Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Muttekopf von Hochimst über den Drischlsteig
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Muttekopf von Hochimst über den Drischlsteig

· 2 Bewertungen · Bergtour · Lechtaler Alpen · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Gipfelaufbau des Muttekopf
    / Der Gipfelaufbau des Muttekopf
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Start im Nebeldunst
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Etwas ausgesetzt - Der Drischlsteig hinüber zur Muttekopfhütte
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Eine weitere Passage des Drischlsteiges
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Nebeldecke ist überwunden
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Interessante Farbenspiele
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Watteweiche Nebeldecke
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Steile und grobsteinige Passage auf dem Weg zum Grat
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Das letzte Stück auf den Grat führt über Platten und ist mit einer Seilversicherung versehen
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Auf dem Grat angekommen - Hinten die markante Schlenkerspitze
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Tolle Stimmung
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Gipfelkreuz
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Vordere und Hintere Plattein
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Wildspitze
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Zugspitze mitsamt dem verbauten Gipfelplateau
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Gepatschferner
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Muttekopfhütte - Kulinarium und toller Tourenstützpunkt
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 7 6 5 4 3 2 1 km Muttekopf Liftstation Alpjoch Liftstation Alpjoch Muttekopfhütte Muttekopfhütte Start Start
Landschaftlich herausragende Bergtour im Geologiebuch der Alpen.

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
mittel
Strecke 7,9 km
5:30 h
1.083 hm
1.083 hm
Ein grandioser Aussichtspunkt mit großen geologischen Besonderheiten. Das ist der Muttekopf. Selten hat man so einen Ausblick in die Lechtaler und Ötztaler Alpen. Von der Wildspitze bis zur Zugspitze reicht der Blick. Bei dieser Tour ist eine Zeitreise durch die Erdgeschichte inbegriffen.

Autorentipp

Die Muttekopfhütte ist ein kulinarisches Highlight. Ein Gourmetrestaurant am Berg. Unbedingt einkehren!
Profilbild von Cathleen Peer
Autor
Cathleen Peer
Aktualisierung: 07.09.2015
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Muttekopf, 2.733 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Bergbahnen Hochimst, 1.060 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für den Drischlsteig und die Gratpassage erforderlich. Der Drischsteig ist bei Nässe und Frost heikel und wird mitunter gesperrt. Infos über evtl. Sperren gibt es bei den Bergbahnen Hochimst.

Weitere Infos und Links

Von der Muttekopfhütte werden geführte geologische / botanische Wanderungen im Ruhegebiet Muttekopf angeboten. Näheres unter: www.muttekopf.at/‎. Das Nepalfest auf der Hütte findet jedes Jahr Mitte September statt und ist ein weiteres kulinarisches und traditionelles Highlight der Hütte. Die Muttekopfhütte ist außerdem ein toller Tourenstützpunkt mit Übernachtungsmöglichkeit.

Die Zeitangaben unter dem Punkt "Dauer" beschreiben die reine Gehzeit von der Station "Alpjoch" inklusive Aufstieg und Abstieg jedoch ohne Pausen und ohne Liftfahrt.

Start

Hochimst (1.998 m)
Koordinaten:
DD
47.255897, 10.678014
GMS
47°15'21.2"N 10°40'40.9"E
UTM
32T 626960 5234967
w3w 
///röhren.neuere.geschirr

