Start Touren Nordwaldkammweg II Tour 8 Nove hrady - Zofin
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung Etappe

Nordwaldkammweg II Tour 8 Nove hrady - Zofin

Wanderung · Tschechische Republik
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Freistadt Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Nordwaldkammwegführer
    / Nordwaldkammwegführer
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
  • Rathaus Nove hrady mit Touristinformation
    / Rathaus Nove hrady mit Touristinformation
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Alte Apotheke in Nove hrady
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Schloss Nove hrady
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Udoli bei Nove hrady
    Foto: Gerd Simon, CC BY-ND, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Burg Cuknštejn
    Foto: Gerd Simon, CC BY-ND, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Allee am Weg zu Burg Cuknštejn
    Foto: Gerd Simon, CC BY-ND, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Horní Stropnice
    Foto: Gerd Simon, CC BY-ND, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Horní Stropnice
    Foto: Gerd Simon, CC BY-ND, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Wallfahrtskirche Dobra voda
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Blick auf Wallfahrtskirche Dobra voda und Kravi hora
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Wallfahrtskirche Dobra voda
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Kravi hora / Kuhberg
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Kravi hora / Kuhberg
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Kravi hora / Kuhberg
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Blick vom Kravi hora / Kuhberg
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Kravi hora 985m, Blick nach Norden
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Friedensglocke von Hojná voda
    Foto: Gerd Simon, CC BY-ND, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Brunnen von Hojná voda
    Foto: Gerd Simon, CC BY-ND, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Nepumuk Statue 795m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Kuni hora 926m, bewaldeter Gipfel
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Mlynski rybnik
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Radlertreff Žofín
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Žofín
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Žofín
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Žofín Naturschutzgebiet
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Urwald Žofín
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
  • / Urwald Žofín
    Foto: Gerd Simon, ÖAV Sektion Freistadt
600 750 900 1050 1200 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 Nove hrady Burg Cuknštejn Kravi hora / Kuhberg

Der Nordwaldkammweg ist ein technisch leichter Wanderweg am Nordkamm des Mühlviertels, der markierte Wege in Deutschland, Österreich und Tschechien umfasst und rund 14 Tage Wandervergnügen bedeutet.

Der achte Tag bringt uns ins Gratzener Bergland / Novohradské hory . Wir starten in der tschechischen Stadt Nove hrady / Gratzen, die dem Gebirge den Namen vergeben hat, und kommen nach Horni Strobnice über den Wallfahrtsort Dobra voda / Brünnl auf den Kravi hori / Kuhberg mit toller Aussicht. Durch Wald erreichen wir Zofin, mit dem ältesten tschechischen Urwald in der Nähe.

mittel
21,9 km
6:45 h
659 hm
446 hm

Der Nordwaldkammweg ist der älteste Weitwanderweg Österreichs. Mit seiner typischen blau-weißen Kammmarkierung ist er Nachfolger und Teil des Kammweges des Böhmerwaldbundes aus 1912, der damals in Rosenberg an der Moldau begann und entlang der tschechischen Grenze über das Erz- und Riesengebirge bis Polen führte.

2012 wurde der klassische Nordwaldkammweg vom Dreisesselberg in Bayern zum Nebelstein im Waldviertel um einen Rückweg, den Nordwaldkammweg II erweitert, der nach dem Fall des Eisernen Vorhangs das Grüne Band Europas nutzt.

Der achte Tag beginnt mit einem durchgestalteten großen Park, führt vorbei an einer alten Burg und einem Wallfahrtsort mit Heilquelle ehe wir den ersten Gipfel des Tages erreichen und die zurückgelegte Strecke bestaunen können. Zwei Seen liegen nicht weit weg vom Nordwaldkammweg II auf der Wanderung zum Sofienschloß, ebenfalls wieder an einem Teich gelegen.

Der klassische Nordwaldkammweg endete am Nebelstein nach 144 km. Dann wurde er von der Sektion Waldviertel bis zum Aussichtsplatz Mandelstein (874m) erweitert, ehe im Jahr 2007 im Zuge des aus EU-Mittel geförderten Interregprojektes IIIA „Wegherstellung und Wandererinfo Nordwaldkammweg / Sumavska hrebenova cesta“ der Nordwaldkammweg von der Sektion Waldviertel bis Pyhrabruck verlängert wurde. In Zusammenarbeit mit dem Club der tschechischen Touristiker entstand dann der Nordwaldkammweg II als Rückweg durch das grüne Band mit der Variante III über den alten Ausgangsort des Kammweges in Rozmberk an der Moldau.

 

Quartiere, Details zu den Verbindungswegen sowie zur Geschichte des Nordwaldkammweges und der Region sind im neuen Nordwaldkammwegführer zu finden, der online über den Verlag Pustet , im Buchhandel, bei den Tourismusverbänden des Mühl- und Waldviertels sowie bei einigen Quartieren am Weg zu kaufen ist. Dabei ist zu beachten, dass  viele Quartiere im Winter geschlossen haben.

