM
32T 682548 5208668
w3w 
///kaufen.kauf.weine

Ziel

Obernberg

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz geht es über den gemütlichen Familienwanderweg zum Obernberger See. Am Westufer befindet sich die Abzweigung zum Obernberger Tribulaun. Nach einem kurzen Stück entlang einer Forststraße geht es steil durch Latschen, dann über steile Wiesen mit einigen seilversicherten Stellen hinauf zum Obernberger Tribulaun. Weiter am Kamm nach Westen und schließlich nach Süden abbiegend erreicht man, wieder mit einigen seilversicherten Stellen, den steilen Aufbau des nördlichen Roßlaufs. Nun absteigend weiter, immer am Kamm nach Süden zum Portjoch und gut beschildert am Obernberger See vorbei zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von Steinach am Brenner mit dem Bus ins Obernbergtal.

Anfahrt

Autobahnausfahrt Nößlach (von Innsbruck kommend) oder Brennersee (von Süden kommend) nehmen und den Wegweisern ins Obernbergtal folgen. Nun bis zum Talschluß zum großen Parkplatz

Parken

Kostenpflichtiger Parkplatz am Ausgangspunkt

Koordinaten

DG
47.006343, 11.401473
GMS
47°00'22.8"N 11°24'05.3"E
UTM
32T 682548 5208668
w3w 
///kaufen.kauf.weine
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung

Fragen & Antworten

Frage von Rainer Pichler  · 21.07.2020 · Community
kann man die Überschreitung machen oder liegt noch zu viel Schnee?
mehr zeigen
Antwort von Rafael Reder  · 22.07.2020 · alpenvereinaktiv.com
Hallo Rainer, Ich war in letzter Zeit nicht in dieser Gegend, gehe aber davon aus, dass die Überschreitung problemlos möglich sein sollte. Die umliegenden Berge sind in dieser Höhe schon länger schneefrei.

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
15 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.489 hm
Abstieg
1.489 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.