Start Touren Nockplatten - Platteneuphorie 5+
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Alpinklettern

Nockplatten - Platteneuphorie 5+

· 1 Bewertung · Alpinklettern · Oberösterreichische Voralpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Steyr
  • Anstieg über den Normalweg zum Hohen Nock
    / Anstieg über den Normalweg zum Hohen Nock
    Foto: Rainer Nagenkögl, ÖAV Sektion Steyr
  • Wunderschöne Buchenwälder säumen den Weg
    / Wunderschöne Buchenwälder säumen den Weg
    Foto: Rainer Nagenkögl, ÖAV Sektion Steyr
  • landschaftlich sehr schöner Weg durch den Budergraben
    / landschaftlich sehr schöner Weg durch den Budergraben
    Foto: Rainer Nagenkögl, ÖAV Sektion Steyr
  • hier links abzweigen Richtung Koppenalm
    / hier links abzweigen Richtung Koppenalm
    Foto: Rainer Nagenkögl, ÖAV Sektion Steyr
  • bei dieser Markierung nach rechts in die Latschenfelder abzweigen
    / bei dieser Markierung nach rechts in die Latschenfelder abzweigen
    Foto: Rainer Nagenkögl, ÖAV Sektion Steyr
  • inmitten der Latschenfelder, im Hintergrund Großer Priel und Spitzmauer
    / inmitten der Latschenfelder, im Hintergrund Großer Priel und Spitzmauer
    Foto: Rainer Nagenkögl, ÖAV Sektion Steyr
  • Nun zeigt sie die Nockplatte, ganz von ihrer Sonnenseite
    / Nun zeigt sie die Nockplatte, ganz von ihrer Sonnenseite
    Foto: Rainer Nagenkögl, ÖAV Sektion Steyr
  • Routenverlauf
    / Routenverlauf
    Foto: Rainer Nagenkögl, ÖAV Sektion Steyr
  • 1. SL: wenig Griffe, Kreuztritte sind oft des Rätels Lösung...
    / 1. SL: wenig Griffe, Kreuztritte sind oft des Rätels Lösung...
    Foto: Rainer Nagenkögl, ÖAV Sektion Steyr
  • Plattenschleichen in der 1. SL
    / Plattenschleichen in der 1. SL
    Foto: Rainer Nagenkögl, ÖAV Sektion Steyr
  • Querung in der 3. SL
    / Querung in der 3. SL
    Foto: Rainer Nagenkögl, ÖAV Sektion Steyr
  • Entlang der grandiosen Wasserrillen wird geklettert.
    / Entlang der grandiosen Wasserrillen wird geklettert.
    Foto: Rainer Nagenkögl, ÖAV Sektion Steyr
  • 5. SL einfach herrlich!
    / 5. SL einfach herrlich!
    Foto: Rainer Nagenkögl, ÖAV Sektion Steyr
  • Ausstiegspanorama: Gesäuse, Haller Mauern & Totes Gebirge
    / Ausstiegspanorama: Gesäuse, Haller Mauern & Totes Gebirge
    Foto: Rainer Nagenkögl, ÖAV Sektion Steyr
  • Abstieg I - II zurück zum Einstieg: ca 250 m vom Ausstieg Richtung Gipfel
    / Abstieg I - II zurück zum Einstieg: ca 250 m vom Ausstieg Richtung Gipfel
    Foto: Rainer Nagenkögl, ÖAV Sektion Steyr
  • Es wird wieder flacher, nach rechts zurück zum Einstieg
    / Es wird wieder flacher, nach rechts zurück zum Einstieg
    Foto: Rainer Nagenkögl, ÖAV Sektion Steyr
Karte / Nockplatten - Platteneuphorie 5+
1000 1500 2000 2500 m km 2 4 6 8 10

Feinste Plattenkletterei in festem, rauhen Kalkgestein entlang von spektakulären Wasserrinnen.
mittel
10,5 km
8:30 h
1272 hm
1272 hm
5 Seillängen Plaisirkletterei im oberen 5. Schwierigkeitsgrad auf südseitigen, wasserzerfressenen Plattenkalk.

