Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Napoleon-Steig Premiumwanderweg, Bruchweiler-Bärenbach (Pfalz), Variante
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Napoleon-Steig Premiumwanderweg, Bruchweiler-Bärenbach (Pfalz), Variante

Wanderung · Pfalz
Profilbild von Michael Kiefer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Michael Kiefer 
  • An der Reinigshof-Quelle
    / An der Reinigshof-Quelle
    Foto: Kiefer Michael, Community
  • / An der Reinigshof-Quelle
    Foto: Kiefer Michael, Community
  • / Auf der Tour
    Foto: Kiefer Michael, Community
  • / Rauhbergfelsen
    Foto: Kiefer Michael, Community
  • / DAV Hütte (Sektion Kaiserslautern) am Rauhberg
    Foto: Kiefer Michael, Community
  • / Retschelfelsen
    Foto: Kiefer Michael, Community
  • / Eisenbahn Felsen
    Foto: Kiefer Michael, Community
  • / Blick auf den Jüngstberg
    Foto: Kiefer Michael, Community
  • / Impressionen der Verwitterung
    Foto: Kiefer Michael, Community
  • / Talebene
    Foto: Kiefer Michael, Community
  • / Napoleon Felsen
    Foto: Kiefer Michael, Community
  • / Dretschbergfels
    Foto: Kiefer Michael, Community
  • / PWV-Hütte Am Schmalstein
    Foto: Kiefer Michael, Community
m 300 250 200 10 8 6 4 2 km
Schöner Premiumwanderweg vorbei an imposanten Sandsteinformationen, schönen Ausblickspunkten und durch schöne Täler.
mittel
Strecke 10,7 km
3:15 h
352 hm
353 hm
343 hm
209 hm
Schöner Premiumwanderweg vorbei an imposanten Sandsteinformationen, schönen Ausblickspunkten und durch schöne Täler. Die Tour ist sehr gut ausgezeichnet, wodurch die Wegfindung unschwer ist. Weite Bereiche führen über Waldpfade, geringe Abschnitte über Forstwege und Fahrstraße. Einkehrmöglichkeit: PWV-Hütte „am Schmalstein“. Diese Variante ist ca. 2,5 km kürzer und an Höhenmetern erspart man sich ca. 100 Anstiegsmeter. Hierfür wird der Napoleonssteig bei der PWV- Hütte „Am Schmalstein“ verlassen. Man folgt dem Talweg zurück ins Dorf. Die Variante umfasst die schönsten Bereiche der Originaltour. Die Abkürzung lohnt vor allem, wenn eine kürzere Variante des Napoleon-Steigs gesucht wird, die die schönsten Bereiche des Original bietet. Orientierung: weitgehend gut ausgeschildert. Erfahrene Wanderer können auf‘s Navi verzichten. Karte sinnvoll, um Variante folgen zu können. Wegearten: überwiegend Forstwege, teilweise Waldwege und befestigte Wege. Navigationspunkte: in der Abfolge des beschriebenen Wegs: Retschelfelsen Eisenbahn-Fels Rauhberg DAV-Hütte Sektions Kaiserslautern Bruchweiler Rauhfelsen Reinighofquelle Napoleon-Fels Dretschbergfels PWV-Hütte „Am Schmalstein“

Autorentipp

Keine Einkehrmöglichkeiten auf der Tour: ausreichend Getränk / Essen mitführen. Reinighof-Traumpfad: https://www.reinighof.de/der-traumpfad/ Diese Abstecher lohnt sich. Bitte Öffnungszeiten beobachten.
Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
343 m
Tiefster Punkt
209 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Für die Bereiche der Waldwege ist witterungsabhängig geeignetes Schuhwerk wichtig. Es gibt wenig ausgesetzte Stellen, eine gewisse Trittsicherheit sollte der Wanderer jedoch haben.

Weitere Infos und Links

Allgemeines zur PWV-Hütte am Schmalenstein: https://almen-und-berge.de/huetten/index.php?gebiet=4&huette=287 Öffnungszeiten der PWV-Hütte: https://www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/punkt/gaststaette/pwv-huette-am-schmalstein/16433073/ DAV-Hütte (Sektion Kaiserslautern) am Rauhberg: Selbstversorgerhütte; Benutzung nach Rücksprache mit der Sektion

Start

Wanderparkplatz (230 m)
Koordinaten:
DD
49.120330, 7.795177
GMS
49°07'13.2"N 7°47'42.6"E
UTM
32U 412089 5441531
w3w 

Ziel

Wanderparkplatz

Wegbeschreibung

Man kann durchgehend dem Wanderkennzeichen „Napoleon-Pfad“ folgen. Die Ausschilderung ist sehr gut. Rechts neben dem Wanderparkplatz geht es in Serpentinen aufwärts entlang der Retschelfelsen Südwand. Auf der Kammhöhe des Rauhbergs rechts abbiegen und den Eisenbahn-Felsen umrunden. Nach Umrundung des Felsmassivs weiter entlang des Kammrückens bis zur DAV Hütte Sektion Kaiserslautern / Rauhbergfelsen. Bei DAV-Hütte links (südlich) abbiegen. Dieser Abstieg ist steil und erfordert etwas Trittsicherheit. Nachdem der Abstieg bewältigt ist geht es im Tal weiter bis zum Reinghof-Brunnen. Nun in großem Linksbogen um die Ludwigshafener Hütte am Reinighof. Dann scharf rechts (SO) bergan abbiegen. Auf der Berghöhe nach links (O) abbiegen. Es geht am Napoleon-Felsen und am Dretschbergfels vorbei. Hinter dem Dretschbergfelsen links abbiegen. Man gelangt zur PWV-Hütte „am Schmalstein“. Hier biegen wir NICHT rechts ab und folgen nicht der Abzweige des Napoleon-Steigs. Dies ist die Variante dieser Wegalternative. Wir folgen dem Forstweg der in östlicher Richtung durch das Tal von der PWV-Hütte Richtung Dorf führt. Der letzte Teil des dieses Talwegs verläuft über eine Teerstraße (ca. 1 km). Von dieser knapp nach dem Ortsbeginn wieder links auf einen Waldwanderweg abbiegen (Vorsicht: kann man leicht vorbei laufen). Nach kurzer Wanderung ist der Ausgangspunkt erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

B10 (Annweiler-Pirmasens). Abfahrt Hinterweidenthal. Von dort weiter nach Dahn (B427). Hinter Dahn weiter Richtung Bad Bergzabern. Hinter Reichenbach auf die B489 Richtung Bruchweiler-Bärenbach. Dort über die Dorfstraße in die Fabrikstraße.

Parken

Wanderparkplatz bei der Firma „Däumling“

Koordinaten

DD
49.120330, 7.795177
GMS
49°07'13.2"N 7°47'42.6"E
UTM
32U 412089 5441531
w3w 
///auftreten.anwenden.aufrechter
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Witterungsangepasste Wanderausrüstung Wanderschuhe mit griffigen Sohlen.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,7 km
Dauer
3:15 h
Aufstieg
352 hm
Abstieg
353 hm
Höchster Punkt
343 hm
Tiefster Punkt
209 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp hundefreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.