Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Muttekopfhütte (Hüttenzustieg) über den Opferstockweg
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Muttekopfhütte (Hüttenzustieg) über den Opferstockweg

Skitour · Lechtaler Alpen · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Vom Parkplatz geht es in den Winterpark.
    / Vom Parkplatz geht es in den Winterpark.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / An dieser Weggabelung hält man sich links entlang der Langlaufloipe.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Mit etwas Höhenverlust geht es weiter und über diese Brücke Richtung Hachlesschlucht.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Wunderbare Eindrücke entlang des Weges.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / An dieser Abzweigung wendet man sich nach links Richtung Muttekopfhütte.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / In diesem schönen Hohlweg geht es stetig berauf.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Schöne Plätze unterwegs, die zum Verweilen einladen.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Man kreuzt die Rodelbahn, die zur Latschenhütte führt.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Neben der Rodelbahn geht es Richtung Obermarkter Alm.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Kurz unterhalb der Latschenhütte. Im Hintergrund der Muttekopf.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die urige Latschenhütte mit dem mächtigen Muttekopf im Hintergrund.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Vorbei an der Latschenhütte geht es kurz abwärts und über diese Brücke Richtung Nordwesten.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Auf dem Nordhang geht es in schönem Schigelände aufwärts. Hinten zwischen den Felsen ist das Ziel bereits in Sichtweite.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Hütte ist erreicht.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick zum Vorderen Alpjoch.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick talauswärts. Hinten in der Bildmitte der Tschirgant und dahinter der Acherkogel.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Spannender Abfahrtsspass zwischen Latschen und Felsen.
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 10 8 6 4 2 km Muttekopfhütte Latschenhütte Parkplatz Hochimst
Auf der ausgewiesenen Tourenroute namens "Opferstockweg" auf die Muttekopfhütte.

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
mittel
Strecke 11,2 km
4:00 h
884 hm
884 hm
Schöner Hüttenzustieg im Nahbereich des Schigebietes Hochimst mit nur wenig bis gar keiner Pistenberührung. Die Anlage des Tourenweges "Opferstockweg" ist sehr gut durchdacht und bestens gelöst. Man kann in Ruhe und abseits des Pistenrummels in einem Hohlweg aufsteigen. Ab der Latschenhütte begibt man sich ins freie Gelände und sollte dementsprechend des aktuellen Lawinenlagebericht studieren.

Autorentipp

Die Muttekopfhütte ist im Winter nicht geöffnet, hat jedoch einen Winterraum, der mit einem AV Schlüssel versperrt ist.
Profilbild von Cathleen Peer
Autor
Cathleen Peer
Aktualisierung: 30.03.2015
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Muttekopfhütte, 1.934 m
Tiefster Punkt
Hochimst, 1.050 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Im oberen Drittel befindet man sich im freien Gelände und sollte daher dementsprechend agieren und die aktuellen Bedingungen beurteilen.

Weitere Infos und Links

Die Zeitangaben unter dem Punkt "Dauer" beziehen sich auf die gesamte Tour inklusive Aufstieg und Abfahrt, jedoch ohne Pausen.

Start

Hochimst (1.046 m)
Koordinaten:
DD
47.241643, 10.723191
GMS
47°14'29.9"N 10°43'23.5"E
UTM
32T 630413 5233457
w3w 
///hauptursache.gestrig.praktisch

