Start Touren Nördlinger Hütte und Reither Spitze
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Nördlinger Hütte und Reither Spitze

Bergtour · Seefeld
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Nördlinger Hütte
    / Nördlinger Hütte
    Foto: Tobias Müller, Nördlinger Hütte
Karte / Nördlinger Hütte und Reither Spitze
1200 1500 1800 2100 2400 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 0,1 km Asphalt 2,2 km Weg 6,5 km Pfad Nördlinger Hütte Reither Spitze Seefelder Spitze Seefelder Joch Rosshütte Hocheggalm

Eine aussichtsreiche Gipfelüberschreitung erwartet uns bei dieser Tour hoch über Seefeld.

schwer
8,8 km
5:00 h
554 hm
1337 hm

Mit dem Lift geht es zunächst zur Bergstation der Seefelder Härmelebahn. Dort folgt man dem Kuntnersteig zur Nördlinger Hütte. Diese steht auf 2239 m und ist damit das höchstgelegene Schutzhaus im Karwendel. Von der bewirtschafteten Nördlinger Hütte geht es über die Reither Spitze und die Seefelder Spitze auf aussichtsreichen Höhenwegen zum Seefelder Joch. Von dort kann man entweder mit der Bahn ins Tal fahren oder zu Fuß hinab wandern. Wer zu Fuß unterwegs ist, kommt noch an der Rosshütte, dem idyllisch angelegten Kaltwassersee und der Hocheggalm vorbei.

outdooractive.com User
Autor
Viktoria Specht
Aktualisierung: 19.11.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2333 m
Tiefster Punkt
1235 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Rosshütte
Hocheggalm
Nördlinger Hütte

Start

Talstation der Härmelebahn, Seefeld (2018 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.328870, 11.227420
UTM
32T 668295 5244117

Ziel

Talstation der Rosshüttenbahn

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt unserer Bergtour ist die Bergstation der Seefelder Härmelekopfbahn in 2045 m Höhe. Zu dieser kommen wir bequem mit der Standseilbahn zur Rosshütte (1765 m) und weiter mit der Härmelekopfbahn. An deren Bergstation folgt man sogleich dem Kuntnersteig in Richtung Süden. Links von uns erhebt sich der 2224 m hohe Härmelekopf. Entlang der Waldgrenze wandern wir zum Westgrat der Reither Spitze, an dem es in Kehren zur Nördlinger Hütte hinaufgeht. Die Hütte befindet sich auf einer Höhe von 2239 m und ist damit das höchstgelegene Schutzhaus im Karwendel. Die Aussicht auf die Mieminger Kette, das Wetterstein sowie die Ötztaler, Stubaier und Zillertaler Berge ist großartig. Nachdem wir das Panorama bei einem erfrischenden Getränk genossen haben, steigen wir über die Südflanke auf den 2374 m hohen Gipfel der Reither Spitze hinauf. Auch hier oben ist die Aussicht einfach großartig. Vor allem der Blick in Richtung Alpenhauptkamm ist beeindruckend. Nach der Gipfelrast steigen wir auf dem Nordwest-Kamm wieder ab. Der Weg ist nun etwas ausgesetzt und an einer Stelle mit einem Drahtseil gesichert. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind jetzt erforderlich. Bei der nächsten Wegkreuzung geht es geradeaus auf den Härmelekopf. Wir biegen nach rechts ab und queren das Reither Kar, halten uns rechts und beginnen einen kurzen Gegenanstieg auf die 2221 m hohe Seefelder Spitze. Auch auf diesem Gipfel genießt man schöne Rundblicke. Anschließend geht es nur noch abwärts und auf einem aussichtsreichen Höhenweg zum Seefelder Joch (2064 m). Hier befindet sich auch die Bergstation der Jochbahn, mit der man den folgenden Abstieg verkürzen kann. Wer nicht mit der Gondel zur Mittelstation Rosshütte und mit der Standseilbahn weiter ins Tal abfahren möchte, hält sich dort links und wandert über Wiesen hinunter zur Rosshütte (1751 m). In der Rosshütte können wir noch eine gemütliche Kaffee- und Kuchen-Pause einlegen, bevor es weiter ins Tal geht. Dazu folgen wir dem Wanderweg entlang der Bahntrasse der Standseilbahn, kommen an der bewirtschafteten Hocheggalm vorbei und erreichen schließlich wieder die Talstation der Seefelder Bahnen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Seefeld, dann vom Bahnhof zu Fuß zum Ausgangspunkt (10-15 Minuten) oder mit dem Dorf- (gratis) bzw. Regionsbus zur Talstation

Anfahrt

B177 nach Seefeld

Parken

Talstation der Rosshüttenbahn
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
8,8 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
554 hm
Abstieg
1337 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.