Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbikeempfohlene Tour

Napf

· 2 Bewertungen · Mountainbike · Schweiz
Profilbild von Martin Stettler
Verantwortlich für diesen Inhalt
Martin Stettler 
  • /
    Foto: Martin Stettler, Community
  • /
    Foto: Martin Stettler, Community
  • /
    Foto: Martin Stettler, Community
  • /
    Foto: Martin Stettler, Community
  • /
    Foto: Martin Stettler, Community
m 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 700 25 20 15 10 5 km
Möglichst auf Singeltrails zum und vom Napf.
mittel
Strecke 27,3 km
3:30 h
993 hm
993 hm
1.404 hm
825 hm

Typische Napf-Tour in meist relativ einsamer Umgebung.

Da der Routenverlauf wo immer möglich den Singeltrails folgt, ergeben sich auch mehrere Schiebestellen.

Schwierigkeit
S2mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.404 m
Tiefster Punkt
825 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Tour weist einige exponierte Stellen auf. Diese befinden sich haupsächlich im Bereich Höchänzi bis Surebode.

Start

Ried (824 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'634'407E 1'200'043N
DD
46.950577, 7.890607
GMS
46°57'02.1"N 7°53'26.2"E
UTM
32T 415580 5200269
w3w 
///aussehen.ortsname.frisur

Ziel

Ried

Wegbeschreibung

Nach kurzem Einrollen gehts zu Beginn bis Cholerli (ca. 1020) gleich steil zur Sache. Der Weiterweg folgt dem Forstweg und anschliessend auf Asphalt bis Alp Altengrat (1195).

Je zur Hälfte fahrend und schiebend zum Altengratschwändli. Jetzt meist auf Singeltrails bis zum Chrüzbode (1155). Mindestens eine kurze Schiebestelle. 

Auf Forstweg der Stutzegg entlang. Später Singeltrail zum Champechnubel (1261) und Schwesterboden (1213). Kurze Schiebestellen.

Abwechselnd auf Singeltrails, Forstwegen und Graswegen bis Pt. 1232 und weiter auf Alpweg zur Stächelegg (1304) und Napf (1408). Unterhalb Napf Schiebestelle.

Ab Napf bis Pt. 1277 recht ruppige mit kräftigen Wurzeln gespickte Abfahrt auf Singeltrail. Zwei bis dreimaliges Absteigen ist keine Schande.

Nun meist fahrend durch den Wald unterhalb der Napflue. Einige Geländestufen oder kräftige Wurzeln zwingen oft zum verlassen des Sattels. Nideränzi (1233) ist anschliessend rasch erreicht auf Singeltrail oder Weidweg.

Nideränzi bis Höchänzi (1368) auf Wirtschaftsweg. Einige Meter Asphalt beim Änzisattel. Nach Änzisattel ca. 50 - 100 hm Schieben.

Die Singeltrailabfahrt über den nach Süden verlaufenden Hügelzug nach Fankhus beinhaltet auch einige Kurzaufstiege. Nennenswert sind die kurze Schiebepassage westlich Pt. 1288 und die Gegenanstiege zu Pt. 1168 und zur Fuchsegg (1148).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnhof Trubschachen und mit Bike nach Trub und weiter zum Startpunkt beim alten Schulhaus Ried. Anfahrt nach Ried ist auch mit Postauto möglich.

Anfahrt

Bern resp. Luzern-Trubschachen-Trub-Ried

Parken

Beim Alten Schulhaus Ried (Trackbeginn)

Koordinaten

SwissGrid
2'634'407E 1'200'043N
DD
46.950577, 7.890607
GMS
46°57'02.1"N 7°53'26.2"E
UTM
32T 415580 5200269
w3w 
///aussehen.ortsname.frisur
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,5
(2)
Peter Müller
03.10.2019 · Community
Wir haben die Tour heute gemacht. Wir waren mit E Fully unterwegs ohne E Bike ist diese Strecke nicht zu empfehlen. Es hat zuviel Treppen und extreme Steigungen. Nach 3 hmhatten wir die Hälfte geschafft und sind dann auf der Teerstrasse zurück.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
S2mittel
Strecke
27,3 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
993 hm
Abstieg
993 hm
Höchster Punkt
1.404 hm
Tiefster Punkt
825 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Singletrail / Freeride

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.