Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Muttenkopf

Bergtour · Wipptal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Wipptal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
m 3000 2500 2000 1500 1000 6 5 4 3 2 1 km Gasthof Waldesruh Kastnerbergalm
Stille, wunderschöne Bergtour entlang von Bergmähdern, Almen und Hochlegern auf den Muttenkopf, mit tollem Ausblick auf das Wipptal und die Stubaier Bergwelt
mittel
Strecke 6,9 km
3:30 h
1.196 hm
5 hm
Vom Parkplatz am Obernberger Talende gehts zunächst einen Forstweg hoch, der durch Lärchenwälder vorbei an Bergmähdern bis zur "Kastnerbergalm" führt. Mit Erreichen der Alm auf 1800m weichen die Wälder nach und nach beweidete Flächen, durch die sich ein schöner Steig Richtung Muttenjoch hochschlängelt. Immer wieder tauchen dabei weite Almböden auf, die Landschaft wirkt offen und einladend. Begleitet von ehrfürchtigen Staunen geraten auch die hohen Wände des Tribulaunmassivs mehr und mehr ins Blickfeld, die ab nun zum ständigen Begleiter des Wanderers während der Tour werden. Nicht mehr lange, und man hat das Muttenjoch, den Übergang ins Gschnitztal, erreicht. Nun trennt uns nur noch ein letzter, aber knackiger Anstieg vom weiten Gipfelplateau mit seinen schön gelegenen Kreuz. Ob die weißen Gletscherlandschaften der Stubaier Alpen, die bizarre Felspyramide des Habichts oder ein weiter Blick über das Wipptal bis zum Karwendelgebirge, die Aussicht ganz oben ist wahrhaftig grandios und eine mehr als lohnenden Entschädigung für die Mühen des Aufstiegs.

Autorentipp

Die Tour auf den Muttenkopf lässt sich auch wunderbar mit einer Überschreitung in das Gschnitztal kombinieren. Dazu benutzt man einfach vom Muttenjoch den Abstieg in die Martairalm.
Profilbild von Benjamin Jenewein
Autor
Benjamin Jenewein
Aktualisierung: 30.10.2018
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.636 m
Tiefster Punkt
1.440 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof Waldesruh

Start

Parkplatz Obernberger See (1.439 m)
Koordinaten:
DG
47.006129, 11.401915
GMS
47°00'22.1"N 11°24'06.9"E
UTM
32T 682582 5208645
w3w 
///verminderung.hüllen.geträumt

Ziel

Parkplatz Obernberger See

Wegbeschreibung

Zunächst gehts vom Parkplatz weg in nordwestlicher Richtung einer schmalen asphaltierten Straße entlang, die zu den letzten Höfen des Tales führt. Nachdem diese passiert wurden, geht der Asphalt nach und nach in Schotter über, kurz darauf erreicht man eine Weggabelung.  Hier ist links abzubiegen und den breiten Forstweg mit der Nr. 99A , der sich die nördliche Talseite hochwindet, zu folgen. Nach einigen Kehren und gut 300hm erreicht man schließlich die Kastnerbergalm. Kurz hinter dem Almgebäude teilt sich der Weg erneut, hier ist den Karrenweg in westlicher Richtung zu folgen. Wenig später erreicht man hinter einem Bächlein eine hohe Weidefläche. Dem Wanderer steht es hier frei, entweder weiterhin den relativ flach verlaufenden Karrenweg zu folgen oder aber einen kleinen markierten Steig mit der Nr. 126  kurz aufzusteigen und damit in direkteren Weg nach oben zu gelangen. Schließlich vereinigen sich die Wege wieder und auch das Muttenjoch ist nicht mehr weit, das man nach schönen Passagen über Almböden einige Zeit später dann auch erreicht. Das Muttenjoch markiert den Übergang zum Gschnitztal, auch von dort trifft dementsprechend ein Weg ein. Nun ist noch ein letzter, steiler Anstieg dem Grat entlang in westlicher Richtung zu bewältigen bevor man schlussendlich zum Kreuz des Muttenkopfes gelangt und ein grandioser Blick auf die umliegenden Bergschönheiten frei wird.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn bis Steinach am Brenner, von dort mit der Buslinie 4145 bis Obernberg-GH Waldesruh. Informationen zum Fahrplan unter vvt.at

Anfahrt

Der Brennerbundesstraße entlang bis nach Gries am Brenner, dort abbiegen ins Obernbergtal. Der Landesstraße folgen bis ans Ende des Tales, dort liegt dann der Parkplatz "Obernbergersee"

Parken

Gebührenpflichtige Parkmöglichkeit am Parkplatz "Obernbergersee"

Koordinaten

DG
47.006129, 11.401915
GMS
47°00'22.1"N 11°24'06.9"E
UTM
32T 682582 5208645
w3w 
///verminderung.hüllen.geträumt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Mayr | Wander-, Rad und MTB-Karte, Nr. 424, Das Wipptal und seine Seitentäler, 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenschutz, Kleine Jause, Wasser

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,9 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
1.196 hm
Abstieg
5 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich botanische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.