Ziel

Muttekopf

Wegbeschreibung

Zunächst fährt man mit dem Lift zwei Sektionen bis zur Station Alpjoch. Alternativ kann man diese Distanz auch zu Fuß zurücklegen (etwa 900 Hm zusätzlich). Vom Vorderen Alpjoch wendet man sich nach Osten und geht zunächst abwärts auf dem gut gekennzeichneten Drischlsteig. Dieser traumhaft angelegte Steig führt über Leitern und Stiegen unterhalb der Felswände des Alpjochmassivs entlang und bietet atemberaubende Tiefblicke in die Schlucht, die der Scharnitzbach in die Landschaft geschnitten hat. Der Steig ist sehr gut mit Seilversicherungen versehen, jedoch befinden sich nicht überall Geländer auf der zur Schlucht hin abfallenden Seite. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind unbedingt Vorrausetzung. Der Ausblick auf die geschliffenen Felsformationen ist dennoch einzigartig. (Auf dem Steig gibt es eine Plattform, die in schwindelerregender Höhe über dem Abgrund schwebt. Eine kleine Attraktion am Rande). Sobald die Muttekopfhütte in Sichtweite kommt, sind die letzten Meter des Steiges rasch überwunden und man erreicht über einen schön angelegten Weg die Hütte. Direkt hinter der Hütte führt der Weg zunächst in angenehmer Steigung Richtung SW, bald schon steiler werdend Richtung Westen. Nach dieser Steilstufe erreicht man die Hochflächen der "Hinteren Schaflanne", eine etwas flachere Passage. Kurz darauf ist eine weitere Steilstufe zu überwinden und man erreicht die Abzweigung die zum bekannten "Imster Höhenweg" leitet. Diese ignoriert man und geht weiter Richtung Nordwesten und erreicht das unangenehmste Teilstück der Tour. Eine lange grobe und steile Passage führt nun auf den deutlich sichtbaren Grat. Der letzte Teil führt noch einmal über glatte Platten und ist daher mit sehr guten Seilversicherungen versehen. Auf dem Grat angekommen, sollte man kurz innehalten um den Blick Richtung Lechtaler Alpen geniessen zu können. Dann wendet man sich Richtung NO und überwindet noch einmal eine ausgesetzte Passage direkt auf dem Grat bis zum Fuße des Gipfelaufbaus. Der verbleibende Weg bis zum Gipfel ist ohne Schwierigkeiten zu überwinden. Man sollte auf diesem letzten Teilstück den Blick zu Boden zu den schön gefalteten Gesteinsschichten wenden, über die man hier schreitet.

Das Panorama am Gipfel ist atemberaubend und reicht von der markanten Schlenkerspitze über die mächtige Heiterwand bis hin zur Zugspitze und Wildspitze sowie dem Tschirgant, nicht zu vergessen die Tiefblicke nach Imst und ins Gurgltal.

Den Rückweg ist der gleiche wie beim Aufstieg, wobei die Gratpassage, die seilversicherten Platten  sowie das grobsteinige Steilstück hinunter in die Schaflanne noch einmal vollste Aufmerksamkeit verlangen. Nach den kulinarischen Highlights auf der Muttekopfhütte geht es entweder über den Drischsteig retour zur Liftstation oder direkt unterhalb der Hütte nach SO über einen schönen Steig Richtung Latschenhütte und Untermarkter Alm zurück nach Hochimst.

Sehr zu empfehlen ist eine Fahrt mit dem Alpin Coaster, der von der Untermarkter Alm hinunter nach Hochimst führt. Eine rasante Fahrt und eine tolles Erlebnis runden so einen tollen Tag ab.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Ötztal Bahnhof mit sehr guter Anbindung vom Hauptbahnhof Innsbruck aus. Weiter mit dem Bus zu den Bergbahnen Hochimst. Informationen unter www.oebb.at und www.vvt.at.

Anfahrt

Von Innsbruck kommend auf der A12 Inntalautobahn Richtung Bregenz. In etwa einer halben Stunde bis zum Roppener Tunnel. Am Tunnelende die erste Ausfahrt "Imst / Pitztal" nehmen. (Hier muß man aufmerksam sein, da sich die Ausfahrt genau am Ende des Tunnels befindet.) Weiter im Kreisverkehr Richtung "Imst Zentrum". Beim nächsten Kreisverkehr wieder dem Hinweis "Imst Zentrum" folgen. Bei einem neuerlichen Kreisverkehr nun Richtung "Hochimst" fahren. Im Ortszentrum von Imst bei der Sparkasse links hinauf, vorbei an der Polizei weiter nach Hochimst. Nun der Bergstraße folgen und bis zu den Parkplätzen der Bergbahnen.

Parken

Großer gebührenfreier Parkplatz bei den Bergbahnen Hochimst.

Koordinaten

DD
47.255897, 10.678014
GMS
47°15'21.2"N 10°40'40.9"E
UTM
32T 626960 5234967
w3w 
///röhren.neuere.geschirr
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte "Lechtaler Alpen - Heiterwand" erhältlich beim Alpenverein Innsbruck (www.alpenverein-ibk.at)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Standard Bergwanderausrüstung mit festen Schuhen und Stöcken für den Abstieg.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)

Fotos von anderen


Status
geschlossen
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,9 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1.083 hm
Abstieg
1.083 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.