Autorentipp

"Servus die Wadln" - Wenn's keinen markanten Tritt gibt - steig auf Reibung!
outdooractive.com User
Autor
Rainer Nagenkögl
Aktualisierung: 13.12.2014

Schwierigkeit
IV+ mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1878 m
621 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
2:00 h
Wandhöhe
150 m
Kletterlänge
180 m, 2:30 h
Abstieg
2:00 h
Standplätze
mit Bohrhaken
Zwischensicherung
mit Bohrhaken
Seillänge
1 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
12

Sicherheitshinweise

Im Sommer sehr heiß aufgrund der Exposition. Genug Wasser mitnehmen, keine Quellen entlang des Aufstieges zum Auffüllen des Trinkwasservorrates.

Ausrüstung

Kompass Karte Nationalpark Kalkalpen

50 oder 60 m Einfachseil

12 Express

Standard Alpinkletterausrüstung, Helm, Bandschlaufen und mehrere Karabiener zum Standplatzbau, Prusik, Erste Hilfe Set.

Weitere Infos und Links

http://www.bergsteigen.com/klettern/oberoesterreich/totes-gebirge/platteneuphorie

 

Start

Hinteres Rettenbachtal, Rading, Roßleithen bei Windischgarsten (621 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.754028, 14.312592
UTM
33T 448479 5289190

Ziel

Nockplatten - Hoher Nock 1963 m

Wegbeschreibung

Zustieg: Anstieg über den Budergrabensteig (Weg Nr. 463) Richtung Hoher Nock . Bei gelbem Wegweiser "Hoher Nock 1 h 30 min" links abzweigen Richtung Koppenalm. Es geht auf einem Jagdsteig unterhalb des Haglers entlang. Bei der Markierung H 30 links halten, weiter  bis zu den nebeneinander liegenden Markierungen 23H 8/17 bzw H 17. Ab hier Steinmänner folgend durch dichtes Latschenfeld (Achtung auf Verhauer) bis zum Wandfuß aufsteigen.

Einstieg: Im linken Teil der Platte. Sanduhr rechts von der großen Verschneidung. Achtung Tour quert nach rechts. Gerade nach oben zieht die Route "Plattenschwein", welche mit deutlich weniger Bolts gesichter ist.

Abstieg:
1. Zum Hauptgipfel des Hohen Nock: Abstieg über Normalweg ca 3,5 h

2. Abstieg zum Wandfuß: I - II Richtung Hauptgipfel; Wo sich rechter Hand die Latschen weit öffnen und Du genau Richtung Hoher Nock Gipfel blicken kannst, Abstieg über I - II er Gelände. Links Blick in einen großen Kessel. Weiter absteigen, bis wieder die Latschenfelder beginnen, nun nach rechts halten, unterhalb der etwas niedrigeren Plattenwände zurück zum Einstieg queren.
Retour durch die Latschenfelder, wie im Aufstieg. Achtung auf Verhauer!!! Die Latschen haben sehr viele Sackgassen.

Anfahrt

A 9 Pyhren Autobahn, Abfahrt Roßleithen bei Windischgarsten. Von der Abfahrt Richtung Windischgarsten, nach den ersten Häusern links in den Güterweg Rading einbiegen. Die Bahngleise queren, den Straßenverlauf weiter folgen, nach der Salmerkapelle rechts halten, nächste Abzweigung links - weiter ins Hintere Rettenbachtal.

Parken

Die erste Parkmöglichkeit rechts liegen lassen. Weiter bis zum Parkplatz vor dem Jagdhaus Rettenbach (610 m).
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Genußklettern Österreich Mitte, Alpinverlag, Jentzsch-Rabl

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Nationalpark Kalkalpen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (2)

Andreas H
15.10.2017
Spread your legs and trust the rubber. die 1000 hM zustieg, derf ma ned scheuchen, aber dann hat man richtig Freude :-)
Bewertung
Gemacht am
15.10.2017
Platteneuphorie
Platteneuphorie
Foto: Andreas H, Community
Platteneuphorie
Platteneuphorie
Foto: Andreas H, Community
Foto: Andreas H, Community

Willi H.
24.02.2016
Etwas langer Zustieg, aber sehr, sehr lohnend. Großartige Kletterei in großartiger Landschaft
so ist Klettern ein Genuss
so ist Klettern ein Genuss
Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
Weiterweg zum Gipfel
Weiterweg zum Gipfel
Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
Panorama vom Gipfel
Panorama vom Gipfel
Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten

Bewertung
Schwierigkeit
IV+ mittel
Strecke
10,5 km
Dauer
8:30 h
Aufstieg
1272 hm
Abstieg
1272 hm
aussichtsreich geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.