Ziel

Muttekopfhütte

Wegbeschreibung

Vom zentralen Parkplatz bei der Talstation begibt man sich rechter Hand zum Winterland und zur Langlaufloipe. Am rechten Rand am Zaun entlang geht es flach entlang der Loipe bis zu den letzten Häusern. Durch eine Öffnung im Zaun gelangt man am Ende der Neureutwiesen auf den Forstweg Richtung Hachlesschlucht / Linserhof. Diesem folgt man (Langlaufloipe) teilweise sogar abwärts (nicht täuschen lassen) über eine Brück und sogleich wieder aufwärts. Bei einem Wegweiser auf einer Lichtung folgt man ab sofort den Hinweisen zur Muttekopfhütte (hier links). Von nun an gibt es eigentlich nur mehr eine Richtung. In einem wunderschönen Hohlweg geht es in wechselnder Steilheit im Falzlehntal aufwärts. Auf einer Höhe von ca. 1500m quert man ein paar Male die Rodelbahn zur Latschenhütte, geht aber weiter über einen wunderbaren Steig aufwärts. Bei ca. 1560m erreicht man die freien Flächen der Obermarkter Alm und geht über schöne Wiesenflächen abseits der Rodelbahn recht flach weiter. Die Latschenhütte ist bald erreicht. An dieser geht es nun vorbei abwärts zu einer Brücke. Über diese hinüber und weiter in NW Richtung etwas oberhalb des Bachbettes durch den Latschengürtel aufwärts. Zum Schluß noch einmal etwas steiler zur Hütte. (An dieser Stelle ist zu bemerken, dass man auch den Sommerweg, der zur Muttekopfhütte führt, benützen kann. Dieser befindet sich allerdings auf der Sonnenseite und ist daher häufig von Lawinen bedroht und sollte daher kritisch beurteilt werden.)

Die Abfahrt (laut oben beschriebenen Aufstieg) erfolgt entlang der Aufstiegsspur Richtung Latschenhütte. Von dort nicht mehr über die Brücke, sondern geradeaus weiter. Man trifft in südöstlicher Richtung auf die Schipiste, die vom Alpjoch herunterkommt und fährt über diese zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn nach Ötztal Bahnhof und weiter mit den Regionallinien ins Schigebiet Hochimst. Während des Liftbetriebes verkehren Schibusse ins Schigebiet. Informationen zu den Fahrplänen unter www.oebb.at und unter www.vvt.at, außerdem unter dem Button "Anfahrtsplaner".

Anfahrt

Auf der A 12 Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Imst / Pitztal. Nach der Autobahnabfahrt immer den Wegweisern Imst / Zentrum folgen. In Imst im ersten Kreisverkehr die zweite Ausfahrt nehmen. Beim nächsten Kreisverkehr geradeaus fahren. Im Zentrum von Imst bei der Apotheke links abbiegen und der gut ausgebauten Bergstraße nach Hochimst folgen. 

Parken

Am Ende der Straße befinden sich ausreichend Parkplätze bei der Talstation der Lifte. Für diese Tour benutzt man am besten einen der vorderen Parkplätze. 

Koordinaten

DD
47.241643, 10.723191
GMS
47°14'29.9"N 10°43'23.5"E
UTM
32T 630413 5233457
w3w 
///hauptursache.gestrig.praktisch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Blatt Nr. 3/4 Lechtaler Alpen Heiterwand (Kombi) erhältlich beim Alpenverein Innsbruck (www.alpenverein-ibk.at).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Standard Schitouren Ausrüstung (Schaufel, Sonde, LVS Gerät) + Notfallausrüstung (Erste Hilfe Paket, Biwaksack, Handy).

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Norbert Zobl 
Ich denke, die Bilder zeigen unmissverständlich, dass auch ein technisch recht einfacher Aufstieg gefährlich werden kann, wenn grundlegende Elemente einer Tourenplanung missachtet werden.
mehr zeigen
Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
Norbert Zobl 
Ich halte insgesamt diese Beschreibung für sehr oberflächlich und vermisse die erforderliche Sorgfalt, zumal dieser Hüttenzustieg keinesfalls pauschal als gefahrlos bezeichnet werden kann und eine Sicherheit suggeriert, die es so nicht gibt.. Eine fundierte Tourenplanung wird bald zum Ergebnis führen, dass aufgrund des Einzugsgebietes der Anstieg zur Hütte häufig bei Gefahrenstufe 3 zu meiden ist und auch starke Durchfeuchtung sehr schnell zur Gefahr werden kann.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,2 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
884 hm
Abstieg
884 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.