Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren NATURFREUNDE Jubiläums-Hüttenweg 023: Wurzeralm - Liezen-Raidling
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

NATURFREUNDE Jubiläums-Hüttenweg 023: Wurzeralm - Liezen-Raidling

Wanderung · Pyhrn-Priel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Naturfreunde Österreich, Bundesorganisation Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • ÖAV Liezener Hütte
    / ÖAV Liezener Hütte
    Foto: ÖAV Liezen, CC BY
m 1800 1700 1600 1500 1400 1300 12 10 8 6 4 2 km
Die Tour wurde anlässlich 125 Jahre NATURFREUNDE angelegt. Sie führt vom Wiener NATURFREUNDE-Zentrum in Stadlau zum ältesten NATURFREUNDE-Haus am Padasterjoch und zurück.
mittel
Strecke 12,8 km
4:30 h
624 hm
260 hm

Die Häuser auf der 23. Etappe:

Selbstversorgerhaus Wurzeralm der NATURFREUNDE Kirchdorf-Micheldorf (1393 Meter): 4582 Spital am Pyhrn, Wurzeralm 20 |  www.naturfreunde-huetten.at/oberoesterreich/wurzeralmhuette | Öffnungszeiten: von Mitte Mai bis Ende Oktober und von Anfang Dezember bis Anfang April, Hüttendienst an den Wochenenden

Liezener Hütte des ÖAV (1762 Meter): 8940 Liezen, Am Raidling | Anmeldung erforderlich, Hüttendienst nur an Sommer-Wochenenden | www.liezener-huette.at | öffentliche Anbindung: Bahnhof Wörschach, Bahnhof Liezen, Bushaltestelle Weißenbach | Öffnungszeiten: Sommersaison von Mai bis Oktober, Wintersaison von November bis April

Profilbild von Herbert Wagner
Autor
Herbert Wagner 
Aktualisierung: 18.12.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Angerersattel, 1.833 m
Tiefster Punkt
Wurzeralm | Gammering, 1.383 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Die 24.8.1924 eröffnete Selbstversorger-Hütte liegt in der einzigartig unberührten Landschaft des Toten Gebirges. Fernab von Lärm und Zivilisation lässt sich hier in kürzester Zeit zur inneren Ruhe finden. Als Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen bietet die mit dem Umweltgütesiegel ausgezeichnete Hütte beste Voraussetzungen. An den Sommer-Wochenenden ist ein Hüttendienst vor Ort, dessen Aufgabe aber nicht die Bewirtung der Gäste, sondern die Wahrung von Ordnung und Sauberkeit ist. Proviant ist also selbst mitzubringen.

Die Haupttür ist immer geöffnet, der Vorraum dient als Notlager (Winteraum). Der Schlüssel zum Hauptraum sowie zu den Schlafräumen ist nur nach Reservierung und Abholung in Liezen erhältlich. Die Hütte darf nur mit Hausschuhen betreten werden, diese befinden sich im Vorraum. Das Wasser ist vom Brunntrog zu holen. Die Kanister dafür sind unter dem Telefonkasten im Aufenthaltsraum bereitgestellt. Dort befinden sich auch Anzünder, Schreibmaterial und das Hüttenbuch, in das sich jede Besucherin bzw. jeder Besucher mit vollständiger Adresse einträgt. Im Wirtschaftsraum unter der Stiege ist Reservematerial (WC-Papier, Wettex, Gasanzünder, Taschenlampen) vorhanden. Getränke sind auf der Hütte vorhanden (Geld in die Hüttenkassa einwerfen). Der Hauptschalter der Lichtanlage befindet sich im Vorraum neben der Eingangstüre rechts oben. Dieser ist ein Zeitschalter, der auf 14 Stunden eingestellt ist. Nach Ablauf der 14 Stunden muss der Hauptschalter aus- und wieder eingeschalten werden. In den Vorräumen, den Schlafräumen und in der Toilette sind für die Beleuchtung ebenfalls Zeitschalter angebracht (5 Minuten).

Ausstattung: bis zu 28 Schlafplätze in 4 Schlafräumen (ostseitiges und westseitiges Zimmer mit jeweils 6 bis 8 Plätzen, 2 südseitige Zimmer mit jeweils 4 bis 6 Plätzen); Hunde sind in der Hütte nicht erlaubt, diese dürfen ausnsahmslos nur im direkt angebauten Holzlager „übernachten“.

Zustiege, Wege und Aufstiege: vom Bahnhof Liezen (643 Meter) - 6¼ Stunden; von Schönmoos (1050 Meter) - 3¼ Stunden; von Weißenbach bei Liezen (652 Meter) - 4¾ Stunden; von Wörschach Mitte (651 Meter) - 8 Stunden; zur Dümlerhütte (1495 Meter) - 7¼ Stunden; zum Linzer Haus auf der Wurzeralm (1371 Meter) - 4¼ Stunden; zum Linzer Tauplitz-Haus (1638 Meter) - 5¾ Stunden; zum Hollhaus (1621 Meter) - 6¼ Stunden; zur Zellerhütte (1554 Meter) - 6¾ Stunden; zur Hochmölbinghütte (1684 Meter) - ¾ Stunde; auf das Warscheneck (2381 Meter) - 4¾ Stunden; auf den Hochmölbing (2325 Meter) - 3 Stunden; aufs Hochangern (Angerersattel - 1831 Meter, Angereralm - 1895 Meter, Angerkogel - 2088 Meter, Nazogl - 2050 Meter, Kosennspitz - 1950 Meter) - 4¼ Stunden; zum Liezener (2364 Meter) - 4¼ Stunden; auf den Kleinmölbing (2157 Meter) - 2½ Stunden

Start

NATURFREUNDE-Haus Wurzeralm (1.401 m)
Koordinaten:
DD
47.647579, 14.290958
GMS
47°38'51.3"N 14°17'27.4"E
UTM
33T 446749 5277374
w3w 
///neuen.mücken.ablenkung

Ziel

ÖAV Liezener Hütte

Wegbeschreibung

NATURFREUNDE-Haus Wurzeralm | Talstation Frauenkarlift | Burgstall | Angersattel | Luckerhütte | Brunnalm |  Steinfeder-Schwarzkoppen | ÖAV Liezener Hütte

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bushaltestelle Wurzeralm (Buslinie vom Bahnhof Spital am Pyhrn), Aufstieg mit der Wurzeralmbahn oder Zustieg von der Talstation entlang der Skipiste bzw. der Bahn, alternativ durch die „Hölle“ (Höllstube, In der Höll, nur für Ortskundige geeignet, da der Weg schlecht gekennzeichnet ist) 2¾ Stunden

Anfahrt

NATURFREUNDE reisen mit dem öffentlichen Verkehr an! Plane deine Fahrt mit ÖBB Scotty.

Koordinaten

DD
47.647579, 14.290958
GMS
47°38'51.3"N 14°17'27.4"E
UTM
33T 446749 5277374
w3w 
///neuen.mücken.ablenkung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Die übliche Ausrüstung für eine Wanderung im alpinen Gebiet: Wanderkleidung, festes Schuhwerk, Regen- und Sonnenschutz, ausreichend Getränke und Verpflegung.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,8 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
624 hm
Abstieg
260 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Kultur kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.