Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Natura 2000-Tour: Schellenberger Eishöhle
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Natura 2000-Tour: Schellenberger Eishöhle

Bergtour · Untersberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
LIFE Living Natura 2000 Verifizierter Partner 
  • Der Untersberg hinter Marktschellenberg
    Der Untersberg hinter Marktschellenberg
    Foto: Jasmin Kopf
m 1500 1000 500 10 8 6 4 2 km Die Schellenberger Eishöhle

Der Untersberg ist reich an Sagen und Höhlen. Der Wanderweg führt auf dem Karstgebirgsstock durch Buchen- und Bergmischwälder, dann zwischen Latschen zur Toni-Lenz-Hütte und über Kalkfelsen zur Eishöhle. 

schwer
Strecke 11,8 km
6:30 h
1.100 hm
1.100 hm
1.558 hm
465 hm

Natura 2000

Am Fuße des Untersberges befindet sich das Natura 2000-Gebiet „Untersberg“. Als Karstgebirgsstock der bayerischen Alpen beheimatet er eine einzigartige Artenvielfalt und ist daher europaweit von höchster Bedeutung. Typisch für das Gebiet sind blütenreiche Streuwiesen und die zahlreichen Höhlen im Karstgestein. 

 

Geschützte Arten im Natura 2000-Gebiet 

In den frühen Morgenstunden auf taunassem, steinigem Boden zeigen sich die Alpensalamander. Also Vorsicht am Morgen, wenn Sie noch etwas verschlafen sind. Diese Amphibien sind einheitlich schwarz gefärbt und daher recht unscheinbar. Der Alpensalamander ist als FFH-Art Anhang IV streng geschützt.

In schimmernden Hellblau mit schwarzen- weiß umrandeten Flecken zählt der Alpenbock zu den schönsten Käfern. Seine langen, ebenfalls hellblauen Fühler tragen schwarze Haarbüschel. Totholz an sonnigen Standorten braucht der Alpenbock zur Fortpflanzung, damit das Weibchen die Eier in Risse von Totholz, zum Beispiel vom Bergahorn, ablegen kann.

 

Gibt es Besonderheiten im Natura 2000-Gebiet?

Sogar Höhlen und Halbhöhlen, die nicht touristisch genutzt werden, zählen zu den Schutzgütern im Natura 2000-Gebiet. Sie werden in der Regel von spezialisierten Tierarten, wie einheimischen Fledermäusen, bewohnt und dienen als Winterquartier. Höhlen entstanden vor allem in Gebirgsstöcken aus Kalkgestein wie dem Untersberg. In der erschlossenen Schellenberger Eishöhle können Sie in die Welt der Höhlen eintauchen und faszinierende Eisformationen und geräumige Hallen bestaunen. Weitere Informationen zu den Führungen finden Sie unter www.eishoehle.net.

Autorentipp

  • Toni-Lenz-Hütte
  • Führungen in der Eishöhle
Profilbild von LIFE living Natura 2000 ANL
Autor
LIFE living Natura 2000 ANL
Aktualisierung: 01.09.2022
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Schellenberger Eishöhle, 1.558 m
Tiefster Punkt
465 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Beachten Sie bitte: Die Temperatur in der Eishöhle beträgt zwischen −0,5 und +1,0 Grad Celsius.

Weitere Infos und Links

Die Touren werden unter dem Motto "Ganz meine Natur" im Rahmen des Projekts LIFE living Natura 2000 von Natura 2000-Botschafter Alexander Huber empfohlen:

Ganz meine Natur

Alexander Huber

 

Steckbrief zum Natura 2000-Gebiet:

8343-303 Untersberg (FFH-Gebiet)

 

Weitere Links: 

Schellenberger Eishöhle

Bergerlebnis Berchtesgaden

Start

Parkplatz Eishöhle in Marktschellenberg (465 m)
Koordinaten:
DD
47.704010, 13.038280
GMS
47°42'14.4"N 13°02'17.8"E
UTM
33T 352831 5285266
w3w 
///gingen.wald.flucht
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz Eishöhle in Marktschellenberg

Wegbeschreibung

Nach wenigen Metern flussaufwärts an der Hauptstraße zweigt der Wanderweg zur Toni-Lenz-Hütte und dem Salzburger Hochthron rechts ab. Oberhalb des Rothmannbachs führt der Weg durch den Wald. Bevor der steile Anstieg zur Toni-Lenz-Hütte kommt, laden zwei Bänke zu einer kleinen Rast ein. Das Gelände wird deutlich felsiger. Vorbei an der Hütte geht es weiter steil bergauf bis zu einer Beschilderung. Folgen Sie hier den Wegweisern zur Schellenberger Eishöhle. Der Abstieg erfolgt wie der Aufstieg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinie 840 - Berchtesgaden Richtung Salzburg, Haltestelle "Eishöhle"

Anfahrt

Von Berchtesgaden, B305 Richtung Marktschellenberg

Parken

Parkplatz Schellenberger Eishöhle

Koordinaten

DD
47.704010, 13.038280
GMS
47°42'14.4"N 13°02'17.8"E
UTM
33T 352831 5285266
w3w 
///gingen.wald.flucht
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wandertaugliche Bekleidung, Wechselkleidung, wind- und wasserdichte Jacke, Rucksack, Schuhe mit stabiler, rutschfester Profilsohle, Handy, Sonnencreme und Lippenschutz, Taschentücher, Taschenmesser, Erste-Hilfe-Set, ausreichend Wasser (mindestens 1 l pro Person), Brotzeit, Geld


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,8 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
1.100 hm
Abstieg
1.100 hm
Höchster Punkt
1.558 hm
Tiefster Punkt
465 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.