Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Muckenkogel von Lilienfeld
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Muckenkogel von Lilienfeld

· 1 Bewertung · Skitour · Mostviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Sankt Pölten Verifizierter Partner 
  • Glatzwiese
    Glatzwiese
    Foto: Herbert Dazinger, ÖAV Sektion Sankt Pölten
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 10 8 6 4 2 km Traisner Hütte Bergstation Lift Lilienfelder Hütte Liftparkplatz Liftparkplatz
Normalaufstieg auf den Muckenkogel über die Skipiste, Abfahrt über Kesselboden und alte Lifttrasse.
mittel
Strecke 11,9 km
5:00 h
900 hm
900 hm
1.313 hm
451 hm

Die beschriebene Skitour führt auf den (wegen der am Vorgipfel befindlichen markanten Funkanlage schon weithin sichtbaren) Muckenkogel. Es ist einer der Klassiker unter den Voralpentouren mit ca. 900 Hm. Wegen der einfachen Wegführung, Lawinensicherheit auf der Hauptroute, guten Infrastruktur und leichten Erreichbarkeit (von St.Pölten ca. 20 min. mit dem PKW) wird diese Tour sehr oft begangen. Der Hauptweg ist meist durchgehend präpariert. Im Regelfall wird wieder über die relativ flache Aufstiegsroute abgefahren. Da die Normalabfahrt aber auf Grund der fehlenden Steilheit eher nur für Ski-Anfänger interessant ist wird hier eine Alternative mit zwei steileren Varianten beschrieben.

Zur Beliebtheit des Muckenkogel-Aufstiegs trägt auch die Tatsache, daß es drei ganzjährig bewirtschaftete Hütten gibt, nicht unwesentlich bei: Lilienfelder Hütte, Klosteralm und Traisner Hütte am Gipfel (1313 m). So ist auch bei widrigen Bedingungen am Gipfel ein Aufstieg zumindest zur Lilienfelder Hütte oder etwas weiter oben zur Klosteralm fast immer möglich.

Eine weitere Untertkunft ist die Steinhofberghütte der ÖAV Sektion St.Pölten. Zu ihr glangt man wenn man den Weg nach der Lilienfelder Hütte geradeaus fünf Minuten in den lichten Wald weiterverfolgt (Öffnungszeiten)

Eine in Anbetracht der Lage im nordöstlichen Alpenvorland relativ lange und lohnende Skitour mit abwechselnd flachen Passagen und schönen Hängen.

Autorentipp

Bei schlechten Schneeverhältnissen auf der Normalroute abfahren. Normalroute gut geeignet für Snowboards.
Profilbild von Herbert Dazinger
Autor
Herbert Dazinger 
Aktualisierung: 19.11.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Muckenkogel, 1.313 m
Tiefster Punkt
451 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Gastronomie am Muckenkogel: Verzeichnis der Hütten und Gasthöfe

Start

Lilienfeld-Liftparkplatz (450 m)
Koordinaten:
DD
48.000900, 15.599646
GMS
48°00'03.2"N 15°35'58.7"E
UTM
33U 544730 5316574
w3w 
///eidotter.geschlossene.könig
Auf Karte anzeigen

Ziel

Lilienfeld-Liftparkplatz

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz der Forststraße bis zur Glatzwiese folgen. Den Schlag links hinauf bis man oben wieder auf die Forststraße trifft (wenn man immer auf dieser bleibt, kann man den Schlag umgehen). Weiter in Serpentinen der Forststraße entlang und dann über die "Sutte" (=freier mittelsteiler Hang unterhalb der Lilienfelderhütte) zur Lilienfelderhütte. Weiter passiert man die Bergrettungshütte, die Abzweigung zur Klosteralm und die Bergstation des Sessellifts, im Blickfeld immer die Funkanlage. Nach einem kurzen steileren Stück geht der Weg in weitem Bogen um die markante Funkanlage herum, vorbei an der ehemaligen Kesselboden-Skiabfahrt, über eine Forststraße durch den Wald und über die Gipfelwiese bis zur Traisnerhütte.

Die Abfahrt verläuft im ersten Teil bis zum Bereich des ehem. Kesselbodenlifts entlang der Aufstiegsspur. Jetzt eine der Wiesen rechts mittelsteil hinunter bis das Gelände eben wird. Nach dem Wiederanfellen steigt man entweder wieder zum Hauptweg auf oder folgt einer alten Skitrasse direkt zur Lift-Bergstation. Von dort fährt man auf der Hauptroute noch ca. 200 m Richtung Lilienfelderhütte und biegt dann rechts ab zu einem freien Hang, von dem aus die sogenannte "alte Lifttrasse" nach rechts hinunter abzweigt. Jetzt fährt man ca. 200 Hm steil hinunter (36 Grad) bis zur Forststraße und geht diese ca. 100 m links hinauf bis man wieder in den unteren Teil der Sutte einqueren kann. Von da an folgt man der Aufstiegsspur bis zum Pakplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von St.Pölten mit Traisentalbahn bis Bahnhof Lilienfeld (www.oebb.at). Von dort zu Fuß oder mit Taxi zum Parkplatz des Muckenkogellfts.

Anfahrt

Von St.Pölten kommend (A1-Ausfahrt St.Pölten-Süd) auf der B 20 Richtung Mariazell bis Lilienfeld. Bei der Ampel links abbiegen, ca 1km bis zum Liftparkplatz.

Parken

Sehr großer Parkplatz, gebührenfrei

Koordinaten

DD
48.000900, 15.599646
GMS
48°00'03.2"N 15°35'58.7"E
UTM
33U 544730 5316574
w3w 
///eidotter.geschlossene.könig
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 1:50 000 Nr. 74 Hohenberg

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

LVS, Sonde, Schaufel, Mobiltelefon

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Eva Baur
29.01.2022 · Community
Gemacht am 29.01.2022

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,9 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
900 hm
Abstieg
900 hm
Höchster Punkt
1.313 hm
Tiefster Punkt
451 hm
Einkehrmöglichkeit Rundtour Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.