Start Touren Neuwaal - Schlandrauntal - Forrawaal
Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Neuwaal - Schlandrauntal - Forrawaal

2 Wanderung • Ötztaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt:
AV-alpenvereinaktiv.com
  • Neuwaal
    / Neuwaal
    Foto: Olav Lutz, AV-alpenvereinaktiv.com
  • gebogene Lärchen idealer Baustoff für Waale
    / gebogene Lärchen idealer Baustoff für Waale
    Foto: Olav Lutz, AV-alpenvereinaktiv.com
  • auch eine Felswand ist kein Hindernis
    / auch eine Felswand ist kein Hindernis
    Foto: Olav Lutz, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Venezianersäge auf der Kortscher Alm
    / Venezianersäge auf der Kortscher Alm
    Foto: Olav Lutz, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Kortscher Alm
    / Kortscher Alm
    Foto: Olav Lutz, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Forra Waal
    / Forra Waal
    Foto: Olav Lutz, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Waalwasserreinigungsmaschine
    / Waalwasserreinigungsmaschine
    Foto: Olav Lutz, AV-alpenvereinaktiv.com
Karte / Neuwaal - Schlandrauntal - Forrawaal
1500 1650 1800 1950 2100 m km 2 4 6 8 10 12
Wetter

Die Qual der Waal - Am Sonnenberg hinauf nach Talatsch auf den Neuwaal hinein in das Schlandrauntal bis zur Kortscher Alm. Heraus bis zur Schlanderseralm von dort hinein in den Forrawaal und zurück
mittel
12,7 km
4:02 Std
475 hm
437 hm
Wir fahren nach Schlanders und bei Kortsch Richtung Sonnenberg bis hinauf nach Talatsch. Bei einer Kehre fahren wir bis zur Bergschule in Talatsch, wo wir parken können. Gleich oberhalb startet der Weg Nr. 15 zum Vinschger Höhenweg, welcher bald in den Neuwaal mündet. Achtung hier ist oft das Holzgatter, bitte dieses öffnen und wieder schließen. Einstieg ist für nicht Ortskundige nicht gleich ersichtlich. Diesen herrlichen Waalweg schlendern wir ca. 40 Minuten in das Schlandrauntal hinein, bis wir auf eine Forststraße gelangen. Hier geht es nun stetig aufwärts. Wir erblicken auf der rechten Seite eine Venezianer Säge und gehen weiter, bis wir nach einer halben Stunde die Schlanderser Alm erreichen. Bei dieser folgen wir dann ca. 30 Minuten dem Weg, bis wir auf die Kortscher Alm gelangen. Hier ist hoch aufgetürmt eine weitere ältere, aber gut erhaltene Venezianer Säge. Hier, auf dieser netten Alm, machen wir Rast. Wir gehen denselben Weg wieder zurück direkt zur Schlanderser Alm. Gleich unterhalb der Alm in einer Kehre queren wir den Bach und biegen in den Forrawaal. Diesem Waalweg folgen wir ca. 1 Stunde. Herrlich der Blick auf die gegenüberliegende Seite zu den Laaser Marmorbrüchen und der Laaser Orgelspitze. Der Waal endet an einer interessanten Maschine, welche wie eine überdimensionale Waschmaschine das vom Waal mitgeschleppte Material vom Wasser trennt. Hier verlassen wir den Weg und gehen querfeldein hinunter, wo eine Tränke in der Wiese steht, und links unterhalb der Böschung findet man einen kleinen Weg, der uns zurück zur Volksschule (eine verlassene Bergschule) führt.
outdooractive.com User
Autor
Olav Lutz
Aktualisierung: 25.06.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1991 m
1628 m
Höchster Punkt
Kortscher Alm (1991 m)
Tiefster Punkt
Talatsch (1628 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sollte man auf jedem Waalweg haben. Dieser bildet keine Ausnahme. Wer den Weg von Kortsch hinauf nach Talatsch nimmt, sollte bei der Wanderung auf Kiefernprozessionsspinner Acht geben.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und Sonnenschutz ist am Vinschger Sonnenberg ein Muss.

Start

Volksschule in Talatsch (1637 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.646609 N 10.765813 E
UTM
32T 635128 5167408

Ziel

Volksschule in Talatsch

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt bei der Volksschule geht es der Markierung Nr. 15 folgend den Vinschger Höhenweg entlang, bis wir nach einigen Minuten beim Neuwaal angekommen sind. Diesem folgen wir dann ca. 40 Minuten, bis wir dann zum Schlandraunweg (Nr. 4) kommen. In einer halben Stunde erreichen wir die Schlanderser Alm. Nach einer weiteren halben Stunde gelangen wir zur Kortscher Alm. Anschließend geht es den Weg talauswärts bis zur Schlanderseralm. Wir gehen von der Schlanderseralm 50 m abwärts Richtung Forstweg, queren dann aber nach 50 Metern in einer Kehre den Bach und finden schon das braune Schild Forra Waal. Nach einer Stunde Waalweg verlassen wir den Weg bei der Waalwasserwaschmaschine und gehen querfeldein die Wiesen hinunter bis zur Volksschule.

Öffentliche Verkehrsmittel

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, kann mit der Vinschger Bahn bis nach Schlanders fahren, muss dann aber ein Taxi rufen, welches einen hinauf nach Talatsch fährt, weil dort kein Bus hinauffährt.

Taxidienste unter:

Mobil Car
Tel. +39 338 5 07 54 62
www.mobil-car.com

Stegges Taxi
Tel. +39 331 1 08 00 05
www.bike-suedtirol.it

Anfahrt

Von der Brennerautobahn fährt man die Schnellstraße Mebo bis nach Algund. Von dort das Vinschgau hinauf bis nach Schlanders das Dorf Kortsch erreiht ist. Hier in das Dorf hinein und immer dem Wegweiser Sonnenberg folgen bis man hinauf kommt nach Talatsch. Achtung hier in der Kehre rechts hinein zum Volksschule von Talatsch kommt, wo man auch parken kann.

Parken

Kleiner Parkplatz vor der Volksschule in Talatsch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

KOMPASS-Wanderkarten Vinschgau - Val Venosta WK 670

Tabacco-Karte 044, Vinschgau/Val Venosta, Mals/Malles, Sesvenna

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (2)

ulrike BAYER
15.10.2018
Schöne Tour, ist aber mit anderen Waalwege nicht zu vergleichen, da manchmal knifflige Stellen dabei sind, schwindelfrei sollte man da schon sein. Aber von der Konditionen eher leicht.
Bewertung

Jürgen Riesling
26.08.2018
Eine sehr schöne, einfache Runde! Leckerer Bio Käse von der Kortscher Alm!!!
Bewertung
Foto: Jürgen Riesling, Community
Foto: Jürgen Riesling, Community
Foto: Jürgen Riesling, Community

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,7 km
Dauer
4:02 Std
Aufstieg
475 hm
Abstieg
437 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.