 

Für die Begehung des Nordwaldkammweges besteht die Möglichkeit, Abzeichen zu erwerben. Dazu ist an den Kontrollstellen ein Stempel im Stempelbuch samt Bestätigung mit Datum und Unterschrift des Beherbergungsbetriebes oder Tourismusbüros vorgesehen. Wenn keine Möglichkeit für den Stempel mit Bestätigung besteht, kann auch ein Selfie gemacht werden (Datum einblenden). Wird die Begehung des Weges unterbrochen, ist die Kontrollstelle mit neuem Datum nochmals zu stempeln.

 

Kontrollstellen Klassischer Nordwaldkammweg Tour 8:

12. Pyhrabruck: Restaurant in der ehemaligen Grenzstation oder

Nove Hrady: Touristeninformation im Rathaus oder Unterkunft in Nove Hrady

13. Cerne Udoli: Hotel U Pralesa in Schwarzthal  oder Hotel'Lesovna in Žofín

Autorentipp

Das Heilwasser von Dobra voda auf die Augen geträufelt, vergrößert vieleicht den Blick auf diese wunderschöne Gegend.

outdooractive.com User
Autor
Gerd Simon 
Aktualisierung: 17.02.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
972 m
Tiefster Punkt
482 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Nove hrady
Dobra voda / Brünnl
Horní Stropnice
Hojná Voda / Heilwasser
Žofín / Sofienschloß

Sicherheitshinweise

Es ist ein gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich!

Im Winter sind in Nové Hrady, Dobra voda, Hojna voda und Cerne Udoli fast alle im Buch angeführten Quartiere geschlossen, eine Ausnahme ist das Wellnesshotel Rezidence, Náměstí republiky 1, 373 33 Nové Hrady und die Pension Lesovna in Zofin. Das Hotel Maj in Nové Hrady hat, abgesehen vom Restaurant, möglicherweise für immer geschlossen.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenjacke, 2 l zum Trinken und eine kräftige Jause sowie die Mitnahme des Nordwaldkammwegführers wird empfohlen.

Weitere Infos und Links

Aktuelles zum Nordwaldkammweg gibt es auf der Argeleitung des Nordwaldkammweges

Start

Nove hrady Busstation (545 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.790477, 14.779975
UTM
33U 483839 5404187

Ziel

Zofin

Wegbeschreibung

Nach der Nächtigung in Nove hrady ist der Ausgangspunkt des Wegs in der Nähe des Hotels May bei N48°47.419‘, E14°46.888‘, der uns auf roter Markierung zum Hauptplatz führt (hier kann noch schnell auf dem Weg zur Kirche ein Blick in die barocke Apotheke aus dem 17. Jahrhundert geworfen werden, die Touristeninformation im Rathaus oder die gotische Burg besucht werden), ehe der Weg  südlich der Burg auf der roten Markierung steil bergab nach Udoli führt (Orientierungspunkt N48° 47.235‘, E14° 46.314‘).

 

Jetzt erleben wir einen besonders schönen Abschnitt des NWKW II, nämlich die Durchquerung des Naturdenkmals Tercino udoli / Theresiental, einer großzügigen Parkanlage. Bei der in Privatbesitz befindlichen Burg Cuknstejn (Orientierungspunkt bei N48° 46.467‘. E 14°.45.091‘) verlassen wir am anderen Ende den Naturpark. Eine wunderschöne Allee liegt am Weiterweg vor uns, die wir allerdings gleich am Anfang auf einem rot markierten Wiesenweg Richtung Horni Stropnice verlassen. In Horni Stropnice stoßen wir am Ortseingang auf das Museum Sypka Stropnice, bevor wir den Kirchenplatz erreichen (Orientierungspunkt N48° 45.694‘, E14°44,189‘) und dann weiter nach Südosten auf der roten Markierung bleibend wandern. An schönen Tagen bietet das neue Freibad am Ortsrand kostenlose Abkühlung und Labung (N48° 45.459, E14° 44.285‘), ehe es auf Wiesenweg bergwärts geht.

 

Der Nordwaldkammweg II erreicht das Gratzener Bergland / Novohradske hory beim vielbesuchten Wallfahrtsort Dobra voda (N 48° 44.447‘, E 14° 43.404‘, 9.2 km von Nove hrady, 695 m). Die zwei Brunnbecken vor der Kirche sind immer belegt von Besuchern, die das heilende Wasser in Flaschen abfüllen und mitnehmen. Im Jahr 2015 ist die gotische Wallfahrtskirche Maria Trost in Brünnl / Dobra voda 300 Jahre alt geworden. Von Dobra voda wäre es möglich, über den Verbindungsweg V15 über Sejby / Scheiben auf Asphaltfahrstraßen nach Moorbad Harbach zurückzukehren.

