Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren NATURFREUNDE Jubiläums-Hüttenweg 049: Finkenberg - Tux
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

NATURFREUNDE Jubiläums-Hüttenweg 049: Finkenberg - Tux

Wanderung · Tux-Finkenberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Naturfreunde Österreich Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Berggasthof Geislerhof
    / Berggasthof Geislerhof
    Foto: bergfex.at
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 10 8 6 4 2 km
Die Tour wurde anlässlich 125 Jahre NATURFREUNDE angelegt. Sie führt vom Wiener NATURFREUNDE-Zentrum in Stadlau zum ältesten NATURFREUNDE-Haus am Padasterjoch und zurück.
mittel
Strecke 11 km
6:00 h
738 hm
1.050 hm
1.943 hm
1.053 hm

Das Haus und der Endpunkt auf der 49. Etappe:

Gamshütte im Zillertal des DAV Otterfing (1921 Meter): 6292 Finkenberg, Brunnhaus 417 | www.gamshuette.at | Ausstattung: 38 Matratzenlager | Öffnungszeiten: Mitte Juni bis Ende September

Berggasthof Geislerhof (1645 Meter): 6293 Tux, Vorderlanersbach 197 | www.geislerhof-tux.at | Ausstattung: 9 Doppelzimmer | Öffnungszeiten: ganzjährig | Der Geislerhof ist einer der höchstgelegenen Bergbauernhöfe, die ganzjährig bewirtschaftet werden und bietet seinen Gästen ein erholsames Urlaubsdomizil in den Bergen der Tuxer Alpen. Ausflugsziel und Jausenstation bei Wanderungen, Mountainbike-Ziel, Urlaubsunterkunft Sommer und Winter

Profilbild von Herbert Wagner
Autor
Herbert Wagner 
Aktualisierung: 18.12.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
DAV Gamshütte, 1.943 m
Tiefster Punkt
Tuxer Landesstraße | Innerberg-Freithof, 1.053 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Auf die besonderen Bedingungen im voralpinen Gelände achten!

Weitere Infos und Links

Auf über 1600 Meter Seehöhe gelegen ist der Geislerhof der höchste ständig bewohnte Hof im Zillertal. Die Geschichte der Geislerhöfe geht weit zurück bis ins 9. Jahrhundert. In den Urbaren des Klosters Frauenchiemsee ist der Hof Nappes verzeichnet, was bedeutet, dass der Hof dem Kloster zur Abgabe verpflichtet war. Diese Abgaben waren in Form von Vieh, Wolle und Käse zu leisten. Erste Aufzeichnungen von den Höfen Nappes sind durch eine Urkunde aus dem Jahre 889 belegt. Dieser Hof war der größte im Bereich Tux. Nach ungeheuren Schneemengen im Jahr 1252 wurde ein Winterhaus gebaut. Dieses wird "Gut Nappes zu Geisler" genannt. War also die Bezeichnung "Nappes" die ältere, so hat sich dann der Name "Geisler" eingebürgert.

Die heutigen Eigentümer des Geislerhofes sind die Brüder Franz und Andreas Hundsbichler vom Edenlehen in Mayrhofen, deren Mutter die Schwester des Vorbesitzers ist. Sie übernahmen den Hof im Oktober 2003. 

Start

Gamshütte im Zillertal des DAV Otterfing (1.943 m)
Koordinaten:
DD
47.129707, 11.795021
GMS
47°07'46.9"N 11°47'42.1"E
UTM
32T 711972 5223368
w3w 
///einzelteilen.dach.tierwelt

Ziel

Berggasthof Geislerhof

Wegbeschreibung

DAV Gamshütte | Grinbergalm | Innerberg-Freithof | Tuxer Landesstraße | Vorderlanersbach | Berggasthof Geislerhof

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

keine direkte Anbindung

Koordinaten

DD
47.129707, 11.795021
GMS
47°07'46.9"N 11°47'42.1"E
UTM
32T 711972 5223368
w3w 
///einzelteilen.dach.tierwelt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Die notwendige Ausrüstung für eine Wanderung im voralpinen Gebiet: Wanderkleidung, festes Schuhwerk, Regen- und Sonnenschutz, ausreichend Getränke und Verpflegung.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
738 hm
Abstieg
1.050 hm
Höchster Punkt
1.943 hm
Tiefster Punkt
1.053 hm
Etappentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.