Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Mückenkopf-Eyberg-Tour
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Mückenkopf-Eyberg-Tour

Radfahren · Pfalz
Profilbild von Alfred Kräuter
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alfred Kräuter
  • Aussicht vom Wasgaublick
    / Aussicht vom Wasgaublick
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / Im Moosbachtal
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / im Seibertsbachtal
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / Im Wieslautertal
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / Auf dem Weg zum Reinighof
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / am Mückenplätzel
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / Wasgaublick
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / Im Moosbachtal
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / Radweg zum Mückenkopf
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / Radweg zum Mückenplatz
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / Radweg im Seibertsbachtal
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / Auf dem Mückenkopf
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / Auf der K 42 am Reinighof
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / Wasgaublick
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / Fahrweg zum Eyberg (Büttelfels)
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / Radweg zum Reinighof
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / Radweg zum Büttelwoog
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / Radweg im Moosbachtal
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / Gedenktafel Hundlerweg
    Foto: Alfred Kräuter, Community
  • / Schutzhütte am Hinterstell
    Foto: Alfred Kräuter, Community
m 400 300 200 30 25 20 15 10 5 km

Die 33 km lange Rundtour führt zunächst von Dahn auf dem bestens ausgeschilderten Radweg „Biosphärentour“ durch das Wieslautertal bis zum Neudahner Weiher und von dort auf der ehemaligen Zufahrtsstraße zur Militäranlage zum Großen Mückenkopf. Unterhalb des Berggipfels vom Großen Mückenkopf geht es über “Am Mückenplätzel“ und „ Am Hinterstell“ wieder bergab durch das idyllische Seibertsbachtal in den Dahner Ortsteil Büttelwoog.

 Vom Büttelwoog erfolgt dann ein erneuter Aufstieg vorbei am Aussichtspunkt Wasgaublick zum „Am Hundel“ unterhalb des Berggipfels des Großen Eyberg, von wo aus man auf einer kleinen Wanderung zum Aussichtspunkt auf dem Großen Eyberg gelangt. Anschließend fährt man über den Reinighof bergab ins Wieslautertal bei Bärenbach-Bruchweiler und auf dem Wieslauter-Radweg zurück zum Ausgangspunkt.

Weitere Radtouren im Pfälzerwald unter:

www.radtouren-pfaelzerwald.jimdo.com

mittel
Strecke 32,9 km
3:10 h
432 hm
432 hm

Der Große Mückenkopf (485 m) und der Große Eyberg (513 m) sind zwei dominierende Gipfel des Dahner Felsenlandes zwischen Dahn und Fischbach.

Auf dem Großen Mückenkopf befand sich bis Mitte der 1990er Jahre eine strategisch bedeutsame Anlage der US Army, die als Raketenabwehrsystem diente.

 Auf dem Eyberg befindet sich der 18 m hohe Eybergturm, ein als Stahlfachwerkturm ausgeführter Aussichtsturm, der zwischen 1945 und 1949 vom französischen Militär errichtet wurde. Erreichbar ist der Turm nur über unbefestigte Wanderwege. Von seiner Aussichtsplattform bietet sich ein Panoramablick in hauptsächlich südlicher Richtung.

Autorentipp

Aussichtspunkt Wasgaublick

Aussichtsturm auf dem Großen Eyberg

Neudahner Weiher

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
420 m
Tiefster Punkt
194 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

keine

Weitere Infos und Links

https://www.vrn.de 

www.radtouren-pfaelzerwald.jimdo.com

Start

Bahnhaltepunkt Dahn Süd (203 m)
Koordinaten:
DD
49.148289, 7.777674
GMS
49°08'53.8"N 7°46'39.6"E
UTM
32U 410862 5444659
w3w 
///apfelbaum.pfote.selbstständig

Ziel

Bahnhaltepunkt Dahn Süd

Wegbeschreibung

Startpunkt dieses Rundkurses ist der Haltepunkt Dahn. Sie folgen dem Radweg „Biosphärentour“ in Richtung Hinterweidenthal bis zum Neudahner Weiher und von dort auf einem 8 km langen, sanft ansteigenden, durchgehend asphaltierten Wirtschaftsweg bis zur Wegspinne „Gruber Rondell“, eine auf der Nordseite des Großen Mückenkopfes gelegene Höhenkreuzung. Hier verlassen Sie den Radweg „Biospärentour“, der hier rechts nach Fischbach abzweigt, und biegen links ab. An einer Weggabelung nach 700 m halten Sie sich rechts.

Am Mückenplätzel zweigen Sie links ab und fahren in einem großen Bogen, bei dem Sie sich an den Weggabelungen jeweils rechts halten zur Schutzhütte „Am Hinterstell“, wo Sie links abbiegen. Ein gut zu befahrender Waldweg führt bergab ins idyllische Seibertsbachtal. Nach den Fischteichen überqueren Sie den Seibertsbach und fahren entlang des Bachs bis zu einer Wegspinne, wo Sie auf den Radweg „Seerosentour“ treffen. Auf ihm geht es rechtsabbiegend in den Dahner Ortsteil „Büttelwoog“.

Am Ende der Straße „Im Büttelwoog“ zweigen Sie rechts in die Eybergstraße ab.  Vorbei am Felsenbad geht es bis zu einer Weggabelung unterhalb des Büttelfels, an der Sie rechts in Richtung „Großer Eyberg“ abbiegen. Sie fahren Sie nun stets bergan bis zu der Weggabelung beim Parkplatz, wo Sie sich rechts halten. Vorbei am Aussichtspunkt Wasgaublick (tolle Aussicht über das Dahner Felsenland) gelangt man zur Schutzhütte „Am Hundel“, von wo sie zum Aussichtsturm auf dem Großen Eyberg wandern können.

Hier zweigen Sie links ab und erreichen nach 100 m den Gedenkstein „Hundlerweg“. Nach dem Gedenkstein biegen Sie links bergab in Richtung Reinighof ab. (Geradeaus geht es zum Napoleonsfelsen)

Ab dem Reinighof fahren Sie auf der Kreisstraße nach Bruchweiler Bärenbach, wo Sie am Ortseingang auf den Wieslauter-Radweg treffen. Auf ihm geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt in Dahn.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

mit dem Bundenthaler- und Felsenland-Express aus Landau

Der Ausflugszug Bundenthaler fährt vom 1. Mai bis Oktober an allen Sonn- und Feiertagen sowie mittwochs  durch die Pfalz vom Hauptbahnhof Mannheim über Ludwigshafen, Neustadt/Weinstraße und Landau durch das Queichtal ohne Umsteigen direkt ins Dahner Felsenland, wo er alle Stationen bedient.

 Der Felsenland-Express bringt Sie vom 1. Mai bis Oktober vom Hauptbahnhof Karlsruhe aus an allen Samstagen, Sonn-und Feiertagen sowie mittwochs und  u. a. über Wörth, Kandel, Landau und Annweiler am Trifels ebenfalls umsteigefrei ins reizvolle Wieslautertal. 

Anfahrt

B 10 in Richtung Pirmasens bzw Landau- Ausfahrt Hinterweidenthal- auf der L486 nach Dahn

Parken

Parkplatz im Büttelwoog in Dahn

Koordinaten

DD
49.148289, 7.777674
GMS
49°08'53.8"N 7°46'39.6"E
UTM
32U 410862 5444659
w3w 
///apfelbaum.pfote.selbstständig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Pietruska -Verlag

Dahner Felsenland

Wander-, Rad- und Freizeitkarte

 ISBN 978-3-934895-95-9

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
32,9 km
Dauer
3:10 h
Aufstieg
432 hm
Abstieg
432 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.