 

Wir wechseln auf die grüne Markierung bergauf zum Kravi hora. Die Aussicht von der Warte am Kravi hora (953 m, N 48° 43.893‘, E 14° 43.119‘) ist Spitze, sie reicht unter anderem bis zum unseligen Atomkraftwerk Temelin bei Budweis. Auf dem nun wieder rot markierten Weiterweg erreichen wir bergab den Sattel Pod kravi horou (Orientierungspunkt N48° 43.659, E14° 42.651), wo ein Abstecher auf der grünen Markierung nach Hojna voda mit Besichtigung der neuen Friedensglocke und Einkehr bei einem der beiden Gasthäuser interessant sein könnte. Zurückgekommen gilt es nun rot markiert den Kuni hora (925 m, keltische Opferschale) zu überschreiten bis zum Orientierungspunkt Pod kuni horou (N48° 43.317, E14° 41.994). Von dort wechseln wir die Richtung nach Osten und folgen der rot markierten Forststraße, bis sie die nächste Forststraße quert. Diese Forststraße ist nun 1,9 km unser Weiterweg Richtung Süden. Nach etwa 100m verlässt die rote Markierung bei N48° 43.261, E14° 41.515 „unsere“ Forststraße nach Westen zum Orientierungspunkt Nad Liscim Dolem (N48° 43.367, E14° 41.281‘). Jetzt kommt ein Abschnitt ohne Markierungen – übrigens der einzige am ganzen Nordwaldkammweg II. Man kann auch einfacher ab Orientierungspunkt Nad Liscim Dolem der Asphaltstraße Richtung Süden nach Cerne Udoli folgen, dabei allerdings einige Höhenmeter verlieren. Der nächste Punkt ist ein Parkplatz mit Rastmöglichkeit an der Straßenverbindung Dobra voda – Cerne Udoli namens Stary Holand (N48° 42.505‘, E14° 41.883‘). Dazwischen liegt „unser“ Forstweg nach 600m auf der GPS-Position N48° 43.005‘, E14° 41.794‘. Bitte mit der Landkarte oder dem GPS-Gerät / Smartphone gehen, damit man die Forststraßen findet, oder den kleinen Umweg auf der Straße, die nach einem guten Kilometer grün markiert ist, über Cerne Udoli wählen (Quartiermöglichkeit). Ab dem Rastplatz Stary Holand führt eine asphaltierte Forststraße nach Süden 1,4 km bergauf bis zur Kreuzung bei N48° 41.897‘, E14° 41.814‘. Dort wird nach Westen abgezweigt und auf der geschotterten Forststraße nach 1 ½ km die von Cerne Udoli heraufführende grüne Markierung erreicht (N48° 41.676, E14° 40.717‘). Diese grüne Markierung führt eben zum Orientierungspunkt Na Zofinske silnici, von wo sie der asphaltierten Autostraße folgt.

 

Tagesziel ist die Ortschaft Zofin / Sofienschloss, wo es nicht nur ein Quartier sondern auch vor Erreichen von Zofin die unmarkierte Ausflugsmöglichkeit zum Stausee Zlata Ktis gibt.  Von Zofin aus erreicht man auch in kurzer Zeit den Urwald Zofin / Zofinsky prales. Das Quartier Penzion Lesovna ist gut ausgebaut, auch im Winter offen, es stellt auch einen beliebten Treffpunkt für die vielen Mountainbiker  in der Gegend dar. Die Abendstimmung mit Blick auf die Wiesen vor dem Hotel erinnert uns, dass wir im Grünen Band Europas wandern. Der Verbindungsweg V14 führt ab hier über Zofinsky prales und Schwarzau zum Nebelstein (7,9 km).

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Nordwaldkammwegführer im Verlag Pustet (https://www.pustet.at/Nordwaldkammweg_33_p464.html)

Kartenempfehlungen des Autors

Tourismusbüro mit Wanderkarten

Vom untenstehenden Tourismusbüro werden eigene Wanderkarten verkauft/abgegeben:

Wandern im Herzen des Waldviertels M 1:40.000 und Wander- und Radkarte Oberes Waldviertel M 1:50.000 bei Waldviertel Tourismus,  Sparkassenplatz 1/2/2, A-3910 Zwettl Tel.: +43 (0) 2822-54109 E-Mail: info@waldviertel.at

 

Von den Kartenverlagen gibt es folgende Karten:

Freytag-Berndt und Artaria KG Brunner Straße 69, A-1230 Wien Tel.: +43-1-869 90 90-0, Fax: +43-1-869 90 90-61 E-Mail: office@freytagberndt.at

WK 076 Nebelstein – Gmünd – Weitra – Groß Gerungs - Weinsberger Wald M 1: 50.000

 

BEV:

BEV 4309 Gmünd M 1 : 50.000

Kleinregion Lainsitztal M 1 : 25.000

 

Freytag&Berndt, Varhulikove 120, CZ-17000 Praha 7, Tel.: 02-800161, E-Mail obchod@freytagberndt.cz

Edition KCT Novohradske hory M 1:50.000

 

Kartografie Praha, Ostrovní 30, CZ-110 00 Praha 1, Tel. 221 969 446, E-Mail info@kartografie.cz

62 Novohradske hory M 1:50.000

 

Onlinekarten:

DORIS

Mapy.cz

Waldviertelkarte

Google Maps

Open Streetmap

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
21,9 km
Dauer
6:45 h
Aufstieg
659 hm
Abstieg
446 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.