Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren MTB-Park Werratal Route 10: Eschweger Hügelland-Route
Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

MTB-Park Werratal Route 10: Eschweger Hügelland-Route

· 1 Bewertung · Mountainbike · Werratal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Werratal Tourismus Marketing GmbH Verifizierter Partner 
  • Wasserschloss Aue
    Wasserschloss Aue
    Foto: Stadt Wanfried, Werratal Tourismus Marketing GmbH
m 600 500 400 300 200 100 40 35 30 25 20 15 10 5 km Lotzenkopf

Schwierigkeitsgrad: schwer

900 Höhenmeter

19 % = 7,2 km Asphalt

73 % = 28,3 km Forst- oder Wirtschaftsweg

8 % = 3,1 km Singletrack

Max. 17 % Steigung

schwer
Strecke 40,9 km
3:15 h
986 hm
986 hm
467 hm
160 hm

Einkehrmöglichkeiten:

- Gasthof „Alte Schule“ in Niederdünzebach

- Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten in Eschwege 

Profilbild von Werratal Tourismus Marketing GmbH
Autor
Werratal Tourismus Marketing GmbH
Aktualisierung: 24.06.2017
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
467 m
Tiefster Punkt
160 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

www.urlaub-werratal.de

www.werratal-tourismus.de

www.naturparkfrauholle.land

Start

Eschwege, Fritz-Neuenroth-Weg (162 m)
Koordinaten:
DD
51.186220, 10.064857
GMS
51°11'10.4"N 10°03'53.5"E
UTM
32U 574420 5671072
w3w 
///dampflok.dingen.achtung
Auf Karte anzeigen

Ziel

Eschwege, Fritz-Neuenroth-Weg

Wegbeschreibung

Die Kreisstadt Eschwege liegt malerisch in der weiten Landschaft des Eschweger Beckens, umrahmt von den Bergzügen des Hohen Meißners,   dem Hausberg der Frau Holle, der Hess. Schweiz mit den Kalkklippen der Gobert und den Höhenzügen des Schlierbachswaldes. Im Süden schließen sich Ringgau und das Sontraer Land an.

Im 10. Jahrhundert wird die Stadt erstmals urkundlich erwähnt, doch der alte Name der Stadt, Eskiniwach, deutet auf einen älteren, germanischen Ursprung hin. Im Laufe seiner wechselvollen Geschichte erlebte Eschwege vielfache Zerstörungen und Brände, doch auf den Trümmern wurden immer wieder neue Häuser errichtet, so auch das Rathaus aus der Mitte des 17. Jahrhunderts.

Jahrhundertelang war die Stadt geprägt von der Tuchmacherei, Lohgerberei und der Tabakverarbeitung. Im 19. Jahrhundert entwickelten sich diese häuslichen Gewerbebetriebe zu Industrien.

Bei einem Gang durch die Fußgängerzone des mittelalterlichen Stadtkerns begegnet man einer Vielzahl von Zeugnissen alter Baukunst: restaurierte Kirchen, schöne Schnitzereien am geschlossenen Fachwerk-Ensemble und alte Türme versetzen Sie um Jahrhunderte zurück.

Vom Turm des ehemaligen Landgrafenschlosses bläst der Dietemann, die Symbolfigur der Eschweger, zur vollen Stunde in sein Horn und der Nikolaiturm ist von März bis Oktober täglich zu besteigen. Stadtführungen finden von Mai bis September regelmäßig dienstags und sonntags ab Tourist-Information um 10:00 Uhr statt. Für die Freizeitgestaltung bieten Konzert-, Theater- und Kleinkunst-Veranstaltungen für jeden Geschmack genau das Richtige. Große Feste sind das bundesweit etablierte Open-Flair-Festival, das Johannisfest an fünf tollen Tagen im Juli, das Wurschtfest im September und die Eschweger Puppen-Festtage im November.

Sehenswertes:

in Eschwege:

- Rundgang durch die Altstadt mit mehr als 1000 Fachwerkhäusern

- Landgrafenschloss mit Schlossmühle und Dietemann-Kunstuhr

- Glockenspiel am alten Rathaus

- Zinnfigurenkabinett

- Stadtmuseum und Sophiengarten

- Nikolaiturm zum Besteigen

- Wassersport- und Freizeitzentrum Werratalsee mit Ausflugsschiff „Werranixe“

- Leuchtberge mit Bismarckturm zum Besteigen und Kletterwald

und unterwegs: 

- Wasserschloss in Aue

- Kirche Niederdünzebach

- Naturschutzgebiet Blaue Kuppe (etwas abseits der Route am Wanderweg P3)

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
51.186220, 10.064857
GMS
51°11'10.4"N 10°03'53.5"E
UTM
32U 574420 5671072
w3w 
///dampflok.dingen.achtung
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

BVA-Radwanderkarte 1:50.000 „Radwandern im Werratal – Erlebnisland Werra-Meißner“

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

GPS-Geräte mit dieser Tour können Sie in der Tourist-Information Eschwege am Hospitalplatz 16 ausleihen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,0
(1)
Martin Tietze
17.07.2020 · Community
Es könnte eine sehr schöne Tour mit guten Ausblicken sein. Große Teile jedoch ohne GPS-Gerät kaum noch als Weg zu erkennen. Hüfthohes Kraut und Brennesseln sowie umgestürzte Bäume machen eine Weiterfahrt stellenweise unmöglich. Alte Wegmarkierungen zeigen, dass diese Wege schon bessere Tage erlebt haben. Schade.
mehr zeigen
Gemacht am 17.07.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
40,9 km
Dauer
3:15 h
Aufstieg
986 hm
Abstieg
986 hm
Höchster Punkt
467 hm
Tiefster Punkt
160 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 9 Wegpunkte
  • 9 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.