Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Nordwaldkammweg III Tour 12a Vyšší Brod - Frantoly
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Nordwaldkammweg III Tour 12a Vyšší Brod - Frantoly

Wanderung · Tschechische Republik
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Freistadt Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Martinkov
    Martinkov
    Foto: Gerd Simon, CC BY-ND, ÖAV Sektion Freistadt
m 900 800 700 600 500 5 4 3 2 1 km Frantoly Vyšší Brod

Der Nordwaldkammweg ist ein technisch leichter Wanderweg am Nordkamm des Mühlviertels, der markierte Wege in Deutschland, Österreich und Tschechien umfasst und rund 14 Tage Wandervergnügen bedeutet.

Die dritte Etappe des Nordwaldkammweges III bringt uns von Vyšší brod über den Kreuzweg nach Maria Rast und weiter zur Frantolykreuzung bei Dürnau .

mittel
Strecke 5,6 km
1:45 h
336 hm
72 hm
849 hm
585 hm

Der Nordwaldkammweg ist der älteste Weitwanderweg Österreichs. Mit seiner typischen blau-weißen Kammmarkierung ist er Nachfolger und Teil des Kammweges des Böhmerwaldbundes aus 1912, der damals in Rosenberg an der Moldau begann und entlang der tschechischen Grenze über das Erz- und Riesengebirge bis Polen führte.

2012 wurde der klassische Nordwaldkammweg vom Dreisesselberg in Bayern zum Nebelstein im Waldviertel um einen Rückweg, den Nordwaldkammweg II erweitert, der nach dem Fall des Eisernen Vorhangs das Grüne Band Europas nutzt.

Der klassische Nordwaldkammweg endete am Nebelstein nach 144 km. Dann wurde er von der Sektion Waldviertel bis zum Aussichtsplatz Mandelstein (874m) erweitert, ehe im Jahr 2007 im Zuge des aus EU-Mittel geförderten Interregprojektes IIIA „Wegherstellung und Wandererinfo Nordwaldkammweg / Sumavska hrebenova cesta“ der Nordwaldkammweg von der Sektion Waldviertel bis Pyhrabruck verlängert wurde. In Zusammenarbeit mit dem Club der tschechischen Touristiker entstand dann der Nordwaldkammweg II als Rückweg durch das grüne Band mit der Variante III über den alten Ausgangsort des Kammweges in Rozmberk an der Moldau.

 

Die dritte Etappe des Nordwaldkammweges III bildet keine Tagesetappe, weil ab Frantoly der Weiterweg bis Sv. Tomas auf dem NWKW II  führt und somit die gesamte Tagesetappe eine Länge von dann 24,7 km hat. Von Vyssi brod / Hohenfurt geht der Wegen entlang eines Kreuzweges bis zur Kapelle Ma. Rast, dann weiter über Mnichovice zum Nordwaldkammweg II bei der Frantolykreuzung.

 

Quartiere, Details zu den Verbindungswegen sowie zur Geschichte des Nordwaldkammweges und der Region sind im neuen Nordwaldkammwegführer zu finden, der online über den Verlag Pustet , im Buchhandel, bei den Tourismusverbänden des Mühl- und Waldviertels sowie bei einigen Quartieren am Weg zu kaufen ist.

 

Für die Begehung des Nordwaldkammweges besteht die Möglichkeit, Abzeichen zu erwerben. Dazu ist an den Kontrollstellen ein Stempel im Stempelbuch samt Bestätigung mit Datum und Unterschrift des Beherbergungsbetriebes oder Tourismusbüros vorgesehen. Wenn keine Möglichkeit für den Stempel mit Bestätigung besteht, kann auch ein Selfie gemacht werden (Datum einblenden). Wird die Begehung des Weges unterbrochen, ist die Kontrollstelle mit neuem Datum nochmals zu stempeln.

 

Kontrollstellen Nordwaldkammweg III Tour 12a:

17a.       Vyšší brod: Gasthäuser, Cafes oder Hotels

Autorentipp

Die Wallfahrtskirche Maria Rast am Stein, erreichtet im pseudoromantischen Baustil, befindet sich am Hügel Martinkovsky vrch und wurde am 15. August 1888 geweiht.

Profilbild von Gerd Simon
Autor
Gerd Simon 
Aktualisierung: 01.02.2017
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
849 m
Tiefster Punkt
585 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Vyšší Brod

Sicherheitshinweise

Es ist ein gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich!

Weitere Infos und Links

Aktuelles zum Nordwaldkammweg gibt es auf der Argeleitung des Nordwaldkammweges.

