Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Natura 2000-Tour: Ums Brandmoos
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Natura 2000-Tour: Ums Brandmoos

Wanderung · Brandmoos und Hauerin
Verantwortlich für diesen Inhalt
LIFE Living Natura 2000 Verifizierter Partner 
  • Das Brandmoos ist ein Quell- und Niedermoor
    Das Brandmoos ist ein Quell- und Niedermoor
    Foto: Lukas Maier
m 700 650 600 10 8 6 4 2 km Naturbeobachtungssteg Naturerlebnispfad Beckenweiher
Weiher- und Moorlandschaften prägen die Landschaft um Wiesenfelden im Naturpark Bayerischer Wald. Am Beckenweiher liegen ausgedehnte Verlandungszonen mit einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt. Das Brandmoos ist ein sehr artenreiches Quell- und Niedermoor. Es liegt im Süden der Wiesenfelder Weiherplatte.
mittel
Strecke 10 km
3:30 h
145 hm
130 hm
654 hm
600 hm

Natura 2000

Der Beckenweiher ist Teil des Natura 2000-Gebiet „Weiherlandschaft bei Wiesenfelden”, welches einen Biotopkomplex aus offenen Weihern, großflächigen Verlandungszonen und Nasswiesen bildet. Europaweit schützenswerte Besonderheiten am Beckenweiher sind neben den Übergangs- und Schwingrasenmooren auch die angrenzenden Hochstaudenfluren und die Restvorkommen der früher noch wesentlich großflächigeren Streu- und Magerwiesen. Neben den europaweit zu schützenden Lebensräumen beherbergen die Wiesenfeldener Weiher zusätzlich eine hohe Anzahl bayernweit selten gewordener Arten und Biotope. Besonderheiten des Natura 2000-Gebiet „Brandmoos und Hauerin” sind die für das ostbayerische Grenzgebirge typischen kalkarmen Niedermoore, Quellbachsysteme und Hainsimsen-Buchenwaldbereiche.

 

Geschützte Arten im Natura 2000-Gebiet

Am Beckenweiher lässt sich mit etwas Glück ein Teichrohrsänger beobachten. Der Vogel bevorzugt dichtes Schilf und Röhrichte, was er am naturnahen Ufer des Beckerweihers findet. Der Teichrohrsänger ist ein Zugvogel und fliegt über den Winter in sein Quartier südlich des Äquators. Kehren die Vögel im April zurück, bauen sie Nester und sorgen für Nachwuchs.

 

Gibt es Besonderheiten im Natura 2000-Gebiet?

Der Beckerweiher ist ein Verlandungsmoor. Verlandungsmoore entstehen durch Wasserrückgang oder Zuwachsen von Stillgewässern. Dabei werden Sedimente auf dem Gewässergrund abgelagert und die Ufervegetation wächst in das Gewässer hinein. Es entwickeln sich oft die sogenannten Schwingrasen. Das sind schwimmende Pflanzendecken aus Moosen und anderen Pflanzen. Aus den abgestorbenen Pflanzenteilen bilden sich Torfe. Schwingrasen sind in Europa eine schützenswerte Besonderheit. Hier finden sich die Speer-Azurjungfer, eine Libellenart, und die gelbe Teichrose.

Die Waldbestände um den Weiher sind sich selbst überlassen und werden forstwirtschaftlich nicht genutzt. Wie die Feldgehölze und die angrenzenden Extensivwiesen bieten sie vielen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum.

Das Brandmoos ist ein Quell- und Niedermoor und speist sich aus Grundwasser. Für viele Insekten und Pflanzen wie Wollgräser ist dieses Moor ein bedeutsamer Lebensraum. Das Brandmoos darf nicht betreten werden. Die Stimmung der stillen abgelegenen Moorlandschaft lässt sich allerdings gut vom Weg aus bewundern.

 

Autorentipp

  • Gasthäuser in Wiesenfelden, Höhenberg und Schiederhof
  • 110 m langer Naturbeobachtungssteg und Infotafeln am Beckenweiher
Profilbild von LIFE living Natura 2000 ANL
Autor
LIFE living Natura 2000 ANL
Aktualisierung: 25.05.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
654 m
Tiefster Punkt
600 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Die Touren werden unter dem Motto "Ganz meine Natur" im Rahmen des Projekts LIFE living Natura 2000 vom Wanderverband Bayern empfohlen:

Ganz meine Natur

Wanderverband Bayern

 

Steckbriefe der Natura 2000-Gebiete:

6941-301 Weiher bei Wiesenfelden (FFH-Gebiet)

6941-302 Brandmoos und Hauerin (FFH-Gebiet)

 

Start

Wiesenfelden, Seebühne, Georgsplatz 1 oder Bushaltestelle Wiesenfelden Georgsplatz (nicht am Wochenende) (606 m)
Koordinaten:
DD
49.041178, 12.534466
GMS
49°02'28.2"N 12°32'04.1"E
UTM
33U 319820 5434961
w3w 
///vorsicht.erfindet.fremdsprachen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Wiesenfelden, Seebühne, Georgsplatz 1

Wegbeschreibung

Die Tour führt an der Seebühne vorbei zu einem kurzen Abstecher auf den Naturbeobachtungssteg. Zurück zum Weiherweg geht es links der Markierung 5 folgend an dem Sportplatz einer Schule vorbei und danach rechts in die Bogenroither Straße bis zu einem Zweiradhändler. Hier biegt die Tour links ab und es geht weiter bis nach Höhenberg. In Höhenberg nach dem Feuerwehrhaus links abbiegen. Nach gut 200 m wieder links in die Wirtsgasse abbiegen. Über Felder, durch den Wald und über die Kreisstraße führt die Tour an dem Naturschutzgebiet Brandmoos vorbei, einem sehr seltenen Niedermoor, Richtung Schiederhof. Kurz vor dem Ort biegt der Weg links ab. An der Teerstraße geht es kurz links und gleich wieder rechts. Wieder führt die Tour am Naturschutzgebiet Brandmoos vorbei und geht weiter bis nach Bogenroith, dann am Beckenweiher entlang zurück zum Ausgangspunkt.

 

Die Tour ist mit der Markierung 5 beschildert. Am Weiher gibt es eine Reihe an Infotafeln über die Tier- und Pflanzenwelt, den Schutzstatus und die Geschichte des Beckenweihers.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestelle Wiesenfelden Georgsplatz (nicht am Wochenende)

Koordinaten

DD
49.041178, 12.534466
GMS
49°02'28.2"N 12°32'04.1"E
UTM
33U 319820 5434961
w3w 
///vorsicht.erfindet.fremdsprachen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wandertaugliche Bekleidung, Wechselkleidung, wind- und wasserdichte Jacke, Rucksack, Schuhe mit stabiler, rutschfester Profilsohle, Handy, Sonnencreme und Lippenschutz, Taschentücher, Taschenmesser, Erste-Hilfe-Set, ausreichend Wasser (mindestens 1 l pro Person), Brotzeit, Geld

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
145 hm
Abstieg
130 hm
Höchster Punkt
654 hm
Tiefster Punkt
600 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.