Start Touren Nussenseerunde (Ruine Wildenstein - Nussensee)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Nussenseerunde (Ruine Wildenstein - Nussensee)

· 1 Bewertung · Wanderung · Salzkammergut-Berge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Bad Ischl Verifizierter Partner 
  • Mitten im Wald am Fuße der Katrin liegt der Nussensee.
    / Mitten im Wald am Fuße der Katrin liegt der Nussensee.
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • Auf der neu gestalteten Esplanade wird das Zentrum von Bad Ischl verlassen.
    / Auf der neu gestalteten Esplanade wird das Zentrum von Bad Ischl verlassen.
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • Bei der Rindenkapelle beim Kaltenbachteich zweigen wir rechts ab.
    / Bei der Rindenkapelle beim Kaltenbachteich zweigen wir rechts ab.
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • Durch diesen Torbogen betreten wir das Gelände der Ruine.
    / Durch diesen Torbogen betreten wir das Gelände der Ruine.
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • Langsam holt sich die Natur das Areal zurück.
    / Langsam holt sich die Natur das Areal zurück.
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • Im Frühjahr geht es durch blühende Wiesen dem Nussensee entgegen.
    / Im Frühjahr geht es durch blühende Wiesen dem Nussensee entgegen.
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • Eine Umrundung des Sees ist ein Muss!
    / Eine Umrundung des Sees ist ein Muss!
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • Auch Rastmöglichkeiten gibt es bei der Seeumrundung.
    / Auch Rastmöglichkeiten gibt es bei der Seeumrundung.
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / Im Oktober 2018 hatte der Nussensee nach einer Trockenperiode einen ungewöhnlichen Tiefststand.
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / Im März 2019 war der See bedingt durch die Schneeschmelze wieder gefüllt.
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / Beim Rückweg der Ischl entlang gibt es Plätze, die sich zum Spielen eignen.
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
  • / Die neuen Becken in der Ischl (Aufstiegshilfen für Fische) laden zum Baden ein.
    Foto: Gerhard König, ÖAV Sektion Bad Ischl
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 12 14

Längere einfache Rundwanderung zu einem versteckten Gebirgssee. Die Wanderung kann durch öffentliche Verkehrsmittel abgekürzt werden.

mittel
15,8 km
4:52 h
330 hm
330 hm

Bei dieser langen Rundwanderung besuchen wir die Ruine Wildenstein. Diese Burg wurde im 13. Jahrhundert erbaut und war ab 1417 der Sitz des kaiserlichen Pfleggerichts. Nach einem Brand im Jahre 1715 begann der Verfall. Obwohl der Ischler Heimatverein bemüht ist, die Ruine zu erhalten, gewinnt doch die Natur immer wieder die Oberhand. Durch Wald und über Felder geht es zum idyllisch gelegenen Nussensee, einem Kleinod am Fuße der Katrin. Zum Schluss wandern wir immer an der Ischl entlang ins Zentrum zurück.

Autorentipp

Im Sommer an heißen Tagen Badesachen mitnehmen! Sowohl im Nussensee als auch in der Ischl ist ein erfrischendes Bad möglich.

outdooractive.com User
Autor
Gerhard König
Aktualisierung: 04.05.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Waldrücken vor Abstieg zum Nussensee, 660 m
Tiefster Punkt
Tourismusverband, 470 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe sind empfehlenswert.

Weitere Infos und Links

Parkgebühren in Bad Ischl: Parkgebühren in Bad Ischl

Urlaub in Bad Ischl: http://badischl.salzkammergut.at/#oben

Start

Tourismusverband (Trinkhalle) im Zentrum von Bad Ischl (471 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.711388, 13.623204
UTM
33T 396726 5285141

Ziel

Tourismusverband (Trinkhalle) im Zentrum von Bad Ischl

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt gehen wir durch die Fußgängerzone der Pfarrgasse zur neu gestalteten Allee der Esplanade. Die Traun entlang wandern wir nun aufwärts bis zum Naturdenkmal Kaltenbachteich bei einer neuen Straßenbrücke (ehemalige Lokalbahnbrücke). Vor einer hölzernen Kapelle (Rindenkapelle - Glücksplatz) beim Teich halten wir uns nach rechts und gehen durch die Kaltenbachau zur Katrin-Seilbahn. Wir steigen einige Meter die Schiabfahrt hinauf, verlassen diese gleich oberhalb eines hohen Gebäudes (Kletterhalle OeAV Bad Ischl) nach links und kehren in einem großen Bogen wieder zur Abfahrt zurück. Nun folgen wir dieser aufwärts bis zu einer Forststraße bei der Ruine Wildenstein. Nach einem Besuch des ehemaligen Sitzes des kaiserlichen Pflegers wandern wir die Forststraße länger nach rechts durch Wald und weitläufige Wiesen (bei Kreuzungen immer auf die Wegweiser achten), ehe der Weg durch einen Wald zum Nussensee ansteigt. Nach einem kurzen Abstieg zweigt vor dem See bei einem Anwesen der Rundweg um den See scharf nach links ab. Geradeaus haltend kann man die Wanderung um etwa eine halbe Stunde abkürzen, versäumt allerdings das Ambiente des idyllisch gelegenen Bergsees. Haben wir den See umrundet, benützen wir die Schotterstraße, die den Ausflussbach begleitet, zum Weiterweg. Bei den ersten Häusern angelangt, gehen wir leicht fallend abwärts durch die Siedlung bis zur Bundesstraße (Bushaltestelle). Ab nun wandern wir immer entlang der Ischl nach Pfandl (Bushaltestelle). Bei der Ampel wechseln wir die Straßenseite, überqueren die Ischl auf der Bundesstraßenbrücke und benützen den Dammweg auf der rechten Flussseite bis nach Bad Ischl ins Zentrum.

Öffentliche Verkehrsmittel

Nach Bad Ischl führen Bahn und Busverbindungen - der Ausgangspunkt ist vom Bahnhof  in Kürze erreichbar.

Anfahrt

Von der A1 (Westautobahn) entweder über die Ausfahrt Regau oder Thalgau nach Bad Ischl.

Parken

Mehrere gebührenpflichtige Parkplätze im Zentrum von Bad Ischl (Parkleitsystem - Infotafel bei der Einfahrt). 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer Bad-Ischl Salzkammergut (gratis erhältlich beim Tourismusverband in der Trinkhalle Bad Ischl)

Kartenempfehlungen des Autors

• Naturerlebniskarte Bad Ischl (gratis beim Tourismusverband Bad Ischl) • BEV Bundesamtskarte 3211 Bad Ischl

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Silvia Fesl-Schrott 
30.04.2018 · Community
Der Nussensee ist nicht interessant alles rundherum zugewachsen und die hälfte eingezäunt,man kann in mit einen Fischweiher vergleichen.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,8 km
Dauer
4:52 h
Aufstieg
330 hm
Abstieg
330 hm
Rundtour familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.