Start

Vyšší brod (585 m)
Koordinaten:
DD
48.615223, 14.311680
GMS
48°36'54.8"N 14°18'42.0"E
UTM
33U 449267 5384912
w3w 
///anbringen.aufstiegst.flüssig
Auf Karte anzeigen

Ziel

Frantoly

Wegbeschreibung

Nach dem Überschreiten des geschäftigen Hauptplatzes von Vyssi brod mit dem historischen Rathaus bergauf führt der heutige Weg bei der Konditorei Eva vorbei nach rechts bergwärts auf der roten KCT-Markierung. Die Trasse ist gleich mit dem Rückweg des Rundweges der Wanderroute Radvanov/Rading auf dem Salzweg über die Grenze nach Österreich. Zuerst weisen uns die Kreuzwegstationen den grün markierten Weg bergauf bis zur etwas versteckten alten Kapelle Maria Rast. Die ersten sieben der vierzehn Stationen sind über einen Wiesenpfad zu erreichen. An den Stationen IV und VII sind Bänke zum Verweilen errichtet worden, der Ausblick von der Station VII ist ein Foto wert. Der zweite Teil des Kreuzweges verläuft durch den Wald. Nach der Station XI kreuzt ein Fahrweg, auf dem man einen Abstecher nach links zum sehenswerten Nietsche-Obelisk machen kann. Dr. Friedrich Nietsche war Bürgermeister von Hohenfurth. Am Weiterweg kommen wir nach der Station XII an den Ruinen eines ehemaligen Gasthofs und dessen Gewölben vorbei. Die letzten zwei Stationen liegen auf einem schmalen Fußweg, der um die Kirche Maria Rast herumführt. Man kann den Zustieg auch über eine Treppe abkürzen.

 

Nach kurzer Rast an diesem mystisch wirkenden Ort wechseln wir nach Westen zur Fahrstraße zum Orientierungspunkt Pod Martinkovskym vrchem. Der blau markierten Fahrstraße folgen wir bergauf bis zum Orientierungspunkt Mnichovice/ Minichschlag. Hier kann man auf der für den allgemeinen Verkehr gesperrten Straße über die Kaserne Martinkov / Martelschlag nach Studanky / Kaltenbrunn wechseln. Wir aber gehen nach Westen weiter auf der nun gelben Markierung über Mnichovice / Minichschlag bis zur Kreuzung Frantoly, wo wir auf den von links kommenden  NWKW II stoßen.

 

In Frantoly gibt es keinerlei Nächtigungsmöglichkeit, also ist es sinnvoll, auf dem Tagesabschnitt 12 des NWKW II weiter zu wandern. Vorbei an den Windrädern des Windparkes Sternstein bleiben wir auf der tschechischen Seite und wandern über Kaplicki zum Moldaustausee nach Predni Vyton hinunter und anschließend hinauf nach Svaty Tomas und zur Ruine Wittinghausen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Zug von Budweis über Rybnik (Bahnhof an der Moldau), Bus  u.a. von Bad Leonfelden und Ceske Krumlov (Int. Linie 000069 von CSAD Autobusy, Haltestelle bei der Skola/Schule)

Anfahrt

Per PKW von Budweis über Rybnik, .von Bad Leonfelden oder Ceske Krumlov

Parken

ausreichend Parkmöglichkeiten, teilweise gebührenpflichtig

Koordinaten

DD
48.615223, 14.311680
GMS
48°36'54.8"N 14°18'42.0"E
UTM
33U 449267 5384912
w3w 
///anbringen.aufstiegst.flüssig
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Nordwaldkammwegführer im Verlag Pustet

Kartenempfehlungen des Autors

Von den untenstehenden Tourismusbüros werden eigene Wanderkarten verkauft/abgegeben:

Wanderkarte Stern Gartl M 1: 37.500 Linzer Steig/Linecka Stezka M 1:50.000 Tourismusinfo Bad Leonfelden,  Hauptplatz 19, A-4190 Bad Leonfelden Telefon: +43 (0)7213-6397, Fax: +43 (0)7213-6397-13, E-Mail: kurverband@badleonfelden.at

Die Weite suchen – zum Kraftplatz finden M 1:55.000 um € 5,- beim Tourismusbüro Mühlviertler Kernland,  Waaggasse 6, A-4240 Freistadt Telefon: +43 (0)7942-75700-0, Fax: +43 (0)7942-75700-20, E-Mail: kernland@oberoesterreich.at

 

Von den Kartenverlagen gibt es folgende Karten:

Freytag-Berndt und Artaria KG Brunner Straße 69, A-1230 Wien Tel.: +43-1-869 90 90-0, Fax: +43-1-869 90 90-61, E-Mail: office@freytagberndt.at

WK 262 Böhmerwald – Mühlviertel – Moldaustausee M 1: 50.000

Onlinekarten:

DORIS

Mapy.cz

Google Maps

Open Streetmap

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenjacke, 2 l zum Trinken und eine kräftige Jause sowie die Mitnahme des Nordwaldkammwegführers wird empfohlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,6 km
Dauer
1:45 h
Aufstieg
336 hm
Abstieg
72 hm
Höchster Punkt
849 hm
Tiefster Punkt
585 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.