Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Natur hautnah
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Natur hautnah

Wanderung · Westerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin Verifizierter Partner 
Karte / Natur hautnah
m 550 500 450 400 350 300 16 14 12 10 8 6 4 2 km Hotel Röttger Gourmetstübchen Hotel Röttger Gourmetstübchen Holzbachschlucht
Das Gebiet um die Stadt Rennerod stellt sich dem Besucher als sanft dahinziehende Hochfläche mit kleinen Wäldern und grünen Wiesen in einer, für Mittelgebirge recht rauhen Höhenlage dar.
mittel
Strecke 16,5 km
4:00 h
172 hm
172 hm
510 hm
346 hm
Direkt beieinander liegen die höchsten Erhebungen des Westerwaldes, Fuchskaute und Salzburger Kopf (657 und 653 m ü. NN), in deren Nähe die aufeinandergetürmten Basaltblöcke des Ketzersteins zu besichtigen sind. Die vorgestellte Rundwanderung führt uns von Rennerod ausgehend in die Holzbachschlucht, einem der ältesten Westerwälder Naturschutzgebiete. Schon 1929 stellten preußische Behörden die Schlucht unter Schutz. Der Holzbach, ein Nebenbach des Elbbaches, hat dem Tal seinen Schluchtcharakter verliehen: Er hat sich seinen Weg tief durch den Basalt gegraben, ehe er an Gemünden vorbei Richtung Hessen fließt. Die Schlucht ist ca. einen Kilometer lang und bis zu 30 Meter tief. Von ihren hohen Felswänden brechen immer wieder Brocken herunter. Basaltblöcke, die im Bett liegen bleiben und umgestürzte Bäume geben dem engen Tal einen wildbachartigen Charakter. Zumal auch die Vegetation wie aus vergangenen Tagen ist: Es gibt Buchenhallenwälder, skurrile Totholz-Informationen und zahlreiche Wildkräuter. Zu beiden Seiten des Baches führt ein Weg die Wanderer durch die Natur. Tafeln mit Erklärungen sind überall aufgestellt und erleichtern den Besuchern die Bestimmung von Pflanzen und Tieren.
Profilbild von Natalie Glatter
Autor
Natalie Glatter
Aktualisierung: 23.02.2014
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
510 m
Tiefster Punkt
346 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine

Weitere Infos und Links

Tourist Information Hoher Westerwald, Hauptstr. 55, 56477 Rennerod, Tel. 02664/5067-0, Fax 5957, info@rennerod.de, www.rennerod.de

Start

Die Wanderung beginnt in Rennerod, an der Hauptstraße vor der Tourist-Information (Rathaus). (448 m)
Koordinaten:
DD
50.606727, 8.066160
GMS
50°36'24.2"N 8°03'58.2"E
UTM
32U 433920 5606509
w3w 
///gespräch.zögerlich.schonkost

Ziel

Tourist-Information Rennerod

Wegbeschreibung

Im Ortskern von Rennerod (1) der Hauptstraße (B 54) vom Rathaus aus links folgen, dann rechts auf den Friedhofsweg wechseln und bis zum Ortsrand die Straße bergauf gehen. Paralell zu der Rundwanderung verläuft hier der Wanderweg II des Westerwaldvereins. Am Friedhof vorbei geradeaus bis zum Waldrand, dann dem Wanderweg R12 rechts in den Wald folgen und auf dem Pfad bis zu den drei Kaisereichen (2). Dann links auf R12 weiter, an einer T-Kreuzung rechts halten und an der nächsten Kreuzung links dem R12 und II folgen. Am Waldrand den R12 verlassen und auf den R22 wechseln, der gemeinsam mit dem Wanderweg II und 6 rechts ab weiterführt. Von hier an geht es lange geradeaus bis zu einer kleinen Asphaltstraße (3), hier kurz rechts und gleich wieder links auf den nächsten Waldweg abbiegen. An der nächsten T-Kreuzung geht es links ab bis zum Altenhof (4). Vom Weg aus ist ein Abstecher zum Secker Weiher und zum Großen Weiher möglich. Hinter dem Altenhof rechts und gleich wieder links den R22 verlassen und auf dem R24 weiter richtung Holzbachschlucht wandern. Am Waldrand die Straße überqueren und weiter geradeaus zum Hof Dapprich (5). Am Feriendorf rechtsund hinter der alten Steinbrücke wieder rechts führt nun ein Weg in das Naturschutzgebiet Holzbachschlucht. Diese kann in beide Richtungen auf naturbelassenen Pfaden dem Wanderweg 29 folgend umrundet werden. Eine Brücke am Ende der Schlucht (6) verbindet beide Uferseiten. Zurück am Hof Dapprich (Einkehrmöglichkeit im Hofcafé) geht es auf dem R21 weiter in Richtung Seck. Erst auf einem kleinen Pfad, später auf einem Kiesweg führt der Weg zum Ortseingang von Seck (7), wo wir nach Überquerung der Hauptstraße links auf dem R21 über die Ferdinand-Werner-Straße und Schinnhohl zur Kirche wandern. Am Friedhof links und an der Feuerwehr wieder links in die Hellenhahner Straße, dann rechts über den Fackenhahner Weg den Ort verlassen und dem Hauptweg R21 zurück nach Rennerod folgen (1).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

DB: Mit dem Fernverker der deutschen Bahn bis Limburg, von hier mit dem Bus 8420 bis Rennerod/Busbahnhof. Oder mit dem Zug nach Montabaur und den Bussen 480 oder 116 über Westerburg nach Rennerod.

Anfahrt

Die A3 an der Ausfahrt Limburg-Nord oder die A45 an der Ausfahrt Haiger-Burbach-Rennerod verlassen und über die B54 nach Rennerod.

Parken

Rennerod, vor der Tourist-Information

Koordinaten

DD
50.606727, 8.066160
GMS
50°36'24.2"N 8°03'58.2"E
UTM
32U 433920 5606509
w3w 
///gespräch.zögerlich.schonkost
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Siehe "Weitere Infos"

Kartenempfehlungen des Autors

Wandern im Hohen Westerwald, 1:25.000, 2. Auflage 2006, Verbandsgemeinde Rennerod/Westerwaldverein/Landesvermessungsamt Rheinland-Pfalz, erhältlich bei der Tourist-Information, € 4,00

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, feste Schuhe

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,5 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
172 hm
Abstieg
172 hm
Höchster Punkt
510 hm
Tiefster Punkt
346 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.