Start Touren Obere Wettersteinspitze - Mittenwald
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Alpinklettern

Obere Wettersteinspitze - Mittenwald

Alpinklettern · Zugspitzregion
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Der Ferchensee.
    / Der Ferchensee.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Der Lautersee vor dem Karwendel
    Foto: Putput at the German language Wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], from Wikimedia Commons
  • / Der Lautersee
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Der Gipfel der oberen Wettersteinspitze
    Foto: Alexander Hausmann, Flickr.com
  • / Die Wettersteinspitze
    Foto: Alexander Hausmann, Flickr.com
m 2500 2000 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km

Leichte ungesicherte Kletterei über 900 Höhenmeter zum Gipfel, verbunden mit einer kleinen Radtour zum Ferchensee.
schwer
4,9 km
1:06 h
1430 hm
1430 hm
Von Mittenwald aus beginnt die Tour mit dem Rad (ca. 25-30 min leicht bergauf). Dann erfolgt der Zustieg zum Kletterbereich vom Ferchensee aus. Die wunderbare Kletterei benötigt einige Zeit, da sie sowohl über ca. 900 Höhenmeter geht als auch mit dem Schwierigkeitsgrad UIAA I-II Gefahren birgt und Vorsicht erfordert. Vom Gipfel aus hat man eine super gute Aussicht auf das Karwendelmassiv, die Gipfelkette Richtung Innsbruck, die Zugspitze und ins Voralpenland.

Der Rückweg ist dieselbe interresante Route wie der Hinweg.

Autorentipp

  • Sowohl am Ferchensee als auch am Lautersee gibt es Bademöglichkeiten und Gasthöfe.
  • Wer nach dieser Tour noch nicht genug hat, kann auf der Rückfahrt einen Abstecher zur Ederkanzel machen. Dort gibt es eine sehr gute heimische Küche und einen wunderbaren Ausblick auf der Sonnenterasse.
outdooractive.com User
Autor
Alexander Hausmann 
Aktualisierung: 31.07.2019

Schwierigkeit
II, 2 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2286 m
Tiefster Punkt
929 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
300 m
Wandhöhe
900 m
Kletterlänge
750 m
Abstieg
300 m

Einkehrmöglichkeit

Berggasthaus Ederkanzel

Sicherheitshinweise

Nur für geübte Bergsteiger geeignet.

Ungesicherte Kletterei, Schwierigkeitsgrad UIAA I-II

 

Ausrüstung

  • Festes Schuhwerk, am besten Bergschuhe.
  • Handschuhe sind empfehlenswert, da der Fels nordseitig auch am Tag lange kühl bleibt.

Weitere Infos und Links

Alternativ zur Radtour kann man auch mit dem Bus von Mittenwald zum Ferchensee fahren.

Fahrplan hier: http://www.alpenwelt-karwendel.de/wanderbus

Start

Mittenwald (929 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.435441, 11.255977
UTM
32T 670109 5256022

Ziel

Mittenwald

Wegbeschreibung

Von der Kehre aus der gesperrten Straße Richtung Westen mit dem Rad ca. 3 km folgen bis zum Ferchensee. Auf Höhe des Ferchensees links abbiegen und dem Weg am Ferchensee weiter folgen. Nach 500 m kommt man auf eine Wiese, links am Waldrand kann das Fahrrad abgestellt werden, der Weg ist auf dem kleinen Rücken westlich des Sees. Von dort führt eine Beschilderung Richtung "Obere Wettersteinspitze".

Nach 300 Höhenmetern erreicht man den Einstieg zur Kletterei am oberen Ende des Schuttkegels. Von dort aus gibt es als einzige Anhaltspunkte die roten Punkte und ab und zu Stahlseile als Absicherung.

Anfangs ist die Route teils ein steiler Pfad, teils leicht zum Klettern und führt bis auf eine kleine Hochebene. Kurz danach beginnt der anspruchsvollere Teil. Sowohl gute Trittsicherheit als auch Wegfindung sind sehr gefragt.

Der Rückweg ist derselbe wie der Hinweg, allerdings ist der radtechnische Teil entspannter als auf dem Hinweg.

 

Alternativ kann man auch mit dem Bus von Mittenwald zum Ferchensee fahren. Fahrplan siehe Literatur.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Mittenwald, dann weiter mit Fahrrad Richtung Leutaschtal

Anfahrt

Die A95 München-Garmisch-Partenkirchen entlang bis zum Autobahnende und dann weiter auf der B2 nach Garmisch-Partenkirchen. Weiter Richtung Mittenwald, in Mittenwald weiter auf der Schnellstraße bis zur Abzweigung Leutaschtal. Der Beschilderung ins Leutaschtal durch den Ort folgen. 20 m nach der ersten Kehre befindet sich der kleine Parkplatz.

Parken

Sehr kleiner Parkplatz (ca. 5-6 Autos), gratis. Alternativ im Ort Mittenwald (500m entfernt)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Siobhan Muc
31.08.2017 · Community
Super Tour, tolles leichtes Klettern, allerdings würde ich für den Gipfelaufbau insbesondere am Wochenende, wenn eher mehr Leute auf der Tour sind, einen Helm empfehlen, da es doch recht bröslig ist.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
II, 2 schwer
Strecke
4,9 km
Dauer
1:06h
Aufstieg
1430 hm
Abstieg
1430 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Gipfel-Tour Grat

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.