Start Touren Mühlgrabenweg über Kostenz von Rettenbach
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Mühlgrabenweg über Kostenz von Rettenbach

Wanderung · Bayerischer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Straubing Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kirche in Rettenbach
    / Kirche in Rettenbach
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick von Loderwinkl nach St. Englmar
    / Blick von Loderwinkl nach St. Englmar
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Wanderweg nach Loderwinkl
    / Wanderweg nach Loderwinkl
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Mühlgraben
    / Mühlgraben
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Mühlgraben
    / Mühlgraben
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Grimmeisenweiher
    / Grimmeisenweiher
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Grimmeisenweiher
    / Grimmeisenweiher
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Wandergruppe unterwegs am Mühlgrabenweg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Frühlingsblumen am Wegrand
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Kloster Kostenz
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Blick von Kostenz nach Glashütt bei St. Englmar
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Fernsicht bei Kostenz
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Kostenz vom Wanderweg nach Rettenbach
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Brücke zwischen Kostenz und Rettenbach
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Hotel Gut Schmelmerhof
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
450 600 750 900 1050 m km 1 2 3 4 5 6

Die Rundtour führt von Rettenbach über Loderwinkl direkt zum unteren Teil des historischen Mühlgrabenweges und dann über das Kloster Kostenz zurück.

Mühlgraben-Historie:
Im Jahre 1720 wurde durch den Schwarzacher Hochwald ein 6,5 km langer Graben gezogen um die kurfürstliche Hofmühle in Schwarzach besser mit Wasser zu versorgen. Erst gegen Mitte des 20. Jahrhunderts wurde er aufgelassen. 1983 hat das Forstamt Mitterfels diesen Wassergraben im Staatswald als Erinnerung an die Energienot früherer Zeit wieder hergestellt und als Wanderweg von Ödwies bis auf Höhe von Schachten ausgebaut.

Dieser Wanderweg ist seither sehr beliebt.

 

 

 

mittel
8,4 km
2:45 h
245 hm
245 hm

Diese Tour ist die "Leichtversion" der Rundwanderung "Hirschenstein über Mühlgrabenweg".

 

Autorentipp

Vom Mühlgrabenweg kann man einen kurzen Abstecher (mit Brotzeit) zum idylischen Grimmeisenweiher machen.

outdooractive.com User
Autor
Franz-Xaver Six 
Aktualisierung: 23.04.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
878 m
Tiefster Punkt
667 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Landgasthof Zum Hirschenstein
Kloster
Gut Schmelmerhof

Ausrüstung

Festes Schuhwerk;

Weitere Infos und Links

Urlaubsregion St. Englmar - Touristische Infos, Gastgebersuche

Weitere Touren und Freizeit-Infos des Autors

Start

Parkplatz bei der Kirche in Rettenbach - Nähe Hotel Gut Schmelmerhof. (720 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.974400, 12.850721
UTM
33U 342720 5426836

Ziel

Parkplatz bei der Kirche in Rettenbach

Wegbeschreibung

Wir starten auf dem großen Parkplatz bei der Kirche in Rettenbach und wandern auf der Straße ein kurzes Stück gen Südosten. Beim letzten Bauernhof biegen wir links auf den Wanderweg Nr. 8 nach Loderwinkl ein.

Dem Weg Nr. 8 folgen wir zum Weiler Loderwinkl (bis dorthin asphaltiert) und weiter über Wiesen hinauf in den Wald.Nach einem einfachen Waldweg mit einem steileren Abschnitt mündet der Weg in einen breiteren Forstweg dem wir bis zur nächsten Einmündung folgen.

Bei der Einmündung wandern wir auf einem nicht markierten Waldweg gerade weiter bergauf weiter und treffen beim nächsten Forstweg auf den Mühlgraben, der von links kommend herabläuft.

Rechts vom Mühlgraben verläuft der Mühlgrabenweg dem wir rechts bergab bis zu seinem Ende folgen.

Am Ende des Mühlgrabenweges steigen wir rechts auf einem Waldweg ab bis wir auf den Rundwanderweg Nr. 9 treffen. Diesem folgen wir nach Kostenz hinunter und wandern dann auf dem Weg Nr. 9 Richtung Rettenbach.Nachdem wir die Straße nach Rettenbach und die Brücke überquert haben biegen wir links auf einen nicht markierten Wanderweg ab und erreichen auf diesem den Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Bushaltestelle (Rettenbach bei St. Englmar) der RBO-Linie Straubing-Viechtach befindet sich 1 km vom Startpunkt entfernt.

Anfahrt

A3-Ausfahrt Bogen Ri. Viechtach/St. Englmar - nach 18 km rechts Ri. Deggendorf und nach 2 km links nach Rettenbach

B85-Abfahrt bei Viechtach Richtung Straubing - nach 11 km links Richtung Deggendorf und nach 2 km links nach Rettenbach

Parken

Großer Parkplatz bei der Kirche in Rettenbach - Nähe Hotel Gut Schmelmerhof.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bruckmann - Vergessene Pfade Bayerischer Wald - 35 außergewöhnliche Touren abseits des Trubels

Bergverlag Rother - Bayerischer Wald - Cham – Bodenmais – Zwiesel – Freyung – Passau

Bruckmann - Entdeckertouren Bayerischer Wald 

Marko Roeske - 111 Orte im Bayerischen Wald, die man gesehen haben muss

Kartenempfehlungen des Autors

Wander-/MTB-Karte mit Führer "Urlaubsregion St. Englmar"

Kompass-Wanderkarte "Nördlicher Bayerischer Wald"

Fritsch Wandkarte Nr. 57 "Vorderer Bayerischer Wald"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,4 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
245 hm
Abstieg
245 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.